Werbung

Nachricht vom 09.03.2017    

Eveline Lemke zu Gast bei den Grünen in Betzdorf

Die frühere rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Eveline Lemke besuchte ihre alte Wirkungsstätte. Die Grünen-Politikerin geht zum 1. April als Präsidentin an die Karlshochschule in Karlsruhe und legt ihr Landtagsmandat nieder.

Eveline Lemke begann vor rund zehn Jahren ihre politische Karriere. Foto: pr

Betzdorf. Vor 10 Jahren begann hier vor Ort ihre spektakuläre Karriere bei den Grünen. Als Mitglied im Ortsverband übernahm Eveline Lemke 2006 den Posten der Landesvorstandssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen und setzte als erste grüne Wirtschaftsministerin im Flächenland Rheinland-Pfalz Maßstäbe.

Horst Vetter hatte seinen guten Kontakt zur Ehemaligen genutzt und Eveline Lemke kam gerne nach Betzdorf. Sie stellte ihr Buch "Politik hart am Wind" vor, in dem sie Gründe für das schlechte Abschneiden der Grünen bei der letzten Landtagswahl und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen versucht. In der Schlussphase des Wahlkampfs, so Lemke, habe sich die mediale Aufmerksamkeit ganz auf den Zweikampf Dreyer-Klöckner fokussiert. Um im jetzt beginnenden Bundestagswahlkampf nicht wieder zwischen Merkel und Schulz zerrieben zu werden, müssten die Grünen deutlich machen, warum sie auch heute noch gebraucht würden.

Den von der gesellschaftlichen Entwicklung Enttäuschten müsse man zuhören und ihre Probleme ernst nehmen: Soziale Not, Altersarmut und als ungerecht empfundene Steuerbelastungen, kurz die Gerechtigkeitslücke, müsse ganz oben auf der Agenda stehen.
Anna Neuhof wies auf die vielen gesellschaftlichen Veränderungen hin, die Grüne angestoßen hätten und die heute Mainstream seien. Sie forderte mehr Mut zur Auseinandersetzung. Bloß nicht anecken, dürfe nicht das Motto des Wahlkampfs sein. Gegen die Nationalisten gelte es, die rechtsstaatliche, liberale und offene Gesellschaft zu verteidigen und für eine Gesellschaft für alle einzutreten. Schließlich werde aber auch das grüne Kernthema, der Natur- und Umweltschutz, aktuell bleiben und eher an Bedeutung gewinnen.

Die beiden Sprecher des Ortsverbandes Marion Pfeiffer und Wolfram Westphal dankten dem ehemaligen Mitglied für die gemeinsame Reflexion der Grünen-Politik und freuten sich über die Einladung von Lemke, sie in Karlsruhe an ihrer neuen Wirkungsstätte zu besuchen. Am 1. April legt Eveline Lemke ihr Landtagsmandat nieder, um als Präsidentin der Karlshochschule in Karlsruhe mit internationalen Studenten und Professoren zu arbeiten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eveline Lemke zu Gast bei den Grünen in Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Eine zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol waren offenbar die Ursache für einen Unfall, der zu einem Totalschaden und leichten Verletzungen bei dem Verursacher führte. Außerdem berichtet die Polizei über den Fahrer eines 7,5-Tonners, der vor der Verantwortung flüchtete. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Fernsehbeitrag zeigt Situation der Wissener Einzelhändler

Die Zentren der Klein- und Mittelstädte in Rheinland-Pfalz mit Einzelhandel und Gastronomie sind seit November geschlossen, ihnen fehlt eine klare und verlässliche Perspektive zum Öffnen. Im SWR-Fernsehen wird die dramatische Situation am Beispiel einiger Händler aus der Stadt Wissen aufgezeigt.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.




Aktuelle Artikel aus Politik


Wäschenbach-Talk: NRW-Minister erklärt seine Maßnahmen gegen Kriminalität

Betzdorf. Gerade der Landkreis Altenkirchen liegt unmittelbar zur Grenze Nordrhein-Westfalens. Viele der heimischen Bürger ...

Instagram-Live: Lehren aus Corona für eine moderne Bildungspolitik nutzen

Kreis Altenkirchen. Der 28-jährige Student aus Niederfischbach spricht mit der Bundestagsabgeordneten über Bildung und Jugendpolitik. ...

Land bewilligt rund eine halbe Million für kommunale Projekte im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Diese Information erhielten jetzt die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer ...

Online-Diskussion: „Klimawandel – ohne den Schutz des Klimas geht es nicht“

Kreis Altenkirchen. Andreas Hartenfels arbeitet seit vielen Jahren in den Bereichen Klimawandel und Umweltschutz, er kennt ...

Ärger über fehlende Wahlbenachrichtigung – aber für die Wahl nicht zwingend erforderlich

Region. In den vergangenen Tagen erreichten die Kuriere einige Anfragen von Lesern, die mitteilten, keine Wahlbenachrichtigungen ...

Moped-Führerschein mit 15 Jahren kommt gut an

Region. „Gerade für die Jugendlichen auf dem Land bedeutet der Moped-Führerschein mit 15 mehr Mobilität und ein Stück weit ...

Weitere Artikel


Vandalismus, Sachbeschädigung und Diebstahl an der IGS Hamm

Hamm. An der IGS Hamm kam es in den letzten Tagen ( 3. bis 8. März) zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien. ...

Wie Landwirte ihr Rating verbessern

Hachenburg. Die Westerwald Bank hatte zum Agrar-Frühstück eingeladen. Und wieder einmal trafen die Verantwortlichen der Genossenschaftsbank ...

16. Westerwälder Literaturtage bieten abwechslungsreiches Programm

Kreisgebiet. Zur Vorstellung des feststehenden Programmablaufs der Literaturtage erschien neben interessierten Zuhörern und ...

Minis des SV Neptun Wissen beim Wirgeser Schwimmfest erfolgreich

Wissen. Die neun Nachwuchsschwimmer/innen starteten auf den unterschiedlichsten Strecken, so zum Beispiel über 100m Rücken, ...

Justin Garder holte Sieg für die August-Sander Schule Altenkirchen

Altenkirchen. Nur noch zwei Hürden müssen überwunden werden. Justin Garder konnte sich als Schulsieger der August-Sander-Schule ...

Musik trifft Theater im Bürgerhaus Daaden

Daaden. „Vorhang auf“ heißt es wieder am Samstag, 18. März ab 19:30 Uhr im Daadener Bürgerhaus: Unter dem Motto „Musik trifft ...

Werbung