Werbung

Nachricht vom 10.03.2017    

Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei" starten ihre Aktivitäten

Die ersten Gruppen der Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei" der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain haben ihre Aktivitäten gestartet. Ziel war die älteste Mühle der Region in Dickendorf. Zuvor hatte man ein Teilstück des Druidensteigs kennengelernt, ebenso die alte Steinbruch-Tradition an der "Schönen Aussicht".

Unterwegs gab es Wissenswertes. Foto: pr

Dickendorf. Unter dem Motto "Ich bin dabei" starteten kürzlich die Projektgruppen Fotografie "Blickpunkt", die Wandergruppe "Stressfrei draußen aktiv" sowie die Gruppe "Deutsche Geschichte – Heimat und das Leben unserer Vorfahren" mit 15 Wanderern zu einer ersten gemeinsamen Wanderung über den Steinerother Kopf zur ältesten Mühle des Gebhardshainer Landes, die Dickendorfer Mühle.

Über ein Teilstück des Druidensteiges ging es zur "Schönen Aussicht". Hier erzählten die Mitglieder der Geschichtsinitiative einiges zum ältesten Steinbruch der ehemaligen
Verbandsgemeinde Gebhardshain. Es wurden Fotos und Bilder gezeigt und natürlich die tolle Aussicht bewundert. Weiter ging der Weg zum Sportplatz Molzhain. Unterwegs staunten die Wanderer über die Infotafeln und die andere Ideen des Molzhainer Heimatvereines. Nach einem Abstecher in den Steinbruch wurde der neuen Molzhainer Kapelle ein Besuch abgestattet.

Von dort ging es in den schönen Ort Molzhain und dann talwärts zur Dickendorfer Mühle. Hier bewirtete Müller Hermann Zöller die Teilnehmer mit Getränken, Kaffee und Kuchen und machte anschließend eine Führung durch die Mühle. Hermann Zöller sprach zur Geschichte der Mühle, erklärte deren Funktionen und erzählte vom arbeitsreichen Leben der Vorfahren. Zum Abschluss zeigte die Geschichtsprojektgruppe noch einen Film aus Österreich über die Nutzung der Wasserkraft in der Landwirtschaft. Die Wanderung kam bei den Teilnehmern so gut an, dass schon nach dem nächsten Ziel gefragt wurde.



Folgende Ansprechpartner stehen für die zuvor genannten Gruppen zur Verfügung:

Projekte-Gruppe "Stressfrei draußen aktiv" Wandern, Radfahren, Grillen…, Natur genießen
Stefan Greb, Telefon: 02741/23519, E-Mail: stefan_greb@web.de

Projekte-Gruppe Fotografie "Blickpunkt" – Austausch aller Themen rund um die Fotografie
Konrad Eutebach, