Werbung

Nachricht vom 27.02.2017    

2. Puderbacher Legobörse startet wieder

Bereits im letzten Jahr war die Legobörse in Puderbach ein voller Erfolg, über 600 Besucher zählte das Event, bei dem Aussteller und Verkäufer aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und natürlich Rheinland-Pfalz alles rund um die kleinen bunten Bausteine anboten. Verkäufer können sich noch anmelden.

Puderbach. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr ist Organisator Stefan Klein schon in der Planungsphase für die 2. Puderbacher Legobörse, die am 23. April im Gemeinschaftshaus Puderbach stattfinden wird. Von 10 bis 16 Uhr können große und kleine Lego-Fans die Börse besuchen und sich im großen Verkaufsbereich mit neuen und gebrauchten Lego- und Duplo-Modellen, Mini-Figuren und Sammler-Objekten eindecken.

Ein separater Ausstellungsbereich lockt mit großen Modell-Landschaften – unter anderem gibt es, wie bereits im letzten Jahr, wieder eine große Lego-City Stadt, in der viele liebevoll gestaltete Details zu bewundern sind. Komplettiert wird die Ausstellung unter anderem von einem Star-Wars Bereich, Original-Burgen aus den 80er und 90er Jahren, sowie einer Winterlandschaft.

Der Eintrittspreis für die 2. Puderbacher Legobörse beträgt 1 Euro pro Person, für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei. In diesem Jahr ist außerdem eine große Tombola geplant, an der jede Eintrittskarte automatisch teilnimmt, die Preise sind natürlich ebenfalls Lego. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt frische Waffeln, Kaffee, Würstchen und kalte Getränke.

Organisator Stefan Klein freut sich schon auf den Termin. „Wir setzen alles daran, dass es ein Event für die ganze Familie ist und möchten jedem die Faszination Lego näher bringen. In diesem Jahr wird deshalb eine kleine Spielecke mit vielen losen Legosteinen dafür sorgen, das auch bei den kleinsten Besuchern bestimmt keine Langeweile aufkommt“, führt der Veranstalter aus. Die 2. Puderbacher Legobörse am 23. April ist also ein Save-the-Date Event für Groß und Klein.

Wer noch Lego besitzt, das er gern verkaufen möchte, kann sich gern mit einem eigenen Stand an der 2. Puderbacher Legobörse anmelden. Ein Meter Verkaufsstand kostet 7 Euro, breite Tische werden gestellt. Anmeldungen hierzu nimmt Stefan Klein per Mail an sklein-puderbach@t-online.de, sowie telefonisch unter 0151-22302094 entgegen. Sie finden die Puderbacher Legobörse auch auf Facebook (Suche: 2. Puderbacher Legobörse).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: 2. Puderbacher Legobörse startet wieder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Beförderungen und Wahlen bei der VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf/Niederdreisbach. Für die aktuell 30 Mitglieder des Löschzugs Daaden bedeutete dies 51 Einsätze mit insgesamt ...

Weitere Artikel


Rosenmontagzug in Herdorf lockte Tausende in die Stadt

Herdorf. Die Zugteilnehmer hatten ihrer Phantasie freien Lauf gelassen und sich bei der Umsetzung ihrer originellen Ideen ...

KG Wissen begrüßte die Freunde aus Chagny

Wissen. Am Montagabend, 27. Februar, begrüßte die KG Wissen ihre langjährigen Freunde der Mi-Carême Chagny im Schützenhaus. ...

Mit dem Dampfschnellzug auf Nostalgiefahrt an den Rhein

Region. Im Dampfschnellzug an den Rhein. Unter diesem Motto starten die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. am 22. April mit der ...

Erste Plätze bei "Jugend Musiziert" im Regionalentscheid

Altenkirchen. Mit guten Ergebnissen zieht die Kreismusikschule Altenkirchen wieder ein positives Fazit aus dem Regionalentscheid ...

Der DGB-Kreisvorstand besuchte die „Neue Arbeit“ in Altenkirchen

Altenkirchen. "Wir wollen uns über Ihre wichtige Arbeit informieren und Sie unterstützen. Gleichzeitig geht es darum, ins ...

Prinz Michael II. besuchte den AK-Kurier

Wissen. Vor ihrem Besuch in Morsbach, wo der Karnevalsumzug traditionell am Rosenmontag stattfindet, stattete eine Abordnung ...

Werbung