Werbung

Nachricht vom 27.02.2017    

Fröhlich bunter Karnevalszug begeisterte in Altenkirchen

Die kleinen und großen Narren der KG Altenkirchen hatten wohl genug Kerzen aufgestellt und für gutes Wetter gebetet. Prinz Jörg I. hatte es sich wie sicher alle Tollitäten, erhofft und es trat ein. Ein bunter fröhlicher Umzug zog durch Altenkirchen und ein tausende Jecken schauten sich den Zug bei herrlichem Wetter an.

Höhepunkt der närrischen Regentschaft von Prinz Jörg I. war ohne Zweifel der Alekärjer Umzug am Sonntag, das Narrenvolk jubelte ihm zu und es regnete Kamelle. Fotos: kkö

Altenkirchen. Am Sonntag, 26. Februar, war es soweit – der Karnevalszug der KG Altenkirchen startete bei bestem Wetter pünktlich um 14.11 Uhr. Zugleiter Karlheinz Fels und seine Helfer hatten bereits Tage vorher, gemeinsam mit den Mitarbeitern von Ordnungsamt und Bauhof, Schilder aufgestellt um das Halteverbot auf der Strecke des Zugs lange vorher bekannt zu machen und auf den geänderten Zugweg aufmerksam zu machen. Durch die Baumaßnahmen in der Fußgängerzone ging der Zug in diesem Jahr etwas anders was aber der Begeisterung keinen Abbruch tat.

So konnte der närrische Bandwurm mit mehr als 40 Gruppen ungehindert durch die Stadt ziehen. Unter den Zugteilnehmern war auch die KG Wissen mit Tanzkorps und natürlich Prinz Michael II. dessen prachtvoller Wagen, bereits vor dem Zug, die Blicke auf sich zog.

Viele Teilnehmer kamen aus den umliegenden Orten, so unter anderen die Dorfgemeinschaft Hilgenroth, die Handballabteilung des VfL Hamm, flotte Mäuse aus Michelbach und der Schützenverein Leuzbach/Bergenhausen. Daneben waren unter anderen die Karnevalisten aus Erbachtal (HCE) und die Fidelen Jongen aus Pracht mit von der Partie. Der HCE hatte seinen prächtigen Wagen für den Prinzen Thilo I. und sein Gefolge mitgebracht. Ein wahrlich buntes Bild sind immer wieder die Fußgruppen, die für Stimmung sorgen.



Zahlreiche Besucher standen an den Straßenrändern und jubelten den Aktiven zu. Natürlich war auch der Ruf nach Süßigkeiten und anderem Wurfmaterial zu vernehmen. Es regnete Kamelle und für den einen oder anderen Zuschauer gab es Erfrischungen. In der Bahnhofstraße stellte die KG Altenkirchen jeden Zugteilnehmer vor. Die Aktiven wurden von den Zuschauern begeistert gefeiert und es wurde zeitweise für die großen Wagen recht eng. Hier muss man den „Wagenengeln“ einmal danken für den Einsatz für die Sicherheit der Närrinnen und Narren.

Für die Sicherheit sorgten die Polizei, die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Berod und, als Bereitschaft, Weyerbusch mit rund 75 Kräften und mehreren Fahrzeugen sowie der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm mit 18 Kräften und sieben Fahrzeugen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Fröhlich bunter Karnevalszug begeisterte in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Deshalb besuchte Jürgen Drews das Marien-Krankenhaus Siegen

Kult-Schlagersänger im Marien-Krankenhaus Siegen für eine gute Sache: Jürgen Drews machte bei einem Besuch in der Klinik auf die Notwendigkeit von Blutplasma-Spenden aufmerksam. Seine Motivation hat auch einen persönlichen Hintergrund.


Selbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem E-Bike-Fahrer

Am Montagabend (21. Juni) endete eine Fahrt mit dem E-Bike in Selbach für einen 59-Jährigen im Krankenhaus. Laut Polizei hat sich der Mann infolge eines Abbiegemanövers in der Tannenstraße schwere Verletzungen zugezogen.


