Werbung

Nachricht vom 06.03.2017    

Ein sinfonischer Genuss für die Sinne mit einem Hauch Petersdom

Nur noch ein paar Wochen bis zum Jahreskonzert der Bergkapelle Birken Honigsessen im Wissener Kulturwerk am Samstag, 29. April, um 18 Uhr. Wie auch schon im letzten Jahr wird das Orchester unter der Leitung von Sven Hellinghausen besondere Genüsse für Ohren und Augen bieten.

Fotos: Veranstalter

Birken-Honigsessen. Im vergangenen Jahr hatten die jungen Musikerinnen und Musiker von der Birkener Höhe das ausverkaufte Kulturwerk in Wissen mit einem sinfonischen Feuerwerk begeistert und viele Zuhörer sind gespannt, was sie beim Folgekonzert erwarten wird.

"Es erwartet unser Publikum auch in diesem Jahr ein musikalisch vielseitiges und hochwertiges Programm", freut sich Kapellmeister Sven Hellinghausen, der bei seinen Orchesterkonzerten stets darauf achtet, dass sich das Orchester in seiner ganzen Bandbreite entfalten und darstellen kann. Das motivierte Orchester wird einige sinfonische Klangbilder zaubern, die die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise nehmen, die nicht nur das Ohr anspricht, sondern auch visuell zum Träumen anregt: Iryna Chaplin, eine international mehrfach ausgezeichnete Künstlerin, wird mit ihren Sandmalereien das Publikum mit auf eine Traumreise nehmen und ihre Motive mit der Musik des Orchesters verschmelzen lassen. Auch eine Uraufführung wartet auf die Zuhörer.

In guter Tradition werden auch Solisten mit dem Orchester gemeinsam musizieren. In diesem Jahr präsentieren die Knappen Igor Borisov (Violine). Der gebürtige Ukrainer ist Absolvent des Kiever Konservatoriums und hat mit dem ukrainischen Sinfonieorchester und dem Rundfunk- und Fernsehorchester der Ukraine viele Auftritte absolviert. "Sein vielfältiges Repertoire von Klassik bis Pop wird Musiker und Zuhörer begeistern", freut sich Horst Steiger, Vorsitzender der Bergkapelle.

Auf die Freunde des Gesanges wartet ein besonderer Gast: Nelah Moorlampen wird mit dem Orchester berührende gesangliche Akzente setzen. Wie in den Vorjahren ist auch ein Komponist zu Gast: Jörg Bollin ("Jörg Bollin und das mährische Feuer") reist vom Bodensee an. "Um sich davon zu überzeugen, dass man im Westerwald auch Polkas spielen kann", ergänzt Simon Stricker, zweiter Vorsitzender der Bergkapelle.

Für Dirigent Sven Hellinghausen steht das aktuelle Jahr komplett unter dem Ereignis
"Franziskusmesse", die er im November für Papst Franziskus im Petersdom aufführen will. "Für alle die, die gerne hören wollen, wie sich die Messe anhört, werden wir zwei Sätze spielen", freut sich der Dirigent. Allerdings nicht mit Chor, sondern mit den Mainzer Dombläsern. Die bekannte Formation aus Berufsmusikern wird das Publikum neben der Messe auch mit einigen Solostücken erfreuen - "von sakral bis Pop", wie Heiner Wellnitz, Chef der Formation und ehemaliger Dirigent der Bergkapelle ergänzt.

Der Kartenvorverkauf ist gestartet an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet, der Ticketpreis liegt bei 12 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ein sinfonischer Genuss für die Sinne mit einem Hauch Petersdom

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


SSV95 Handballer siegen dank starker Torhüter-Leistung

Wissen/Wirges. HSG Bad Ems/Bannberscheid III – SSV95 Wissen 20:23 (8:14). Das Spiel stellte eine entsprechend wichtige Hürde ...

Das häusliche Arbeitszimmer und der Fiskus

Region. Grundsätzlich, so wird in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF, März 2011) klargestellt, dürfen Aufwendungen ...

Assistierte Ausbildung unterstützt Betriebe

Region. Tatsächlich wird laut Statistik jede vierte Lehre in Deutschland abgebrochen. Zunehmend bleiben Ausbildungsstellen ...

Misereor eröffnet die Fastenaktion 2017

Region. Misereor ruft dazu auf, Afrika aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es handele sich nicht allein um einen ...

Haus Felsenkeller bietet drei tolle Veranstaltungen im März

Altenkirchen. Den Anfang macht der spannende Reisevortrag über Namibia, dem Traumland im südlichen Afrika am Freitag, den ...

ALHO wünscht Unterstützung vom Land für Ausbau der L 278

Friesenhagen. Auf Einladung der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte jetzt der rheinland-pfälzische ...

Werbung