Werbung

Nachricht vom 24.02.2017    

"Youth Only Project" startet wieder durch

Die neue Orga-Crew vom "Youth Only Project" Horhausen ist ganz frisch firmiert und arbeitet auf Hochtouren an den Vorbereitung zur nächsten Veranstaltung am Samstag, 1. April im Kaplan-Dasbach-Haus.

Für "Quantum" gibt es am 1. April ein Heimspiel. Foto: Veranstalter

Unter dem Motto: "Von Jugendlichen für Jugendliche" finden seit rund 17 Jahren Konzerte unter dem Namen "Youth Only Project" statt, die vorwiegend von Nachwuchsbands in Kombination mit einem bekannten Headliner bestritten werden. Prinzip: Headliner pushen Newcomer – so haben alle was davon.

Was war passiert seit dem letzten Konzert 2015? Viel zu strenge Lärmschutzauflagen und das Fehlen eines geeigneten Ersatzortes waren Kämpfer, die die Organisatoren leider besiegten. Nach einer gefühlt endlosen Pause kann das Team jetzt wieder aktiv an einer Neuauflage des „Youth Only Projects“ unter der Leitung von Tobias Fassbender (Eichen) und 15 weiteren Jugendlichen/Erwachsenen arbeiten. In enger Zusammenarbeit helfen dabei Achim Günther (Kirchengemeinde Horhausen), Karl-Heinz Keffer (Jarola Musik & Tanz Schule), die Ortsgemeinde Horhausen und die Verbandsgemeinde Flammersfeld.

Das Projekt wurde bei der Preisverleihung 2017 für den Jugend-Engagement-Wettbewerb Rheinland-Pfalz ausgezeichnet! Das Team hat sich die Motivationsspritze in Mainz abholen dürfen und startet jetzt wieder voll durch. Die Veranstaltung ist geplant und terminiert. Fünf Bands aus fast ganz Deutschland werden die Reise nach Horhausen antreten und wollen die Konzerthalle ordentlich zum Kochen bringen. Die Bands:

Quantum
Für „Quantum“ ist Youth Only ein Heimspiel! Die sechs Jungs rund um Horhausen gründeten sich 2014 und performen seitdem rund um Koblenz Melodic Hardcore. Seit Mitte letzten Jahres ist ihre Debut-EP "Circulation" erhältlich.

Morra
Die Band „Morra“ aus Koblenz beschreibt sich mit folgenden Zitat: „Wie die Liebe zum Leben im Grunde nur Furcht vor dem Tode ist, so ist auch der Geselligkeitstrieb der Menschen im Grunde kein direkter, beruht nämlich nicht auf Liebe zur Gesellschaft, sondern auf Furcht vor der Einsamkeit.“ - Schopenhauer.



Masuria:
„MASURIA“ ist eine fünfköpfige progressive Metalcore Band aus Köln-Ehrenfeld. Hier vereinen sich vertrackte Djent-Grooves mit energetischen Breakdowns und epischen Melodien und Refrains. Nach der Gründung 2014 und dem Release der ersten EP "Human Veil" sind die 5 Jungs auch als Live Act regelmäßig unterwegs und waren unter anderem auf dem Euroblast Festival zu sehen. EP Nummer zwei ist aktuell in der Mache.

ÆXIOM:
In der Konstellation aus rhythmisch verschachtelten Riffs, treibenden Refrains und melancholischen Melodien, spielen die vier Jungs von ÆXIOM aus Hamburg eine Mischung aus Alternative-Metal und Metalcore/Djent. Textlich bewegen sie sich zwischen Gesellschaftskritik und persönlichen Vorkommnissen. Unter‘m Strich: Nice Guys with a Chainsaw.

Worth:
Die Band „Worth“ aus Bonn spielt Melodic Hardcore.

Wer das Projekt finanziell unterstützen oder bei den Vorbereitungen mit anpacken möchte, kann sich per E-Mail an youthonlyproject@gmx.de wenden. Kurzinfo: Das Konzert des „Youth Only Project“ findet am Samstag, 1. April, ab 19 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Veranstalter: „Youth Only Project“ – Teamgruppe, Kirchengemeinde Horhausen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Youth Only Project" startet wieder durch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.


Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

In Deutschland treten saisonale Grippewellen im Winterhalbjahr meist nach dem Jahreswechsel auf. Während der jährlichen Grippewellen werden zwischen 5 und 20 Prozent der Bevölkerung infiziert. Vor diesem Hintergrund rät das Kreisgesundheitsamt Altenkirchen zur Grippeschutzimpfung.


Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Bald ist es soweit und es beginnt die 5. Jahreszeit. Auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 steht in den Startlöchern und lädt alle Narren zur Prinzenproklamation am Sonntag, 7. November, ab 11:11 Uhr auf ein paar schöne karnevalistische Stunden ins Kulturwerk Wissen ein.


Mit den "Dorfrockern" und 110 Traktoren fürs Ahrtal abgefeiert

Flutopfer-Benefiz-Traktoren-Open-Air-Konzert mit den "Dorfrockern" in Fiersbach: 110 Traktoren aus weitem Umkreis waren am Samstagabend (16. Oktober) ins kleine Fiersbach gekommen, um mit der kultigen Band unter freiem Himmel zu feiern. Die Erlöse des Abends kommen dem guten Zweck, nämlich den Flutopfern im Ahrtal, zugute.


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Die Reduzierung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis hatte im Vorfeld große Sorge in der Bevölkerung ausgelöst. In einem Gespräch mit der SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler beschwichtigte nun der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Martinsumzüge in VG Kirchen finden statt – Ausnahme Mudersbach

Verbandgemeinde Kirchen. Möglich macht das eine Anpassung der rheinland-pfälzischen Corona-Bekämpfungsverordnung. Demnach ...

Mit den "Dorfrockern" und 110 Traktoren fürs Ahrtal abgefeiert

Fiersbach. Hä, Hirz-Maulsbach und Fiersbach werden sich viele gefragt haben. Wo liegen diese Orte? In einem der abgelegendsten ...

"Die Chroniken des Hanns-Josef Ortheil" laufen im SWR-Fernsehen

Wissen. Die Sendung ist am Sonntagabend, 17. Oktober, von 18.45 bis 19.15 Uhr zu sehen. Sämtliche Aufnahmen wurden in Wissen ...

Buchtipp: „Dickau findet einen Toten“ von Bettina Giese

Dierdorf/Karlsruhe. Seine Frau verlässt ihn nach einem Selbsterfahrungs-Seminar, ersatzweise schafft er sich einen Hund an. ...

Motorrad-Ausstellung in der Genusswerkstatt Haiger feiert Premiere

Haiger. Unter dem Motto „Motorrad-Genuss“ stellen mehr als zehn Händler im unteren Bereich der Location – wo sonst Oldtimer ...

Schützenfest bei „#mulidaheim“: In Oberwambach treffen sich die Schützen der Region

Oberwarmbach. „Endlich wieder zusammen feiern können!“ – so lautet das Motto, verkündet vom freundlichen Bierlieferanten ...

Weitere Artikel


VG-Rat Wissen mahnt Kaufpreis für Katasteramt an

Wissen. Die Fraktionen im Verbandsgemeinderat Wissen sind sich einige, das ehemalige Katasteramt ist eine Alternative für ...

Ausstellung der Werke des Künstlers Alois Stettner erfolgreich

Mudersbach. Am Sonntag, 19. Februar endete die zweiwöchige Ausstellung mit den Werken des in Mudersbach geborenen Künstlers ...

Weltreligionen kennenlernen und Vorurteile abbauen

Wissen. Kürzlich fand in der Marion-Dönhoff-Realschule plus eine Mitmach-Ausstellung zum Thema „Weltreligionen“ statt. Die ...

Spannender Besuch beim Bundeskartellamt

Wissen. Kürzlich machten sich die angehenden Groß- und Außenhandelskaufleute (2. Lehrjahr) sowie deren Klassenleiter Studienrat ...

Lebenshilfe-Personal zu Gast im Kunsthaus Wäldchen

Forst. Daniel Diestelkamp und Dorothé R. Marzinzik, Entwickler der „Ästhetisch-musikalischen Grundbildung“, luden Ende Januar ...

Friedlich Karneval feiern geht anders

Region. Körperverletzungsdelikte anlässlich Karnevalspartys an den unterschiedlichen Orten im Dienstgebiet der PI Betzdorf ...

Werbung