Werbung

Nachricht vom 09.02.2017    

START-Stipendium für jugendliche Zugewanderte – jetzt bewerben!

Die START-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr Schülerstipendien an neuzugewanderte Jugendliche. Das Stipendium richtet sich an Schüler zwischen 14 und 21 Jahren, die seit höchstens fünf Jahren in Deutschland leben. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1. Februar bis 15. März.

Logo: START-Stiftung

Region. Das START-Stipendium bietet neben finanzieller Unterstützung auch eine Ausstattung mit Laptop und Drucker. Das Stipendium umfasst darüber hinaus ein Bildungsprogramm mit Seminaren, Workshops und einer Sommerakademie.

„Mit dem START-Stipendium wenden wir uns an Schülerinnen und Schüler, die neu in Deutschland sind und mehr erreichen wollen", erklärt Michael Okrob, Geschäftsführer der START-Stiftung. „Wir wollen jungen Menschen den Einstieg und Aufstieg erleichtern. Dafür bieten wir Rhetorikkurse, Theaterbesuche, Musikunterricht oder Bewerbungstrainings an." Mit einem jährlichen Bildungsgeld von 1.000 Euro können die Stipendiaten außerdem Bücher kaufen, Nachhilfe bezahlen oder an Klassenfahrten teilnehmen.



Die START-Stiftung ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und wird von über 120 Partnern unterstützt. Mit einem Projektvolumen von etwa vier Mio. EUR unterstützt sie gegenwärtig über 700 Stipendiaten.

Das Stipendium richtet sich an motivierte Jugendliche, die zwischen 14 und 21 Jahre alt sind, seit höchstens 5 Jahren in Deutschland leben, mindestens in der 8. Klasse sind und noch zwei weitere Jahre zur Schule gehen, auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind und schon gut Deutsch sprechen

Bewerbungen können bis zum 15. März auf www.start-bewerbung.de eingereicht werden.



Kommentare zu: START-Stipendium für jugendliche Zugewanderte – jetzt bewerben!

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

Missachtung Ausgangssperre und Sachbeschädigungen

Verstoß gegen Ausgangssperre
Linz. Im Rahmen der Überwachung der Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Neuwied zur Ausgangssperre ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Seminar für Angehörige von Sucht- und psychisch Kranken

Westerburg. Millionen von Menschen in Deutschland sind psychisch krank. Ob Depression, Sucht oder Angststörungen, die Zahl ...

Vortrag zu „Recht(sextrem)e Musik - Braune Szenen und Grauzonen!"

Wissen. Der bekannte Musiksoziologe Dr. Lutz Neitzert wird am Dienstag, den 14. März, 9:30 bis 12 Uhr im Infoladen „Aufwärts“, ...

IG BCE Mittelrhein setzt ein kraftvolles Zeichen

Ransbach-Baumbach. Von ihr ging eine starke Botschaft aus: Die Bezirksdelegiertenkonferenz der IG BCE Mittelrhein am vergangenen ...

SPD-Kandidat Diedenhofen besuchte Brachbach und Mudersbach

Brachbach / Mudersbach. Einen halben Tag verbrachte der 21-jährige aus Erpel im Kreis Neuwied in den beiden Sieg-Gemeinden, ...

Verkehrsunfall in Roth: 69-jähriger Mann starb an den schweren Verletzungen

Roth. Zum Unfallhergang teilte die Polizei Altenkirchen folgenden bislang bekannten Sachverhalt mit. Ein 18–jähriger Fahrzeugführer ...

Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Weitefeld. Die Sieger aller Landesverbände werden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des DFB Anfang Mai nochmals besonders ...

Werbung