Werbung

Nachricht vom 22.02.2017    

Betriebsbesichtigung beeindruckte die Landfrauen

Die Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel trafen sich zur Betriebsbesichtigung des Logistikunternehmens Brucherseifer in den Räumen des Unternehmens. Sie erhielten einen umfassenden Einblick in die Firmengeschichte, die 1949 begann. Mit einem Rundgang durch das Areal endete die Veranstaltung.

Foto: Verein

Wissen. Über 40 Landfrauen und zwei Landmänner trafen sich am Walzwerk in Wissen. Im 4. Obergeschoss des neuen "walzWERKwissen" begrüßte Christof Fischer die Gruppe und präsentierte den Teilnehmenden anhand von Fotos und Dokumentationen den Betrieb von der Firmengründung durch Josef Brucherseifer 1949 bis zum heutigen Tag.

1983 erfolgte der erste Transport für die Automobilindustrie. Von da an wurde der Betrieb kontinuierlich erweitert. Weitere Betriebszweige kamen hinzu, wie etwa die Lagerlogistik. 2003 erwarb die Familie Ulrich Bruchertseifer die Hallen des ehemaligen Hoesch-Weißblechwerkes in Wissen. Es erfolgten die Sanierung der Hallen und dann der Umzug von Hamm nach Wissen. Eine der Hallen wurde als Multifunktionsveranstaltungshalle hergerichtet. Das Kulturwerk ist heute als Veranstaltungsort weltweit bekannt. Dort findet vom Karneval über Gewerbeausstellungen ein breites Veranstaltungsprogramm statt. Weitere Firmenlager, zum Beispiel in Roth, Produktionsstandorte in Bremen sowie Immobilien in Wissen, wie ein Sanitärgroßhandel, gehören zum Betrieb.

Transporte von Produkten der Autoindustrie und Maschinenteile sowie deren Verpackung, Kommissionierung und die Etikettierung der Lagerware sind nur einige der angebotenen Dienstleistungen. Die Wartung und Instandhaltung der firmeneigenen und firmenfremden Fahrzeuge sowie Waschstraßen für die LKW gehören zum Angebot der Firma.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Besonders angetan waren die Landfrauen vom den Ausbildungsangeboten. In dem Gebäude des früheren Labors befinden sich unter dem Namen "walzWERKwissen" das Aus-und Weiterbildungszentrum. Hier können Jugendliche eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolvieren. Werkunterricht, Erwerb des LKW-Führerscheins sowie Schulungen in Team- und Sozialkompentenz gehören zur Ausbildung.

Nach Beantwortung einiger Fragen erfolgte die Besichtigung einiger Hallen mit der Führung durch Fischer, bei der die Teilnehmenden sich ein Bild von verschiedenen Abläufen machten. Begeistert bedankten sich die Landfrauen, denn so einen Einblick bekommt man nicht alle Tage.


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betriebsbesichtigung beeindruckte die Landfrauen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Start der zweiten vereinseigenen Bläserklasse in Herdorf

Herdorf. Die jungen Schüler haben in ihren Instrumentenregistern bereits ihre eigenen Instrumente, Pflege- und Übungsmaterial ...

Mit der kfd wird es bunt: neuer Malkurs in Schönstein

Schönstein. Spätestens seit Andy Warhol oder ganz aktuell mit dem gefeierten StreetArt Künstler Banksy sind Vervielfältigungstechniken ...

DJK Wissen-Selbach feiert 100-jähriges Jubiläum

Wissen/Selbach. "Durch den unermüdlichen Einsatz der vielen Engagierten über die letzten 100 Jahre ist die DJK (Deutsche ...

Landfrauen Altenkirchen laden zu Filmvorführung "Wein weiblich" ein

Neitersen. Der Film "Wein weiblich" erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen ...

Wandertag des SV-Breitscheidt am 9. Oktober

Breitscheidt. Um 12.15 Uhr ist das Treffen am Bahnhof Breitscheidt geplant, um von dort aus mit der Bahn nach Niederhövels ...

Plätze frei beim Modern Line Dance Anfänger-Kurs in Elkenroth

Gebhardshain. Beim Modern Line Dance wird ohne Partner in Reihen und Blöcken getanzt. Erlernt werden bei Musik von klassisch ...

Weitere Artikel


Großes Finale der Badminton U12-Teams in Trier

Region. Ziemlich aufgeregt reisten die U12er zur Endrunde der Minimannschaftsmeisterschaft des Badmintonverbandes Rheinland ...

Taekwondo Supersonics erfolgreich bei der DTO-Europameisterschaft

Wallmenroth. Mit insgesamt 12 Pokalen und acht Teilnehmern erreichten die Taekwondo-Supersonics bisher ihren größten Erfolg, ...

Regenten der Narren zu Gast in der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Am Dienstag 21. Februar, hatte die Spitze des Kreises, Beigeordneter Konrad Schwan, zum alljährlichen Prinzenempfang ...

Petition zur Versorgung bei Mukoviszidose übergeben

Region. Ein großer Erfolg für eine kleine Patientengruppe: Am 15. Februar übergaben Stephan Kruip, Vorstandsvorsitzender ...

Lebenshilfe veranstaltet „Mai-Spektakel“ im Kulturwerk

Wissen. Nachdem der Steckensteiner Basar, der über 30 Jahre lang im Herbst stattfand, den Brandschutzauflagen zum Opfer gefallen ...

Diedenhofen zufrieden mit Platzierung auf Rheinland-Liste

Kreisgebiet. Die Aufbruchsstimmung, die seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten in der SPD herrscht, ...

Werbung