Werbung

Nachricht vom 08.02.2017    

Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Im Rahmen der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden in jedem der 21 Landesverbände drei Landessieger geehrt – jeweils in den Kategorien Schiedsrichterinnen, Schiedsrichter U50 und Schiedsrichter Ü50. Ausschlaggebend sind dabei Kriterien wie Engagement in der Gruppe, Unterstützung für junge Schiedsrichter, Einsatz in der Schiedsrichterwerbung oder soziales Engagement.

Schiedsrichter des Jahres 2016 im Fußballkreis , Gerd Müller (Ü50), Matthias Vogel (U50) Jennifer Horn (Frauen) Es gratulierte (links) KSO Detlef Schütz sowie der Kreisvorsitzende Friedel Hees (rechts) Fotos : Willi Simon

Weitefeld. Die Sieger aller Landesverbände werden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des DFB Anfang Mai nochmals besonders geehrt. KSO Detlef Schütz hatte dazu Gerd Müller vom TuS Weitefeld-Langenbach für den Fußballkreis Westerwald/Sieg gemeldet. Seine ‚Vita‘ überzeugte den Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss, der aus den Kandidaten der neun Fußballkreise einen Preisträger küren musste.

Gerd Müller ist seit dem Jahr 2003 im Kreis als Ansetzer und stellvertretender Obmann aktiv. Seine Laufbahn als Schiedsrichter begann er bereits 1995, er leitete Partien in der Rheinlandliga und war Assistent in der Oberliga. Er spricht – beispielsweise bei Spielbeobachtungen – gezielt junge Menschen an, hat dadurch schon viele Schiedsrichteranwärter gewinnen können und kümmert sich besonders um die jungen Unparteiischen. Darüber hinaus engagiert er sich im sozialen Bereich. So war er Organisator für mehrere Spendenaktionen und unterstützt einen Schiedsrichterkollegen, der taubstumm zur Welt kam, bei dessen Spieleinsätzen und beim Anfertigen des Spielberichts.



Auf Gerd Müller wartet nun ein toller Event. 63 Schiedsrichter/innen werden am 13. Mai nach Leipzig eingeladen. Zunächst steht ein Besuch des Bundesligaspiels des RB Leipzig, überraschend starker Neuling in der Bundesliga, und dem FC Bayern München auf dem Programm. Danach geht es abends zu einem festlichen Bankett, das der DFB ausrichtet.

Vorangegangen waren die kreisinternen Wahlen im Fußballkreis Westerwald/Sieg zum Schiedsrichter des Jahres. Gerd Müller war vom Schiedsrichter-Ausschuss des Fußballkreises Westerwald/Sieg in der Gruppe Ü-50 auserkoren worden, knapp dahinter der SR-Kamerad Burkhard Fischer. Die Entscheidung fiel uns schwer, so KSO Detlef Schütz. Matthias Vogel ist Preisträger der U-50-Scheidsrichter und bei den Frauen überzeugte Jennifer Horn.

Im Vorjahr war Latif Rexhaj als Bester in der Kategorie U-50-Schiedsrichter im Bereich des FVR ausgezeichnet worden. Ein Beweis dafür, dass die Unparteiischen des Fußballkreises Westerwald/Sieg ein hohes Ansehen genießen. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Sport


In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

SSV95 Wissen: Handball im Lockdown – Teil 3: Wandsitzen

Wissen. Auch diesmal sollte die Jugend eingebunden werden und wer wollte, war herzlich eingeladen, die Uhr zu schlagen. ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall in Roth: 69-jähriger Mann starb an den schweren Verletzungen

Roth. Zum Unfallhergang teilte die Polizei Altenkirchen folgenden bislang bekannten Sachverhalt mit. Ein 18–jähriger Fahrzeugführer ...

SPD-Kandidat Diedenhofen besuchte Brachbach und Mudersbach

Brachbach / Mudersbach. Einen halben Tag verbrachte der 21-jährige aus Erpel im Kreis Neuwied in den beiden Sieg-Gemeinden, ...

START-Stipendium für jugendliche Zugewanderte – jetzt bewerben!

Region. Das START-Stipendium bietet neben finanzieller Unterstützung auch eine Ausstattung mit Laptop und Drucker. Das Stipendium ...

Azubis der Sparkasse sozial engagiert

Altenkirchen. Für die siebzehn Azubis des ersten Lehrjahres ging es für einen Tag in die Einrichtungen der Lebenshilfe Altenkirchen ...

Integrations-Cup in Hamm war wieder ein voller Erfolg

Hamm/Region. Besondere Freude hatte dabei das Team „Refugees Altenkirchen“ betreut unter anderem von Andrea Rohrbach und ...

Appell an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

Kreisgebiet. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, ist wie alle Bäuerinnen und ...

Werbung