Werbung

Nachricht vom 19.02.2017    

LKW stürzte um - B 8 musste gesperrt werden

Der Verkehrsunfall am Samstag, 18. Februar nahe Birnbach verlief für den LKW-Fahrer zum Glück glimpflich. Er wurde leicht verletzt. Um die Bergung des umgestürzten Fahrzeugs samt Container vornehmen zu können, musste die Bundesstraße 8 für Stunden voll gesperrt werden.

Foto: Polizei

Birnbach. Am Samstagnachmittag, 18. Februar, um 14.30 Uhr ereignete sich am Ortsrand von Birnbach ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Auto. Dabei wurde der LKW an der Einmündung der L 277 auf die B 8 von dem PKW so unglücklich an der Hinterachse getroffen, dass der Transporter nach rechts von der Fahrbahn der B 8 abkam und hinter der Abfahrt nach Oberirsen die Böschung hinunterstürzte, wo er auf der rechten Seite liegen blieb.

Der LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht zu beziffern. Der LKW mit Kippmulde, auf dem sich ein mit Verpackungsmüll beladener Container befand, muss aufgrund seines Gewichtes von ca. 12 Tonnen von einem Kranwagen geborgen werden. Die um ca. 16.30 Uhr beginnende Bergung dauerte mehrere Stunden. Die Bundesstraße 8 wurde für diese Zeit zwischen Birnbach und Weyerbusch voll gesperrt. Die Straßenmeisterei Altenkirchen schilderte eine Umleitung aus.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: LKW stürzte um - B 8 musste gesperrt werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Nach der Corona-Pause begann für die Feuerwehrleute des Löschzuges Wissen nun wieder der Übungsbetrieb. Selbstverständlich, so Wehrführer David Musall, werde nur in kleinen Gruppen und mit der notwendigen Vorsicht geübt. Allerdings könne auch im realen Einsatz der Abstand nicht immer gewährleistet werden, gab Musall zu bedenken.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Stadthalle Altenkirchen wurde zum „Narrentempel“

Altenkirchen. Am Samstag, 18. Februar, war die „gute Stube“ der Stadt Altenkirchen fest in der Hand der Karnevalisten. Das ...

Berufe-Tag in der Grundschule Hamm/Sieg

Hamm. Im Rahmen des Sachunterrichts beschäftigten sich die Kinder der Klasse 2b mit verschiedenen Berufen. Dazu wurde ein ...

Feuerwehr-Veranstaltung der VG Daaden-Herdorf zeigte positives Bild

Daaden. VG-Wehrleiter Matthias Theis begrüßte den Verwaltungschef Bürgermeister Wolfgang Schneider, den Kreisfeuerwehrinspekteur ...

AK ladies open: Niederländisches Finale in Altenkirchen

Altenkirchen. Es gab einige kuriose Spielverläufe beim 25.000-Dollar-Turnier im Westerwald. Am Freitagabend machte Quirine ...

Polizei fand verbotene Waffe bei renitentem Ladendieb

Kirchen. Ein 43-jähriger Mann aus Altenkirchen hatte am Freitag, 17. Februar, gegen 18 Uhr im Netto-Markt in Kirchen mehrere ...

Radsportclub Betzdorf stellt Team 2017 vor

Betzdorf. Die Erfolgslisten sind meistens lang, die der Vorsitzende des Radsportsclubs (RSC), Markus Grigat, aufzählen kann, ...

Werbung