Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 07.02.2017 - 09:41 Uhr    

Jugendforum gewinnt Wettbewerb "Sich einmischen was bewegen"

Jedes Jahr veranstaltet die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz einen Jugend-Engagementwettbewerb, wo sich Jugendinitiativen mit ihren Ideen bewerben können. Zu den Preisträgern gehört auch das Jugendforum der Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen. Im Wettbewerb „Sich einmischen was bewegen“ konnten Sie sich zu den Gewinnern zählen.

Vertreter des Jugendforums und des Kreisvorstandes bei der Preisübergabe mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Foto: pr

Kreis Altenkirchen. Bereits im Jahr 2015 gewann das Landesjugendforum der Jugendfeuerwehren Rheinland-Pfalz hier einen Preis. Zwei Jahre später zeigte nun das Jugendforum der Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen, dass Jugendfeuerwehr mehr als nur feuerwehrtechnische Ausbildung ist.

Seit einigen Jahren treffen sich auf Kreisebene die jugendlichen Vertreter der einzelnen Jugendfeuerwehren und planen verschiedene Veranstaltungen, sammeln Wünsche und geben so Impulse in die Jugendarbeit auf Kreisebene. Bereits im vergangenen Jahr begannen die Jugendlichen unter Anleitung des Kreisjugendsprechers Jonathan Howe und des Fachbereichsleiters Philipp Krämer mit der Planung des großen Kreiszeltlagers im Sommer 2017. Hier kommen alle zwei Jahre rund 150 Jugendliche zusammen. Hier ein attraktives Programm zu planen ist immer wieder eine Herausforderung für den Vorstand des Kreises und die ausrichtende Jugendfeuerwehr, daher unterstützt das Jugendforum hier mit kreativen Ideen und zum Teil auch deren Umsetzung. Das Jugendforum wird hier immer wieder in die Planung und Gestaltung des Programms einbezogen.

In einer ganztägigen Veranstaltung des Jugendforums wurden gemeinsam viele Ideen gesammelt, ein Kostenplan erstellt und Prioritäten gesetzt. Da die Kosten für ein attraktives Programm nicht zu unterschätzen sind, der Teilnehmerbetrag aber für jeden noch bezahlbar sein sollte, haben die Jugendlichen sich Gedanken gemacht und sich für den Wettbewerb beworben. Nach einigen Wochen konnte das Jugendforum sich dann über eine positive Rückmeldung der Staatskanzlei freuen.

Anfang Februar 2017 fuhren eine kleine Delegation des Jugendforums und Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain nach Mainz und nahmen die Glückwünsche von Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich entgegen. Der gewonnene Projektzuschuss in Höhe von 500 Euro wird nun ganz für das Programm des anstehenden Zeltlagers investiert.

Ideen sammeln, Prioritäten setzen, eine Finanzierung suchen und die Ideen in die Praxis umsetzen, das ist ein großer Lernprozess, den die Jugendlichen des Jugendforums hier durchlaufen und hier neben dem feuerwehrtechnischen Sachverstand auch weitere Kenntnisse für die Arbeit in Gremien, Vorständen, der Gemeinde oder in der Politik mitnehmen. (PM)



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jugendforum gewinnt Wettbewerb "Sich einmischen was bewegen"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Jagdeinrichtungen zerstört - Belohnung ausgesetzt

Birken-Honigsessen. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurde in der Gemarkung Birken-Honigsessen, Bereich Oberbach, die ...

E-Junioren des VfL Hamm sind Futsal-Hallenkreismeister

Hamm. Der Lohn ist die Teilnahme beider Teams an den Futsal-Rheinland-Meisterschaften am 19. März in Mayen. Dieses Turnier ...

Jobcenter: Positive Bilanz, aber Herausforderungen bleiben

Altenkirchen/ Kreisgebiet. Ein vorbildliche Kultur der Zusammenarbeit und eine ordentliche Portion Lob für die eigene Arbeit ...

Kreisgrüne diskutierten aktuelle politische Themen

Altenkirchen. Die Zahl der neu ankommenden Asylsuchenden hat in Rheinland-Pfalz im Verlauf des Jahres 2016 stark abgenommen. ...

25. Neujahrsempfang der SPD Altenkirchen und Weyerbusch

Altenkirchen. Am Sonntag, 5. Februar, trafen sich die Mitglieder der SPD Ortsvereine Altenkirchen und Weyerbusch zu ihrem ...

Buntes Programm zu Frauensitzung

Birken-Honigsessen. Die Frauen der Karnevalsgruppe der KFD Birken-Honigsessen befinden sich momentan in der heißen Phase ...

Werbung