Werbung

Nachricht vom 23.02.2017    

Karnevalszeit im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen

Mit allem was so dazugehört feierte man im DRK Seniorenzentrum in Altenkirchen den Karneval. Tanz, Musik, eine Polonaise, ein Büttenrede und natürlich der Prinzenbesuch fehlten nicht. Für viel Spaß sorgten die Kindertanzgruppen aus Pracht und Ruppichteroth. Am Ende gab es die Prinzenorden.

Prinzenmariechen Alina Tochenhagen, Heimleiter Andreas Artelt und Prinz Jörg I. (von links) Fotos: pr

Altenkirchen. Langsam, aber nicht zu übersehen, gestaltete sich die Dekoration im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen immer bunter. Hier eine Clownsfigur, dort eine venezianische Maske und an den Türen farbenfrohe und vor allem selbstgebastelte Luftschlangen. Dann wurden auch noch leckere Quarkbällchen in den Hausgemeinschaften gebacken. Es war einfach offensichtlich: Die „fünfte Jahreszeit“ hatte begonnen!

Und natürlich wieder mit der Karnevalsfeier im Café Mocca als Glanzpunkt der närrischen Zeit im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen. Die Zutaten für diese Veranstaltung waren optimal zusammengestellt: Ein bunt geschmücktes Café Mocca, Bewohner in lustiger Verkleidung oder mit einem kecken Hütchen als Karnevalssymbol, ganz viel gute Laune und unterhaltsame Programmpunkte. Die humorvolle Büttenrede von Elisabeth Kaspers über ein verlorenes Hütchen gehörte dazu oder ein drolliger Pandabärentanz, den die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes eingeübt hatten und bei dem auch der Heimleiter Andreas Artelt mitmachen durfte. Auch eine Tanzeinlage eines Bewohners mit dem Leiter des Singkreises Günter Brandenburger sorgte für Lachsalven.

Erste Sahne waren natürlich die Auftritte der Kindershowtanzgruppe „Lollipops“ aus Ruppichteroth und von den „Fidelen Küken“ sowie von den „Fidelen Bühnenfegern“ von der Karnevalsgesellschaft „Fidele Jongen“ aus Pracht mit schwungvollen Tänzen in wunderschönen fantasievollen Kostümen.

Als Krönung der Veranstaltung besuchte seine Tollität Prinz Jörg I. der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen mit Gefolge und der Kinder Tanzgarde die Veranstaltung. Mit einem kräftigen "Alekärch (Alekärje) Schepp Schepp" erhielt die Leitung des Sozialdienstes, Liliane Jirsak, für die gelungene Organisation der Feier einen Karnevalsorden, ebenso wie Diana Niggemann, die gekonnt durchs Programm geführt hatte. Auch zwei Bewohnerinnen, Lina Weyand und aus dem Betreuten Wohnen Lieselotte Müller durften sich über diese Auszeichnung des Karnevalsprinzen freuen. Ein wunderschöner Nachmittag ging damit zu Ende. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Karnevalszeit im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen

1 Kommentar

Es war ein gelungener Karnevalsnachmittag mit viel Spaß und Lachen. Die Senioren haben sich sichtlich amüsiert. Ein großer Dank an alle, die sich engaschiert haben .
W. Ramme
#1 von Waltraud Ramme, am 24.02.2017 um 16:48 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Das Ingenieurbüro IGEO aus Oberlahr wurde im September 2017 mit der Aufstellung eines Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes ...

Westerwälder besuchten die Kölner Zentralmoschee

Köln/Kreisgebiet. Auf Initiative eines Sprachkurses in der Kreisvolkshochschule entstand die Idee, die Moschee in Köln zu ...

Bundesumweltministerium fördert Projekt auf Deponie Nauroth

Nauroth/Kreisgebiet. Die seit dem 31. Dezember 2002 geschlossene Deponie in Nauroth hat über die Jahre des Betriebs und auch ...

Ausfälle, Sperrung, Verspätung: Bahn informiert mit Notify

Seit fast fünf Jahren unterrichten die digitalen „Informanten" die Fahrgäste darüber, wenn es auf Regionalzug-Linien in NRW ...

Weitere Artikel


Närrisches Treiben auf der Birkener Höhe

Birken-Honigsessen. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Claudia Demmer, Vorstand der KFD, dem jubelnden Einmarsch und Eröffnungstanz ...

Elfjähriger Junge wie durch ein Wunder nur leicht verletzt

Steinebach. Nur knapp ist ein elfjähriger Junge am Mittwoch, 22. Februar, gegen 7 Uhr einem folgenschweren Unfall entgangen. ...

Weiberfastnacht im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Im Rheinland ist der Brauch, wo den Männern die Krawatte gekürzt wird, als Symbol der Degradierung und Machtenthebung ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft informiert

Gebhardshain. In der ersten Sitzung des Vorstandes der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain im Jahr wurde unter ...

Projekte mit Vorbildcharakter aus Rheinland-Pfalz gesucht

Region. Sozialunternehmen sollen in diesem Jahr besonders im Fokus stehen. Die Initiative
„Deutschland – Land der Ideen“ ...

Julien Pascal Weber ist Deutscher Vizemeister

Altenkirchen. Drei Athleten nahm Trainer Eugen Kiefer zur Deutschen Meisterschaft nach Ingolstadt mit. Alle drei erbrachten ...

Werbung