Werbung

Nachricht vom 03.03.2017    

Sparkasse Westerwald-Sieg verzeichnet kräftiges Wachstum

Sehr zufrieden zeigt sich die Sparkasse Westerwald-Sieg mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2016 bei der Bilanzpressekonferenz in Hachenburg. Ein kräftiges Wachstum ließ die Bilanzsumme an der Drei-Milliarden-Grenze kratzen. Sie lag mit 2.997 Millionen Euro um 116 Millionen oder vier Prozent über dem Vorjahresstichtag. Auf hohem Niveau zeigten sich dabei die Kreditzusagen.

Andreas Görg, Dr. Andreas Reingen und Michael Bug präsentieren die Zahlen der Sparkasse Westerwald-Sieg des Jahres 2016. Foto: Helmi Tischler-Venter

Hachenburg. Die lebhafte Kreditnachfrage bei Firmen, in der Baufinanzierung und bei Konsumgütern sorgte für ein deutliches Bestandswachstum zum Jahresende. Hier führt die Sparkasse Westerwald-Sieg 2.157 Millionen Euro Kredite in ihren Büchern und damit exakt 100 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Wie stark die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger im Geschäftsgebiet mit ihrer Sparkasse ist, zeigt sich auch ganz besonders in dem immensen Einlagenzuwachs. Trotz Niedrigzinsphase wuchsen die der Sparkasse anvertrauten Gelder auf einen Rekordwert von 2.428 Millionen Euro. Dies bedeutet ein Wachstum von 5,4 Prozent und auch hier ein deutlich höheres Ergebnis als im Durchschnitt der rheinland-pfälzischen Sparkassen.

Trotz schwierigem Zinsumfeld und steigendem Kostendruck ist es der Sparkasse gelungen, ein überdurchschnittliches Betriebsergebnis zu erzielen. Nach Stärkung ihrer Substanz durch Bildung von Vorsorgereserven wird die Sparkasse voraussichtlich einen Bilanzgewinn von 5,2 Millionen Euro ausweisen.

Am Jahresende 2016 beschäftigte die Sparkasse 648 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 44 junge Menschen in Ausbildung. Durch die Fusion sollen im Zeitraum von fünf Jahren 50 Mitarbeiter durch Fluktuation abgebaut werden. In 2016 verringerte sich der Mitarbeiterbestand um elf Personen

Betont zurückhaltender waren die heimischen Kunden in 2016, wenn es um Wertpapieranlagen ging. Trotz Realzinsfalle parkten die Kundinnen und Kunden ihre Gelder lieber auf kurzfristig oder täglich fälligen Anlagen, anstatt in durchaus attraktiveren Wertpapieren. Hierdurch ist auch der Gesamtumsatz von 186 Millionen Euro und somit 57 Millionen weniger als zu Vorjahresfrist zu erklären.

Die private Altersvorsorge spiegelte sich auch in ordentlichen Ergebnissen im Bausparvermittlungsgeschäft mit der neuen LBS Südwest wider. Da die gesetzliche Altersvorsorge im Alter oft nicht ausreicht, steht bei den Bundesbürgern hinsichtlich der Vorsorge die eigene Immobilie deutlich auf Platz 1. Mit rund 97 Millionen Euro vermitteltem Geschäft gehört die Sparkasse Westerwald-Sieg zu den erfolgreichsten bausparvermittelnden Sparkassen in Rheinland-Pfalz.

Ebenfalls erfolgreich bewegte sich die Sparkasse Westerwald-Sieg im Immobilienvermittlungsgeschäft. 128 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund 13,5 Millionen Euro konnten im Jahr 2016 erfolgreich platziert werden. Dabei haben die Immobilienexperten der Center in Altenkirchen, Betzdorf, Bad Marienberg und Montabaur noch eine Vielzahl von interessierten Käufern im Portfolio und suchen dringend neue Objekte.

