Werbung

Nachricht vom 02.03.2017    

H&S-Racing tritt mit einem Renault Clio RS3 Cup an

Für die kommende Saison hat das Westerwälder Motorsport-Team von H&S-Racing
den Einsatz eines Renault Clio RS3 Cup in der RCN-Rundstrecken Challenge Nürburgring bestätigt. Teamchef Oliver Schumacher und sein Schwager Frank Höhner werden sich in den Einsätzen auf der Nürburgring Nordschleife bei der Arbeit im Cockpit des rund 210 PS starken französischen Renners abwechseln.

Frank Höhner. Foto: byJogi

Fluterschen. Damit sind auch die Namensgeber des H&S-Racing Teams wieder in einem Auto vereint. Frank Höhner, das "H" und Oliver Schumacher, das "S" im Teamnamen, begannen vor 27 Jahren ihre gemeinsame Karriere im Motorsport auf Deutschlands Rallyepfaden. Nach zahlreichen Erfolgen mit einem Opel Kadett Gruppe H und diversen Honda Modellen in der Deutschen Rallye Meisterschaft zog sich das "H" im damaligen "H&S-Rallyesport Team" aus der aktiven Szene zurück.

Vor zwölf Jahren unterbrach der heute 50-jährige Unternehmer aus Fluterschen seine aktive Zeit im Motorsport um sich Beruf und Familie zu widmen. „Jetzt hat es sich ergeben, dass ich wieder Lust auf Motorsport habe“, erklärt der dreimalige 24-Stunden Nürburgring Teilnehmer. "Mit der RCN bietet sich die Chance noch halbwegs bezahlbaren Rennsport auf der einmaligen Nordschleife des Nürburgringes zu betreiben", sagt Frank Höhner.

Einen erfolgreichen Testeinsatz im niederländischen Zandvoort hat der Renault Clio RS3 Cup schon hinter sich und sowohl Frank Höhner als auch Oliver Schumacher, die sich beide für die RCN-Meisterschaft fest eingeschrieben haben, sind von ihrem Einsatzgerät begeistert. "Für mich kam es darauf an, den Ablauf in einem für mich doch neuen Auto zu
verinnerlichen", so der Rückkehrer. "Aber das Auto hat sich von Anfang an sehr gut angefühlt und macht riesigen Spaß!"



Auch Oliver Schumacher, der ja in den vergangenen Jahren den Sprung auf die Rund- beziehungsweise Langstrecke wagte und in der VLN-Langstreckenmeisterschaft erfolgreich den H&S-Racing Peugeot RCZ einsetzt, zeigt sich mit dem neuen "Teammitglied" mehr als zufrieden. "Der Clio war auf Anhieb sehr schnell und hat noch einiges an Potenzial, welches wir in den verbleibenden Wochen bis zum ersten Meisterschaftslauf, am 1. April, ausschöpfen werden. Mit diesem Auto wollen wir in der stark besetzten Klasse RS 3 schon um Klassensiege und letztendlich auch um die RCN-Meisterschaft mitfahren", sagt Schumacher. (Redaktionsbüro byJogi)

Termine RCN 2017:
01.04.2017 – Lauf 1 – Nordeifelpokal
22.04.2017 – Lauf 2 – Preis der Schloßstadt Brühl (NS + GP)
25.05.2017 – Lauf 3 – Feste Nürburg (24H Rennen)
10.06.2017 – Lauf 4 – Um die Westfalen Trophy
22.07.2017 – Lauf 5 – Bergischer Schmied
05.08.2017 – Lauf 6 – Döttinger Höhe
16.09.2017 – Lauf 7 – Rhein-Ruhr
30.09.2017 – Lauf 8 – Preis der Erftquelle
15.10.2017 – Lauf 9 – Schwedenkreuz (3 Stunden Rennen (NS + GP)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: H&S-Racing tritt mit einem Renault Clio RS3 Cup an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

Wissen / Niederahr. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Obwohl Wisserland mehr Ballbesitz ...

Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Wissen. In der Zwischenzeit habe auch der SSV Wissen die Zeit gut genutzt, eine schlagfertige mit einigen ehemaligen Jugendspieler ...

SG Honigsessen/Katzwinkel besiegt SG Niederhausen/Niedererbach

Pracht. Folgend die Pressemitteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel zu dem Spiel gegen die SG Niederhausen/Niedererbach im ...

Die DJK Jahnschar Mudersbach erwandert die Rheinbrohler-Ley

Region. Bei der Ankunft in Hammerstein lag noch Nebel über dem Rheintal. Aber schon nach dem Anstieg zum Forsthof Hammerstein ...

Ehrungen beim Hobbyclub Harbach: Besonderes Trikot für Trainer Hallerbach

Harbach. 36 Vereinsmitglieder waren der Einladung zu der Jahreshauptversammlung des Hobbyclubs Harbach gefolgt, auf der neben ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Weitere Artikel


Kreis-SPD: Politischer Aschermittwoch der etwas anderen Art

Daaden. Ein voller Saal, gelöste Stimmung – die Umfragewelle, ausgelöst durch die Ausrufung von Martin Schulz zum designierten ...

In eigener Sache: AK-Kurier ist zehn Jahre im Netz

Wissen. Fast ein Jahr Vorbereitung, zahlreiche Gespräche und Verhandlungen lagen hinter den Machern und Ideengebern. Das ...

Felsenkeller Ferienspaß: "Zauber der Unterwasserwelt"

Altenkirchen. Die diesjährige Ferienspaßaktion taucht ab! Gemeinsam werden die unendlichen Weiten und unergründlichen Tiefen ...

Neues Weiterbildungsangebot an der BBS Wissen

Wissen. Wer sich als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Altenpfleger/in oder Krankenschwester/Krankenpfleger für leitende ...

Vierter Pflegestammtisch in Kirchen

Kirchen. Lachen ist gesund, ebenso wie regelmäßige Bewegung. Doch es gibt Situationen im Leben – wie zunehmende Gebrechlichkeit, ...

Der Fußballkreis Westerwald-Sieg trauert um Edmund Hanz

Region. Dem Verbandsjugendausschuss des Fußballverbandes Rheinland gehörte der Verstorbene ab 1980 an, von 1992 bis Mai 1998 ...

Werbung