Werbung

Nachricht vom 07.02.2017    

Bushaltestelle am Bahnhof Obererbach wird wieder angefahren

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler aus Obererbach wieder mit dem Bus zum Schulzentrum nach Altenkirchen fahren. Damit ist ein rechtzeitiges Erscheinen zum Unterrichtsbeginn sichergestellt. Die gute Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer aus der Kreisverwaltung.

Foto: Archiv AK-Kurier

Obererbach. Der SPD-Politiker hatte sich auf Wunsch betroffener Eltern in die Diskussion um die durchgeführte Fahrplanänderung eingeschaltet. Im Zuge des Fahrplanwechsels zum 11. Dezember 2016 war die Schülerbeförderung morgens vom Buslinienverkehr auf den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgestellt worden. Schulkinder mussten dadurch am Bahnhof in Altenkirchen einen Anschlussbus zur Schule nehmen. Zum Umsteigen blieben genau fünf Minuten Zeit.

„Eigentlich auch kein Problem, wenn der Zug pünktlich ist“, erklärte Heijo Höfer. Die Realität habe jedoch anders ausgesehen. Wiederholt sei der Zug der Oberwesterwaldbahn (RB 90) mit Verspätung in Altenkirchen angekommen. Der Anschlussbus war weg und die Schüler kamen zu spät zum Unterricht. Einige Eltern hatten ihre Kinder deshalb sicherheitshalber mit dem eigenen PKW zur Schule gefahren, schilderte ein Vater dem Landespolitiker. Auch der Obererbacher Gemeinderat hatte in einer Resolution die Rücknahme der Fahrplanänderung gefordert.



In einem Schreiben an Höfer bestätigt der Erste Kreisbeigeordnete Konrad Schwan nun, dass „der SPNV mit der Oberwesterwaldbahn scheinbar in der relevanten Zeitlage Mängel aufweist“. Für das laufende Schuljahr werde deshalb folgende Übergangsregelung greifen:
Im Fahrplan der Buslinie 287 (Breitscheidt-Hilgenroth-Altenkirchen) wird zusätzlich um ca. 6.45 Uhr ein Halt „Obererbacher Bahnhof“ eingefügt. Schülern und Eltern steht damit eine Alternative zur Verfügung.

Höfer ergänzt, dass die Schülerbeförderung in Rheinland-Pfalz grundsätzlich den Landkreisen obliege. Zentrale Aufgabenträger des regionalen Zug- und Busangebotes seien aber gemäß Nahverkehrsgesetz die beiden Zweckverbände SPNV Nord und Süd. Er werde sich deshalb auch beim Zweckverband in Koblenz für eine dauerhafte Lösung über den Schuljahreswechsel hinaus einsetzen, so der Parlamentarier in der Pressemitteilung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bushaltestelle am Bahnhof Obererbach wird wieder angefahren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Weitere Artikel


RSC Betzdorf bildet Kooperation

Betzdorf. Noll konnte in der vergangenen Saison viele gute Platzierungen erringen und belegte unter anderem bei seinem Heimrennen, ...

Immer mehr Menschen leben allein

Region. „Ein Brötchen und ein Croissant, bitte“. Aha. Da ist entweder jemand auf Diät oder er oder sie lebt allein. Und während ...

Malberger Narren starten in die 5. Jahreszeit

Malberg. In der kommenden Woche starten die Malberger in die heiße Phase des Karnevals, bereits seit Monaten steckt die Karnevalsgesellschaft ...

Jobcenter: Positive Bilanz, aber Herausforderungen bleiben

Altenkirchen/ Kreisgebiet. Ein vorbildliche Kultur der Zusammenarbeit und eine ordentliche Portion Lob für die eigene Arbeit ...

E-Junioren des VfL Hamm sind Futsal-Hallenkreismeister

Hamm. Der Lohn ist die Teilnahme beider Teams an den Futsal-Rheinland-Meisterschaften am 19. März in Mayen. Dieses Turnier ...

Jagdeinrichtungen zerstört - Belohnung ausgesetzt

Birken-Honigsessen. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurde in der Gemarkung Birken-Honigsessen, Bereich Oberbach, die ...

Werbung