Werbung

Nachricht vom 26.02.2017    

Jubiläumsprunksitzung in Katzwinkel bot grandiose Unterhaltung

In diesem Jahr feiert der Karnevalsausschuss der Ortsgemeinde Katzwinkel sein 25-jähriges Jubiläum. Daher luden das Dreigestirn mit Prinz Philip, Bauer Tobias und Jungfrau Kevin auch zu einer besonders imposanten Jubiläumsprunksitzung am Samstag, 25. Februar, mit buntem Programm ein. Die ausverkaufte Sitzung unterhielt das Publikum grandios.

v.l. hintere Reihe Bauer Tobias Holschbach Prinz Philipp Sadowsk) und Jungfrau Kevin Würden, vordere Reihe Adjutant Joel Großmann, Prinzessin Leonie Strunk und Prinz Linus Strunk Foto: jkh

Katzwinkel. Am Samstag, den 25. Februar, fiel um 19.11 Uhr der Startschuss für die 25. Karnevalssitzung mit einem besonders imposanten und bunten Programm. Prinz (Philipp Sadowski), Bauer (Tobias Holschbach) und Jungfrau (Kevin Würden) jubelten den Jecken zu. Alle drei sind von Kind auf begeisterte Karnevalisten und seit Jahren aktiv im Karnevalsausschuss tätig. Prinz Philipp hielt 1999 die erste Büttenrede im Kinderkarneval, Bauer Tobias war der erste Kinderprinz und Jungfrau Kevin war der erste Kindersitzungspräsident gewesen. Zum 25-jährigen Jubiläum war das Dreigestirn im Tonstudio gewesen, um ein eigenes Lied aufzunehmen. Der Auftritt begeisterte das zahlreich erschienene Publikum und es gab standing ovations.

Neben bekannten Akteuren des kölschenen Karnevals sorgten auch heimische Bühnengrößen für einen grandiosen karnevalistischen Abend. Schließlich pflegen sie das heimische Brauchtum. Dies macht das Besondere der traditionellen Karnevalssitzung in Katzwinkel aus. Durchs Programm führte Sitzungspräsident Ernst Becher und die Band „Dixies“ begleiteten die Jubiläumssitzung musikalisch.

Der Paartanz von Lena-Marie Zimmermann und Leon Kopac von der Karnevalsgesellschaft Herdorf sorgte für gute Stimmung. Die beiden sind Vizemeister im Paartanz bei Musik zur spanischen Polka und stellten dies auch bei einem sehr professionellen Auftritt unter Beweis. Anschließend übergaben sie im Namen der Karnevalsgesellschaft Herdorf zum 25-jährigen Jubiläum an das Dreigestirn Medaillen.

Jutta Holschbach von der Spielgergruppe Elkhausen sorgte für intensive Frühlingsgefühle beim Publikum. Sie hielt eine witzige Büttenrede über „Fify Shades of Grey“ und Unterwäsche, die man erst noch richtig zusammennähen muss. Auf der Bühne war Holschbach in ihrem Element.

Der Auftritt von Monika Badtke alias „Änne von Dröpplingsen“ war schreiend komisch. Die Gewinnerin des WDR-Publikumspreises 2012 bei Marc Metzger sorgte mit ihren Rolator-Tänzchen sowie ihrer sympathischen und unkonventionellen Art teilweise für Tränen in den Augen des Publikums, das sich vor Lachen gar nicht mehr halten konnte. Anschließend verlangten die Zuschauer unter langem Applaus noch eine Zugabe.

Die Showtanzgruppe „We will rock you“ des TuS Katzwinkel begeisterten auch in diesem Jahr die Jecken mit einer tollen Show. Trotz ihres jungen Alters beeindruckten die Jungen und Mädchen mit großartigen Hebefiguren und grandiosen Showeinlagen passend zum Musiktext. Sie tanzten auf Wunsch eine tolle Zugabe.



