Werbung

Nachricht vom 23.02.2017    

Närrisches Treiben auf der Birkener Höhe

Man nehme einen Saal voller bunt kostümierter Frauen, flotte Musik des Duos Sunshine und ein hochmotiviertes Karnevalsteam, das war die Garantie für eine ausgelassene Sitzung und närrische Stimmung im ausverkauften Pfarrheim in Birken-Honigsessen. Die KFD-Frauen hatten ein reizvolles Programm zusammengestellt.

Die Geissens landeten versehentlich auf dem Airport Katzwinkel. Fotos: kfd

Birken-Honigsessen. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Claudia Demmer, Vorstand der KFD, dem jubelnden Einmarsch und Eröffnungstanz der Aktiven als Eskimos, einem gemütlichen Kaffeetrinken mit fröhlichen Schunkelliedern ging es los. Nach dem Motto: Wir sind wieder da, die Eiszeit ist vorbei, führte Sitzungspräsidentin Petra Kalkert fröhlich durch das Programm.

Besuch aus Saint Tropez, Michaela Wagener und Gudrun Hombach kamen als Carmen und Robert Geiss in einem glamourösen und schrillen Outfit. Versehentlich landeten sie auf dem Airport Katzwinkel, wo sie natürlich schnell wieder weg wollten, aber einige verrückte Missverständnisse hielten Sie davon ab.

Die Tanzgruppe „Burning Fire“ rockten mit ihrem Auftritt die Bühne. Ein weiterer Programmpunkt „Eine gute Partie“, gespielt von Petra Stangier, Nicola Wagner und Brigitte Buchen. Fritzchen sollte endlich eine Frau bekommen, seine Mutter gab vor lauter Verzweiflung eine Anzeige auf, worauf sich prompt eine Herzdame meldete, und es nahm lustig seinen Lauf. In ihrer mal wieder typischen Aufmachung setzten sie sich bestens in Szene. Vor lauter Aufregung und Ängste nässte Fritzchen in die Hose aber zum guten Schluss schnappte er sich doch seine Herzdame.

Beim Englischunterricht, auf eine ganz andere Art wurde durch die Lehrerin (Jacqueline Kalkert) das Englisch ins Kölsche übersetzt, dabei wurde das Publikum mit einbezogen und hatte mächtigen Spaß. Eine kölsche Hitparade, aufgeführt von den Aktiven, brachte den Saal zum Toben. Ortsbürgermeister Hubert Wagner als „De Schlabbermaul“ berichtete auf sehr lustige Art und Weise über das Geschehen im Dorf.
Der FKC Fensdorf heizte mächtig das weibliche Publikum mit einem Gardetanz ein, das Männerballett glänzte mit einem herrlichen Sambatanz. Hoher Besuch aus Wissen mit Prinz Michael II. mit seinem Gefolge sowie den Mini's und den Junioren gaben dem Saal einen besonderen Glanz. Auch Prinz Stefan I. aus Morsbach gefolgt von der Kindergarde und der Garde Blau-Weiß erfreuten die Damen im Saal sehr.



Eine heiße Samba gab es zum Finale und als zusätzliches Bonbon ein Solotanz von Simon Wunderlich, was mit donnerndem Applaus belohnt wurde. Nach dem offiziellen Teil ging es wie gewohnt stimmungsvoll bis in die späten Abendstunden weiter.

Als Aktive der KFD-Karnevalsgruppe wirkten mit: Brigitte Buchen, Karla Hoffmann, Gudrun Hombach, Jacqueline Kalkert, Marie Kalkert, Petra Kalkert (Sitzungspräsidentin), Anna Lena Leidig, Isabelle Mai, Denise Reifenrath, Anika Schneider, Petra Stangier, Michaela Wagener, Kathrin Wagner, Martina Wagner und Nicola Wagner.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Närrisches Treiben auf der Birkener Höhe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Etwa neun Meter war das Wasser in ihrem Haus angestiegen. Nach der Katastrophe konnten Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus dem Ahrtal eine kleine Auszeit im Landgasthof Schneller in Katzwinkel (Sieg) verbringen. Doch nun fühlen sie sich wie viele andere im Ahrtal etwas vergessen und fragen sich, wie es weitergehen soll.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Nach der Herbstferien-Pause im Anschluss an das erfolgreiche Eröffnungsspiel der Herrenmannschaft des SSV95 Wissen steht am kommenden Samstag, den 23. Oktober, ab 18 Uhr das erste Wiedersehen mit einigen alten Bekannten an. Man trifft bei dem Heimspiel in der Halle der Realschule plus erstmalig auf die DJK Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Region


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Weitere Artikel


Elfjähriger Junge wie durch ein Wunder nur leicht verletzt

Steinebach. Nur knapp ist ein elfjähriger Junge am Mittwoch, 22. Februar, gegen 7 Uhr einem folgenschweren Unfall entgangen. ...

Weiberfastnacht im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Im Rheinland ist der Brauch, wo den Männern die Krawatte gekürzt wird, als Symbol der Degradierung und Machtenthebung ...

Wallmeroder Sparkassenkunde gewinnt bei PS-Lotterie

Wallmerod. „Der Gewinn soll in neue Möbel angelegt werden“ freut sich der glückliche Gewinner. Seine ersten PS-Lose kaufte ...

Karnevalszeit im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen

Altenkirchen. Langsam, aber nicht zu übersehen, gestaltete sich die Dekoration im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen immer ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft informiert

Gebhardshain. In der ersten Sitzung des Vorstandes der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain im Jahr wurde unter ...

Projekte mit Vorbildcharakter aus Rheinland-Pfalz gesucht

Region. Sozialunternehmen sollen in diesem Jahr besonders im Fokus stehen. Die Initiative
„Deutschland – Land der Ideen“ ...

Werbung