Werbung

Nachricht vom 21.02.2017    

MGV "Zufriedenheit" ins neue Sängerjahr gestartet

Der Männergesangverein "Zufriedenheit" von der Köttingerhöhe konnte im vergangenen Jahr in einer großen Anzahl von Veranstaltungen sein 125jähriges Bestehen feiern und sich dabei rückblickend dankbar an das Erreichte erinnern. Jetzt blickt der Chor nach vorne und wünscht sich Verstärkung.

Zufriedene Sänger des MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe nach einem turbulenten und sehr erfolgreichen Jubiläumsjahr 2016. Foto: Verein

Wissen. Zu Beginn des neuen Sängerjahres wird nun der Blick des Männerchores nach vorne gerichtet. Zusammen mit Chordirektor Clemens Bröcher, der im kommenden Jahr sein 40jähriges Jubiläum als Chorleiter bei der „Zufriedenheit“ feiern kann, hat der Vorstand bei der Auswahl neuer Chormusik einen Schwerpunkt auf moderne Chorliteratur für Männerchöre gelegt.

Neben vielen traditionellen Liedern und Chorwerken aus dem Repertoire des Vereins, werden die Köttinger Sänger künftig auch Chorgesang zu Hits und Welterfolgen, zum Beispiel von Udo Jürgens und Peter Maffay, einproben und vortragen. Hier möchte der Verein auch ein Interesse für junge und jung gebliebene Sänger wecken, sich für Chorgesang zu begeistern und sich dem Männerchor anzuschließen. Bei aller Zuversicht in die Zukunft des Chorgesangs, auch die Köttinger Sänger werden älter.

Clemens Bröcher, der Vorstand und die Sänger, entschieden zu Beginn des Jahres, am Meisterchorsingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, voraussichtlich im Frühjahr 2018, teilzunehmen. Das Bestreben ist dabei, das Diplom eines Meisterchores wieder zu erlangen. Dies erfordert eine planvolle und gründliche Vorbereitung mit hohem Engagement für alle Beteiligten. Für die Sänger bedeutet es besondere Konzentration und Disziplin auf das gemeinsame große Ziel, das zum sechsten Mal erreicht werden soll.



Singen ist gesund und hält fit. Singen kann Balsam für den Körper und die Seele sein. Wer eine gute Gemeinschaft und ein leistungsorientiertes Team kennen lernen und mitsingen möchte, für den ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt zum Einstieg. Jeder Interessierte wird beim MGV Köttingerhöhe mit offenen Armen aufgenommen. Proben finden regelmäßig jeden Dienstag, von 18.30 Uhr bis 20 Uhr, im Musikraum der Berufsbildenden Schule Wissen, Parkplatz und Eingang von der Dörnerstraße, statt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV "Zufriedenheit" ins neue Sängerjahr gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Else und das Kurzzeitkennzeichen

Region. Ein Zweitwagen musste her: Zwei Erwachsene, zwei Berufe, drei Kinder, jede Menge Termine - mit einem PKW alleine ...

Knapper Heimsieg des SSV95 Wissen im direkten Duell

Wissen. Am Samstagabend empfing der SSV Wissen den direkten Verfolger HSG Bad Ems/ Bannberscheid III. Dies war das erste ...

Datenschutz im Internet in Workshops kennengelernt

Hamm. Was das eigentlich bedeutet und warum Datenschutz wichtig ist, erarbeitete Michaela Weiß-Janssen gemeinsam mit den ...

Verein "Neue Arbeit" Altenkirchen freut sich über Spende

Altenkirchen. Am Montag, 20. Februar war es soweit, die Vertreter von EAM konnten der Neuen Arbeit Altenkirchen einen Scheck ...

ADG Business School coacht Chefs und Azubis

Montabaur. „Lebenslanges Lernen“, maßgeschneiderte Trainings und gezielte Persönlichkeitsentwicklung sind die richtigen Antworten. ...

A-Junioren JSG Guckheim ganz stark bei Futsal-Meisterschaft

Guckheim. Der JSG, die als Vizemeister des Fußballkreises WW/Sieg antraten, reichte in der Gruppenphase im letzten Spiel ...

Werbung