Die Spielergruppe Elkhausen klopfte wortwörtlich bei ihrem spektakulären und gleichzeitig witzigen Auftritt an. Jahr für Jahr ist die Spielergruppe ein Bühnenhighlight, das nicht mehr aus dem Katzwinkler Karneval wegzudenken ist. Auch sie waren im Tonstudio gewesen und haben ein Lied in Gedenken an die letzten 25 Jahre komponiert und aufgenommen. Begeistert kam das Dreigestirn mit auf die Bühne und tanzte kräftig mit.

Bereits seit 1997 treten Wolfgang Würden und Ernst Becher gemeinsam auf. Auf der Jubiläumssitzung dürften die beiden natürlich nicht fehlen. Als „Schürzenjäger“ brachten sie das Publikum zum Lachen.

Die Rheinmatrosen der Großen Karnevalsgesellschaft Köln-Mühlheim gehören zu den Top-Acts im Kölner Karneval. Sie präsentierten akrobatische und choreographische Highlights, wie man sie zum Teil noch nie gesehen hatte. Bekannt sind die Rheinmatrosen zum Beispiel durch den „Fliegenden Stern“, eine akrobatische Hochleistungsnummer bei der drei Mariechen gleichzeitig durch die Luft wirbeln.

Die heimische Band „Hännes“ verwandelte wieder mit einem speziell arrangierten kölschen Coverprogramm die Glück-Auf-Halle in eine Partyzone. – Kölsche Tön sind wunderschön.
Ebenfalls brachten „Die Cöllner“ mit ihren Hits wie „Die Nr. 1 vom Rhein“, „Angelina“ und dem Mottolied im Kölner Karneval 2017 „Wenn me uns Pänz sin, si me vun de Söck“ die Jecken zum Mitsingen und Schunkeln.

Die Band „Los Rockos“ aus Brühl feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Mit ihrer authentischen Live-Performance zählt sie zu den Party-Highlights im Kölner Raum und darüber hinaus. Sie war ein absoluter musikalischer Stimmungskracher.

Mit dem Showact „Das Beste, was die Feuerwehr zu bieten hat“ sorgte die Freiwillige Feuerwehr Katzwinkel, die auch schon von Anfang an mit dabei war, für tolle Stimmung.

Nachdem sich alle Aktiven, der Elferrat, der Karnevalsausschuss und das Dreigestirn gemeinsam von der Bühne zur Musik „Unser Stammbaum“ verabschiedet hatten, animierte DJ Timo die Jecken zum Tanz. Lange wurde noch in der Glück-Auf-Halle gefeiert. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Jubiläumsprunksitzung in Katzwinkel bot grandiose Unterhaltung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Unbekannter drang in zwei Wohnungen in Horhausen ein

Horhausen. Hier öffnete der Täter die zwei im ersten Obergeschoss befindliche Wohnungen. Eine der Wohnungen wurde durch den ...

Heiterer Karnevalsumzug durch Katzwinkel

Katzwinkel. Viele Kinder waren verkleidet und mit großen Tüten in den Händen zusammen mit ihren Eltern auf die Bürgersteige ...

Scheuerfelder Karnevals-Zug der farbenprächtigen Vielfalt

Scheuerfeld. Die ungeduldigen Blicke in den Reihen der Zuschauer an den Straßenrändern Scheuerfelds hoch Richtung Bruche ...

Birnbacher Konzertreihe beginnt mit musikalischen Leckerbissen

Birnbach. Das Karlsruher Konzert-Duo hat sich nicht zuletzt durch den Gewinn mehrerer internationaler Wettbewerbe als erfolgreiches ...

André Schmidt auf Platz 5 bei Deutscher Meisterschaft

Emmerzhausen. Die Meisterschaften wurden am 18. und 19. Februar im Landesleistungszentrum Sonnenberg bei St. Andreasberg ...

Glückskind der Winterziehung wohnt in Hamm

Hamm. Am 10. Januar 2017 wurden zusätzlich zur Monatsziehung 10 mal Extra-Geld von monatlich 250 Euro über 10 Jahre, 50 Audi ...

Werbung