Werbung

Nachricht vom 03.03.2017    

Sparkasse Westerwald-Sieg verzeichnet kräftiges Wachstum

Sehr zufrieden zeigt sich die Sparkasse Westerwald-Sieg mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2016 bei der Bilanzpressekonferenz in Hachenburg. Ein kräftiges Wachstum ließ die Bilanzsumme an der Drei-Milliarden-Grenze kratzen. Sie lag mit 2.997 Millionen Euro um 116 Millionen oder vier Prozent über dem Vorjahresstichtag. Auf hohem Niveau zeigten sich dabei die Kreditzusagen.

Andreas Görg, Dr. Andreas Reingen und Michael Bug präsentieren die Zahlen der Sparkasse Westerwald-Sieg des Jahres 2016. Foto: Helmi Tischler-Venter

Hachenburg. Die lebhafte Kreditnachfrage bei Firmen, in der Baufinanzierung und bei Konsumgütern sorgte für ein deutliches Bestandswachstum zum Jahresende. Hier führt die Sparkasse Westerwald-Sieg 2.157 Millionen Euro Kredite in ihren Büchern und damit exakt 100 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Wie stark die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger im Geschäftsgebiet mit ihrer Sparkasse ist, zeigt sich auch ganz besonders in dem immensen Einlagenzuwachs. Trotz Niedrigzinsphase wuchsen die der Sparkasse anvertrauten Gelder auf einen Rekordwert von 2.428 Millionen Euro. Dies bedeutet ein Wachstum von 5,4 Prozent und auch hier ein deutlich höheres Ergebnis als im Durchschnitt der rheinland-pfälzischen Sparkassen.

Trotz schwierigem Zinsumfeld und steigendem Kostendruck ist es der Sparkasse gelungen, ein überdurchschnittliches Betriebsergebnis zu erzielen. Nach Stärkung ihrer Substanz durch Bildung von Vorsorgereserven wird die Sparkasse voraussichtlich einen Bilanzgewinn von 5,2 Millionen Euro ausweisen.

Am Jahresende 2016 beschäftigte die Sparkasse 648 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 44 junge Menschen in Ausbildung. Durch die Fusion sollen im Zeitraum von fünf Jahren 50 Mitarbeiter durch Fluktuation abgebaut werden. In 2016 verringerte sich der Mitarbeiterbestand um elf Personen

Betont zurückhaltender waren die heimischen Kunden in 2016, wenn es um Wertpapieranlagen ging. Trotz Realzinsfalle parkten die Kundinnen und Kunden ihre Gelder lieber auf kurzfristig oder täglich fälligen Anlagen, anstatt in durchaus attraktiveren Wertpapieren. Hierdurch ist auch der Gesamtumsatz von 186 Millionen Euro und somit 57 Millionen weniger als zu Vorjahresfrist zu erklären.

Die private Altersvorsorge spiegelte sich auch in ordentlichen Ergebnissen im Bausparvermittlungsgeschäft mit der neuen LBS Südwest wider. Da die gesetzliche Altersvorsorge im Alter oft nicht ausreicht, steht bei den Bundesbürgern hinsichtlich der Vorsorge die eigene Immobilie deutlich auf Platz 1. Mit rund 97 Millionen Euro vermitteltem Geschäft gehört die Sparkasse Westerwald-Sieg zu den erfolgreichsten bausparvermittelnden Sparkassen in Rheinland-Pfalz.

Ebenfalls erfolgreich bewegte sich die Sparkasse Westerwald-Sieg im Immobilienvermittlungsgeschäft. 128 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund 13,5 Millionen Euro konnten im Jahr 2016 erfolgreich platziert werden. Dabei haben die Immobilienexperten der Center in Altenkirchen, Betzdorf, Bad Marienberg und Montabaur noch eine Vielzahl von interessierten Käufern im Portfolio und suchen dringend neue Objekte.