Digital meets Stationär
Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat im Jahr 2016 einen weiteren Ausbau ihres Multikanalangebotes vorgenommen. Dazu hat sie ein Großprojekt mit dem Titel "Vertriebssparkasse der Zukunft" durchgeführt. Klares Ziel ist, den Medialen Vertrieb als gleichberechtigten Vertriebsweg parallel zur klassischen Filiale auszubauen. Die klassische Bankfiliale wandelt sich immer mehr zum Dienstleister und Berater. An einen Abbau des Filialnetzes denkt die Sparkasse nicht. Im April 2016 startete die Sparkassen-Finanzgruppe das gemeinsam mit den anderen Bankengruppen entwickelte Bezahlverfahren "paydirekt", eine Zusatzfunktion des bestehenden Girokontos.

Einen großartigen Erfolg konnte die Sparkassen-Finanzgruppe mit der innovativen Zahlungsfunktion "KWITT" innerhalb der Sparkassen-App seit November feiern. Über KWITT lassen sich Beträge bis 30 Euro ohne Eingabe einer TAN-Nummer schnell von Handy zu Handy transferieren. Viele Service-Produkte können bereits jetzt auch virtuell abgeschlossen werden, ein Beispiel: Der Privatkredit. Angebot des Monats März 2017: Der Sparkassen-Privatkredit

Kompetenz und Vertrauen zu den Menschen wird belohnt
Eine große Freude erreichte die Sparkasse Westerwald gegen Ende des Geschäftsjahres 2016. Die Sparkasse Westerwald-Sieg belegte beim bundesweiten Qualitäts-Bankentest Platz 1 in Rheinland-Pfalz bei der Beratung von Privatkunden und Platz 2 bei der Beratung von Firmenkunden.

Engagement für die Gesellschaft
Nach dem Motto "Sparkasse – mehr als eine Bank" engagiert sich die Sparkasse Westerwald-Sieg auf vielfältige Weise, insbesondere als Förderer vieler gemeinnütziger Projekte, für die Region. In Form von Spenden und Sponsoring aber auch durch ihre drei Stiftungen trägt sie dazu bei, die Lebensqualität in ihrem Geschäftsgebiet zu verbessern. Im Jahr 2016 wurden über 1,5 Millionen Euro für die Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen und Vereine sowie Sponsoringmaßnahmen von der Sparkasse zur Verfügung gestellt. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg verzeichnet kräftiges Wachstum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, ...

Mit intelligenter Funktechnik zur smarten Kommune

Koblenz. Gemeinsam mit kommunalen Partnern entwickelt die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) intelligente ...

Wirtschaftsförderung: Ein wichtiges Standbein in der VG Wissen

Wissen. Im Oktober 2020 wurde in der Verbandsgemeinde (VG) Wissen die neue Stabsstelle „Wirtschaftsförderung, Öffentliche ...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend ...

Wünsche der Handwerkskammer an die kommende Landesregierung

Koblenz. Kurt Krautscheid meinte bei seiner Begrüßung in der Online-Pressekonferenz, dass das Handwerk bislang ganz gut durch ...

Weitere Artikel


Unfallstatistik der PI Betzdorf fällt aus dem Rahmen

Betzdorf/Wissen. Am 22. Februar wurde vom Ministerium des Inneren und für Sport die Verkehrsunfallbilanz 2016 veröffentlicht. ...

Laufsaison nimmt Fahrt auf

Region. Für manche geht es um den gemeinsamen Sport mit anderen oder darum, erstmals die einen Zehner, Halbmarathon oder ...

Brennende Küche fordert Einsatz von zwei Feuerwehren

Roth/Nisterbrück. Am Freitag, 3. März löste die Leitstelle Montabaur gegen 11 Uhr Alarm für die Feuerwehr Hamm/Sieg aus. ...

Mit dem "absolut irren Kochduell" zu bewusster Ernährung

Altenkirchen. Nachdem die August-Sander-Schule (Realschule plus AK) im vergangenen Jahr ein tolles Projekt durchführen konnte, ...

Felsenkeller Ferienspaß: "Zauber der Unterwasserwelt"

Altenkirchen. Die diesjährige Ferienspaßaktion taucht ab! Gemeinsam werden die unendlichen Weiten und unergründlichen Tiefen ...

In eigener Sache: AK-Kurier ist zehn Jahre im Netz

Wissen. Fast ein Jahr Vorbereitung, zahlreiche Gespräche und Verhandlungen lagen hinter den Machern und Ideengebern. Das ...

Werbung