Werbung

Nachricht vom 22.02.2017    

Heiße Phase des "Wesser Fastowend" beginnt

Ab Donnerstag übernehmen die Narren an der Sieg das Regiment. Mit dem Rathaussturm um 14.11 Uhr am Donnerstag wird die heiße Phase des Wesser Fastowens eingeläutet. Dann gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die ins Kulturwerk Wissen locken. Höhepunkt ist der Wesser Fastowendszug. Dazu sind verkehrsregelnde Maßnahmen und Sperrungen angeordnet. Die Ordnungsbehörden bitten dringend, diesen Anweisungen Folge zu leisten.

Wissen. Die Wissener Karnevalsgesellschaft lockt wieder mit Feierlaune und tollen Veranstaltungen. Ab dem 23. Februar steht Wissen wieder ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit.
Das Programmangebot steht unter dem Motto: Karneval im Blut, das tut ganz Wissen gut.
Es geht schon verrückt zu, wenn am Weiberdonnerstag die Wissener Karnevalsgesellschaft angeführt von seiner Tollität Prinz Michael II. und Kinderprinzessin Larice I. um 14.11 Uhr das Rathaus stürmen und den Bürgermeister und die amtierende Mannschaft entmachten. Anschließend wird Prinz Michael II. seine Regierungserklärung verlesen, die bis Aschermittwoch in Wissen Gesetz sind. Anschließend findet mit Livemusik mit dem „Duo Sunshine“ eine Faschingsparty im Kuppelsaal des Rathauses statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um 20.11 Uhr steigt die große Altweiberparty im Kulturwerk mit DJ „Stocki“.

Nach einem Tag Verschnaufpause lockt die große RPR1 Party –Die Mega-Sause im Kreis Altenkirchen am Samstag 25. Februar. Die Wissener Karnevalsgesellschaft konnte RPR1 für dieses Event am Karnevals-Samstag gewinnen. DJ Ralf Schwoll von RPR1 wird das Kulturwerk mit den aktuellen Karnevalshits, den Chartbreakern, Ohrwürmern und vielem mehr zum Kochen bringen. Als Stargäste kommt am späten Abend die Kultband vom Rhein „Die Cöllner“. Bekannt durch ihre Hits „Angelina, „Die Nr.1 vom Rhein“, „Die Winzerin vom Rhein“ und vielen mehr bringen sie die Stimmung auf den absoluten Höhepunkt. Prinz Michael II. mit Gefolge hat natürlich auch sein Kommen angekündigt.

Am Dienstag, 28. Februar steigt der absolute Highlight: der Wesser Fastowendszug. Mit mehr als 60 Gruppen, darunter prunkvolle Motivwagen, Fußgruppen, Blaskapellen und Spielmannszügen gehört er zu den größten Umzügen im nördlichen Rheinland Pfalz und lockt oft mehr als 25.000 Besucher nach Wissen.

Im Anschluss daran findet die große Abschlussparty bis Mitternacht im Kulturwerk statt.
Hier ist wieder super Stimmung mit DJ Stocki garantiert. Zusätzlich ist sind großzügige Sitzgelegenheiten im eingerichtet damit man auch mal bei einem Getränk oder Imbiss die Beine verschnaufen lassen kann.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – um 18.11 Uhr wird der Wesser Fastowend musikalisch begleitet vom Marktplatz aus den Fluten der Sieg übergeben.

Verkehrsregelungen für Dienstag, 28. Februar in Wissen:
Das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen weist auf die verkehrsbehördlichen Regelungen für den Karnevalsumzug am Dienstag, 28. Februar in Wissen hin: Während des Karnevalsumzuges ist die Innenstadt Wissen zwischen 12.30 Uhr und 17 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die angeordneten Durchfahrtsverbote werden kontrolliert.

Der Durchgangsverkehr in die Richtungen Altenkirchen, Betzdorf und Morsbach bleibt gewährleistet. Für die Veranstaltungsstrecke gilt bereits ab 11 Uhr beidseitig absolutes Haltverbot. Zu beachten ist besonders das absolute Halteverbot ab Ortsausgang Schönstein in der Schlossstraße (Einhecke) bis Europakreisel. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Die Anordnungen sind entsprechend ausgeschildert und werden nach Beendigung des Karnevalsumzuges aufgehoben.

Innerstädtische Parkplätze sind bis spätestens 12 Uhr anzufahren, da ab dieser Uhrzeit deren Zufahrten für den Umzug gesperrt werden müssen. Die Abfahrt ist erst wieder nach dem Ende des Karnevalsumzuges möglich. Der Bereich der Umzugsstrecke wird für den Verkehr nach erfolgter Reinigung durch die Ordnungsbehörden wieder frei gegeben. In der Vergangenheit wurden Absperrungen beiseite geschoben, so dass die Veranstaltungsstrecke noch vor Beendigung des Karnevalsumzuges wieder befahren wurde.

Dadurch werden nicht nur die Reinigungsarbeiten behindert, vielmehr werden Personen gefährdet, so etwa durch das Hochschleudern von Glasscherben oder den beliebten kleinen Fläschchen beim Überfahren. Es wird darauf hingewiesen, dass das Beseitigen von Absperrungen und das Befahren der Veranstaltungsstrecke zur Anzeige gebracht werden. (Verwaltung)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heiße Phase des "Wesser Fastowend" beginnt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Region


Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Schüler der Betzdorfer „Bertha“ in der Kölner Oper

Betzdorf/Köln. Der fachkundige Musikunterricht hatte die Schüler intensiv mit dem Komponisten und seinem Werk vertraut gemacht. ...

Weitere Artikel


Becker Hydraulics GmbH Herdorf stellte Insolvenzantrag

Herdorf. Die Becker Hydraulics GmbH aus Herdorf hat am 21. Februar beim Amtsgericht Betzdorf wegen drohender Zahlungsunfähigkeit ...

Kulturzeit Hachenburg stellt Programm für erstes Halbjahr vor

Hachenburg. Auf ein umfangreiches und buntes Programm können sich die Kulturliebhaber im Westerwald einstellen. Das Team ...

Bücherei hat neues Online-Angebot

Hamm. Das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei in Hamm/Sieg freut sich sehr, ihren Lesern nun diesen Service anbieten ...

Verkehrsbehinderungen an Karneval in Wehbach

Kirchen-Wehbach. Wenn am kommenden Samstag, 25. Februar, um 15.11 Uhr der 13. Wehbacher Karnevalumzug durch Wehbach zieht ...

Feuerwehr Elkenroth/Nauroth sorgt für Projektabschluss

Elkenroth. Trotz der vielen Stunden, die auf Grund der äußerst umfangreichen Übungs-, Arbeits-, Aus- und Fortbildungs- sowie ...

Zweiter USA-Einsatz für Team von Land-Motorsport

Niederdreisbach. Mit nur 0,293 Sekunden Rückstand musste sich das Team beim legendären 24-Stunden-Rennen in Daytona hinter ...

Werbung