Werbung

Nachricht vom 21.02.2017    

Knapper Heimsieg des SSV95 Wissen im direkten Duell

Die Handballer des SSV95 Wissen trennten sich nach einem spannenden Spiel gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid III mit 21:20. Vor allem die Schlussphase riss das Publikum in der Sporthalle fast von den Sitzen, das Siegtor fiel 30 Sekunnden vor dem Abpfiff.

Trotz der Tatsache, dass die Gäste aus Bad Ems und Bannberscheid in der Abwehr ordentlich zulangten, wie hier beim Foul an Thomas Renji zu erkennen ist, gelang es dem SSV dennoch, exakt ein Tor mehr als der Gegner zu erzielen. Fotos: Verein

Wissen. Am Samstagabend empfing der SSV Wissen den direkten Verfolger HSG Bad Ems/ Bannberscheid III. Dies war das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften für diese Saison, da das Hinspiel auf den 5. März verschoben wurde. Trainer Spieß stellte seine Mannschaft darauf ein, mit viel Tempo das Spiel zu gewinnen. Sebastian Philipp betonte vor allem „mit Spaß und Freude dabei zu sein“ und somit die Spielabläufe sicher durchführen zu können.

Die Hausherren nahmen von Anfang an das Spiel in die Hand und kamen über die gesamte Spielzeit nie in Rückstand. Allerdings hatten die Gäste stets eine passende Antwort parat und blieben somit maximal mit drei Toren Rückstand stets in Schlagweite. Zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 12:10. Trainer Spieß war mit der Abwehr zufrieden, jedoch wurden im Angriff zu viele gute Gelegenheiten liegen gelassen. Mit einer besseren Auswertung der zum Teil bester Chancen hätte sich der SSV bereits deutlicher absetzen können.

Zurück auf der Platte blieben weiterhin einige dieser guten Chancen auf der Strecke, was allerdings auch an den guten Leistungen beider Torhüter lag. Besonders erfreulich war es, dass Trainer Spieß zu jederzeit auf frischen Wind von der Bank bauen konnte. Thomas Renji konnte auf Abruf mit drei Toren überzeugen. Des Weiteren hatte Andreas Löhmann viel Spaß daran den Kreisläufer Jan Schneider in allen Variationen anzuspielen. Die Herren des SSV Wissen hätten die Partie bereits beim 20:18 für sich entscheiden können, jedoch konnte der gegnerische Torhüter eine Vorentscheidung verhindern.



Im Gegenzug kamen dann die Gäste wieder auf ein 20:19 heran. Das Publikum wurde von der spannenden Schlussphase förmlich mitgerissen. Nach einem besonders sehenswerten Treffer von Jan Schneider, der mit dem Rücken zum Tor vom Kreis aus verwandelte, war die Partie rund 30 Sekunden vor dem Ende entschieden. Unter großen Beifall konnte die Freude über den Sieg auch durch das 20. Tor der Gäste nicht mehr getrübt werden, da sich der SSV mit einem 21:20 belohnte.

Das Rückspiel in nur zwei Wochen soll dann mit einer ähnlichen Einstellung, jedoch deutlich besserer Chancenauswertung bestritten werden, um sich erneut mit zwei Punkten zu belohnen.

Es spielten: Dietrich – Gräber, Schneider (4), C. Hombach (3), Brenner, Pfeifer, Nickel, Perez Leal, Renji (3), P. Hombach (3), Philipp (1), M. Henseler (1), Löhmann (2), M. Rödder (4/2).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Knapper Heimsieg des SSV95 Wissen im direkten Duell

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.




Aktuelle Artikel aus Sport


SG 06 Betzdorf: Neuer Jugendbus für Auswärtsspiele

Betzdorf. Anstoß für die Neuanschaffung des Fußballvereins war ein Eltern-Wunsch. Kindern und Jugendlichen, vorrangig mit ...

AK-Land sieht Deutschlands Chancen bei der Euro 21 als durchwachsen an

Kreis Altenkirchen. Das war schon ein Knaller, der Triumph der deutschen Fußballer der U-21-Nationalmannschaft am Sonntag ...

Zurück auf der Überholspur: Tom Kalender aus Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. 2021 war für Tom Kalender bis dato ein Jahr zum Vergessen. Die ersten Rennen verliefen nicht nach den Vorstellungen ...

Probetraining JSG Siegtal/Heller: Erfolg bedeutet mehr als Siege

Region. Der JSG war es laut ihrer Pressemitteilung wichtig zu verdeutlichen, dass es beim Probetraining insbesondere bei ...

Rot-Weiß Koblenz sichert sich DFB-Pokal-Startpatz gegen VfB Linz

Koblenz. Damit qualifizierte sich Rot-Weiß Koblenz nach dem Pokalsieg 2018 zum zweiten Mal in der Vereinshistorie für den ...

Endspiel Rheinland-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz gegen VfB Linz

Koblenz. Dabei treffen Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz und Bezirksligist VfB Linz aufeinander, Anstoß der Begegnung ist ...

Weitere Artikel


Datenschutz im Internet in Workshops kennengelernt

Hamm. Was das eigentlich bedeutet und warum Datenschutz wichtig ist, erarbeitete Michaela Weiß-Janssen gemeinsam mit den ...

Clown-Workshop in Hamm in den Osterferien

Hamm. In diesem Workshop können Kinder von 6 bis 12 Jahren im Kulturhaus Hamm selbst einmal Clown sein und andere zum Lachen ...

Blut spenden, bevor der Kater kommt

Region. „Oftmals grassiert nämlich direkt nach Karneval die Erkältungs- oder gar Grippewelle und führt traditionell zu Problemen ...

Else und das Kurzzeitkennzeichen

Region. Ein Zweitwagen musste her: Zwei Erwachsene, zwei Berufe, drei Kinder, jede Menge Termine - mit einem PKW alleine ...

MGV "Zufriedenheit" ins neue Sängerjahr gestartet

Wissen. Zu Beginn des neuen Sängerjahres wird nun der Blick des Männerchores nach vorne gerichtet. Zusammen mit Chordirektor ...

Verein "Neue Arbeit" Altenkirchen freut sich über Spende

Altenkirchen. Am Montag, 20. Februar war es soweit, die Vertreter von EAM konnten der Neuen Arbeit Altenkirchen einen Scheck ...

Werbung