Werbung

Nachricht vom 23.02.2017    

Elfjähriger Junge wie durch ein Wunder nur leicht verletzt

Am Mittwoch, 22. Februar, gegen 7 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Steinebach/Sieg, wo ein elfjähriger Junge mit einem rasanten Sprung zur Seite einem PKW entkommen konnte. Das Kind wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher war laut Polizeibericht vermutlich am Steuer seines Autos eingeschlafen. Das Auto kam erst nach einem Aufprall gegen einen anderen geparkten PKW zum Stehen.

Symbolfoto: AK-Kurier

Steinebach. Nur knapp ist ein elfjähriger Junge am Mittwoch, 22. Februar, gegen 7 Uhr einem folgenschweren Unfall entgangen. Durch ganz viel Glück wurde er lediglich leicht verletzt.

Der unfallverursachende PKW-Fahrer war nach seiner Nachtschicht übermüdet unterwegs und war offensichtlich am Steuer eingeschlafen. Der 49-Jährige hatte die Schwedengrabenstraße in Richtung Malberg befahren. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr unkontrolliert über den Gehweg am linken Fahrbahnrand. Dort war der elfjährige Junge zu Fuß auf seinem Schulweg unterwegs. Im letzten Moment konnte sich der Junge durch einen Sprung zur Seite retten, wurde jedoch noch leicht am linken Bein von dem Pkw getroffen.



Im weiteren Verlauf streifte der Pkw noch seitlich einen auf einer Fahrbahnverschwenkung stehenden Baum und kollidierte letztendlich nahezu ungebremst mit einem auf einem Grundstück geparkten Auto. Der geparkte PKW wurde durch den Aufprall um 90 Grad gedreht.

Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt und an die Staatsanwaltschaft zur weiteren Entscheidung übersandt. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 16.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei Betzdorf mit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Weiberfastnacht im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Im Rheinland ist der Brauch, wo den Männern die Krawatte gekürzt wird, als Symbol der Degradierung und Machtenthebung ...

Wallmeroder Sparkassenkunde gewinnt bei PS-Lotterie

Wallmerod. „Der Gewinn soll in neue Möbel angelegt werden“ freut sich der glückliche Gewinner. Seine ersten PS-Lose kaufte ...

Polizeidirektion Neuwied gibt die Unfallzahlen 2016 bekannt

Altenkirchen/Neuwied. Der Anstieg der Anzahl der Unfälle kommt aus dem Bereich der Polizeiinspektion (PI) Neuwied mit 131 ...

Närrisches Treiben auf der Birkener Höhe

Birken-Honigsessen. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Claudia Demmer, Vorstand der KFD, dem jubelnden Einmarsch und Eröffnungstanz ...

Karnevalszeit im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen

Altenkirchen. Langsam, aber nicht zu übersehen, gestaltete sich die Dekoration im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen immer ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft informiert

Gebhardshain. In der ersten Sitzung des Vorstandes der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain im Jahr wurde unter ...

Werbung