Digital meets Stationär
Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat im Jahr 2016 einen weiteren Ausbau ihres Multikanalangebotes vorgenommen. Dazu hat sie ein Großprojekt mit dem Titel "Vertriebssparkasse der Zukunft" durchgeführt. Klares Ziel ist, den Medialen Vertrieb als gleichberechtigten Vertriebsweg parallel zur klassischen Filiale auszubauen. Die klassische Bankfiliale wandelt sich immer mehr zum Dienstleister und Berater. An einen Abbau des Filialnetzes denkt die Sparkasse nicht. Im April 2016 startete die Sparkassen-Finanzgruppe das gemeinsam mit den anderen Bankengruppen entwickelte Bezahlverfahren "paydirekt", eine Zusatzfunktion des bestehenden Girokontos.

Einen großartigen Erfolg konnte die Sparkassen-Finanzgruppe mit der innovativen Zahlungsfunktion "KWITT" innerhalb der Sparkassen-App seit November feiern. Über KWITT lassen sich Beträge bis 30 Euro ohne Eingabe einer TAN-Nummer schnell von Handy zu Handy transferieren. Viele Service-Produkte können bereits jetzt auch virtuell abgeschlossen werden, ein Beispiel: Der Privatkredit. Angebot des Monats März 2017: Der Sparkassen-Privatkredit

Kompetenz und Vertrauen zu den Menschen wird belohnt
Eine große Freude erreichte die Sparkasse Westerwald gegen Ende des Geschäftsjahres 2016. Die Sparkasse Westerwald-Sieg belegte beim bundesweiten Qualitäts-Bankentest Platz 1 in Rheinland-Pfalz bei der Beratung von Privatkunden und Platz 2 bei der Beratung von Firmenkunden.

Engagement für die Gesellschaft
Nach dem Motto "Sparkasse – mehr als eine Bank" engagiert sich die Sparkasse Westerwald-Sieg auf vielfältige Weise, insbesondere als Förderer vieler gemeinnütziger Projekte, für die Region. In Form von Spenden und Sponsoring aber auch durch ihre drei Stiftungen trägt sie dazu bei, die Lebensqualität in ihrem Geschäftsgebiet zu verbessern. Im Jahr 2016 wurden über 1,5 Millionen Euro für die Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen und Vereine sowie Sponsoringmaßnahmen von der Sparkasse zur Verfügung gestellt. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg verzeichnet kräftiges Wachstum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Gleich zwei neue Geschäfte in Wissen rund um die Kulinarik

Wissen. Mit den beiden neuen Geschäften, die vor kurzem eröffnet wurden, stellt sich eine „Bereicherung an kultureller und ...

Weitere Artikel


Unfallstatistik der PI Betzdorf fällt aus dem Rahmen

Betzdorf/Wissen. Am 22. Februar wurde vom Ministerium des Inneren und für Sport die Verkehrsunfallbilanz 2016 veröffentlicht. ...

Laufsaison nimmt Fahrt auf

Region. Für manche geht es um den gemeinsamen Sport mit anderen oder darum, erstmals die einen Zehner, Halbmarathon oder ...

Brennende Küche fordert Einsatz von zwei Feuerwehren

Roth/Nisterbrück. Am Freitag, 3. März löste die Leitstelle Montabaur gegen 11 Uhr Alarm für die Feuerwehr Hamm/Sieg aus. ...

Mit dem "absolut irren Kochduell" zu bewusster Ernährung

Altenkirchen. Nachdem die August-Sander-Schule (Realschule plus AK) im vergangenen Jahr ein tolles Projekt durchführen konnte, ...

Felsenkeller Ferienspaß: "Zauber der Unterwasserwelt"

Altenkirchen. Die diesjährige Ferienspaßaktion taucht ab! Gemeinsam werden die unendlichen Weiten und unergründlichen Tiefen ...

In eigener Sache: AK-Kurier ist zehn Jahre im Netz

Wissen. Fast ein Jahr Vorbereitung, zahlreiche Gespräche und Verhandlungen lagen hinter den Machern und Ideengebern. Das ...

Werbung