Werbung

Nachricht vom 21.02.2017    

Knapper Heimsieg des SSV95 Wissen im direkten Duell

Die Handballer des SSV95 Wissen trennten sich nach einem spannenden Spiel gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid III mit 21:20. Vor allem die Schlussphase riss das Publikum in der Sporthalle fast von den Sitzen, das Siegtor fiel 30 Sekunnden vor dem Abpfiff.

Trotz der Tatsache, dass die Gäste aus Bad Ems und Bannberscheid in der Abwehr ordentlich zulangten, wie hier beim Foul an Thomas Renji zu erkennen ist, gelang es dem SSV dennoch, exakt ein Tor mehr als der Gegner zu erzielen. Fotos: Verein

Wissen. Am Samstagabend empfing der SSV Wissen den direkten Verfolger HSG Bad Ems/ Bannberscheid III. Dies war das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften für diese Saison, da das Hinspiel auf den 5. März verschoben wurde. Trainer Spieß stellte seine Mannschaft darauf ein, mit viel Tempo das Spiel zu gewinnen. Sebastian Philipp betonte vor allem „mit Spaß und Freude dabei zu sein“ und somit die Spielabläufe sicher durchführen zu können.

Die Hausherren nahmen von Anfang an das Spiel in die Hand und kamen über die gesamte Spielzeit nie in Rückstand. Allerdings hatten die Gäste stets eine passende Antwort parat und blieben somit maximal mit drei Toren Rückstand stets in Schlagweite. Zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 12:10. Trainer Spieß war mit der Abwehr zufrieden, jedoch wurden im Angriff zu viele gute Gelegenheiten liegen gelassen. Mit einer besseren Auswertung der zum Teil bester Chancen hätte sich der SSV bereits deutlicher absetzen können.

Zurück auf der Platte blieben weiterhin einige dieser guten Chancen auf der Strecke, was allerdings auch an den guten Leistungen beider Torhüter lag. Besonders erfreulich war es, dass Trainer Spieß zu jederzeit auf frischen Wind von der Bank bauen konnte. Thomas Renji konnte auf Abruf mit drei Toren überzeugen. Des Weiteren hatte Andreas Löhmann viel Spaß daran den Kreisläufer Jan Schneider in allen Variationen anzuspielen. Die Herren des SSV Wissen hätten die Partie bereits beim 20:18 für sich entscheiden können, jedoch konnte der gegnerische Torhüter eine Vorentscheidung verhindern.



Im Gegenzug kamen dann die Gäste wieder auf ein 20:19 heran. Das Publikum wurde von der spannenden Schlussphase förmlich mitgerissen. Nach einem besonders sehenswerten Treffer von Jan Schneider, der mit dem Rücken zum Tor vom Kreis aus verwandelte, war die Partie rund 30 Sekunden vor dem Ende entschieden. Unter großen Beifall konnte die Freude über den Sieg auch durch das 20. Tor der Gäste nicht mehr getrübt werden, da sich der SSV mit einem 21:20 belohnte.

Das Rückspiel in nur zwei Wochen soll dann mit einer ähnlichen Einstellung, jedoch deutlich besserer Chancenauswertung bestritten werden, um sich erneut mit zwei Punkten zu belohnen.

Es spielten: Dietrich – Gräber, Schneider (4), C. Hombach (3), Brenner, Pfeifer, Nickel, Perez Leal, Renji (3), P. Hombach (3), Philipp (1), M. Henseler (1), Löhmann (2), M. Rödder (4/2).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Knapper Heimsieg des SSV95 Wissen im direkten Duell

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Sport


Niederfischbacher Sportverein mit Herz und Leidenschaft

Niederfischbach. Der Sportbeauftragter der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg Klaus-Jürgen Griese konnte im Gespräch mit der Kassiererin ...

SG Honigsessen/Katzwinkel: Heimsiege der Herrenteams, erster Punktgewinn für Damen

Region. Mit klaren Heimsiegen konnten sich die Fußball-Seniorenteams der SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) ganz oben in ...

Deutliche Niederlage für JSG Wisserland in Andernach

Wissen / Andernach. Die Wisserlandabwehr stemmte sich zwar vehement gegen die Angriffe der Gastgeber, konnte aber die schön ...

Sportliches Wochenende für Altenkirchener Badminton-Spieler

Altenkirchen / Vellmar. Samstags (11. September) wurden die Disziplinen Doppel und Mixed gespielt. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin ...

Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Weitere Artikel


Datenschutz im Internet in Workshops kennengelernt

Hamm. Was das eigentlich bedeutet und warum Datenschutz wichtig ist, erarbeitete Michaela Weiß-Janssen gemeinsam mit den ...

Clown-Workshop in Hamm in den Osterferien

Hamm. In diesem Workshop können Kinder von 6 bis 12 Jahren im Kulturhaus Hamm selbst einmal Clown sein und andere zum Lachen ...

Blut spenden, bevor der Kater kommt

Region. „Oftmals grassiert nämlich direkt nach Karneval die Erkältungs- oder gar Grippewelle und führt traditionell zu Problemen ...

Else und das Kurzzeitkennzeichen

Region. Ein Zweitwagen musste her: Zwei Erwachsene, zwei Berufe, drei Kinder, jede Menge Termine - mit einem PKW alleine ...

MGV "Zufriedenheit" ins neue Sängerjahr gestartet

Wissen. Zu Beginn des neuen Sängerjahres wird nun der Blick des Männerchores nach vorne gerichtet. Zusammen mit Chordirektor ...

Verein "Neue Arbeit" Altenkirchen freut sich über Spende

Altenkirchen. Am Montag, 20. Februar war es soweit, die Vertreter von EAM konnten der Neuen Arbeit Altenkirchen einen Scheck ...

Werbung