Betzdorfer "Bertha": Was sich nach dem "Brandbrief" geändert hat

Ist der Ruf erst einmal ruiniert: Die Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf kämpft mit Macht darum, ihr Standing in der Öffentlichkeit wieder aufzuhübschen. Die Überlastungsanzeige des Lehrerkollegiums von Anfang des zurückliegenden Jahres zeitigt womöglich immer noch Nachwirkungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis AK am Wochenende

Seit Freitag, den 21. Juni, wurde keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen festgestellt. Damit bleibt die Zahl der laborbestätigten Positiv-Fälle seit Pandemiebeginn bei 4925. Die Sieben-Tage-Inzidenz steuert derweil auf einen Wert unter 10 zu.


EventPartner: Von Birken-Honigsessen nach Köln und Monaco

Fragt man sich, was „Die Geissens“ und der Tanzbrunnen in Köln in diesen Tagen gemeinsam haben, liegt die Antwort in der hiesigen Region: Sie haben ein und den selben „EventPartner“ aus Birken-Honigsessen. Von Köln nach Monaco - EventPartner ist bald wieder im TV bei den Geissens.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„4Fachwerk-Museum“ Freudenberg präsentiert Ausstellungsreihe mit AK-Künstlern

Region. Nachdem die Inzidenzwerte nun weiter deutlich gesunken sind, haben die „4Fachwerker“ ihre Vorhaben für das restliche ...

Grube Bindweide öffnet wieder für Besucher

Steinebach. In die unterirdischen Welten der Grube Bindweide kann nun wieder eingetaucht – oder besser eingefahren werden. ...

Im Kino und digital: „SchulKinoWoche“ Rheinland-Pfalz erstmals hybrid

Koblenz. Daneben gibt es für Schulklassen, für die eine Teilnahme in diesem Jahr nicht möglich ist, ein kleines Programm ...

Die Mythen des Westerwaldes als Konzert vor Naturkulisse

Eichelhardt. „Das Rauschen der Blätter, der Wind über den Feldern und das satte Grün der Flora - All das regte mich schon ...

Buchtipp: Rheinsteig von Wiesbaden nach Bonn von Jonas Bublak

Dierdorf/Welver. Wandern in der Heimat ist in und der Rheinsteig bietet eine Menge Herausforderungen und Sehenswertes. Außer ...

Prämiertes Frauenensemble aus Region im Rennen um besten virtuellen Chor

Region. Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die der Musikrat des Chorverbands Rheinland-Pfalz den Chören gestellt hatte: ...

Weitere Artikel


Einen neuen Prinzenwagen für die KG Herdorf

Herdorf. Dreißig Jahre lang hatte das vorherige Modell seine Dienste bei der KG geleistet, doch nun musste es wegen Verkehrsuntüchtigkeit ...

Karneval im Schützenhaus

Wissen. Sitzungspräsident „Burschi La Mü“ (Burkhard Müller) führte gekonnt durch ein Programm, welches mehr als dreieinhalb ...

Hochofen in Siegen explodiert - Drei Verletzte

Siegen. Bei der Firma Hundt & Weber in Siegen kam es am Montagmorgen gegen 8 Uhr zu der Explosion einen Hochofens. Dabei ...

Scheuerfelder Karnevals-Zug der farbenprächtigen Vielfalt

Scheuerfeld. Die ungeduldigen Blicke in den Reihen der Zuschauer an den Straßenrändern Scheuerfelds hoch Richtung Bruche ...

Heiterer Karnevalsumzug durch Katzwinkel

Katzwinkel. Viele Kinder waren verkleidet und mit großen Tüten in den Händen zusammen mit ihren Eltern auf die Bürgersteige ...

Unbekannter drang in zwei Wohnungen in Horhausen ein

Horhausen. Hier öffnete der Täter die zwei im ersten Obergeschoss befindliche Wohnungen. Eine der Wohnungen wurde durch den ...

Werbung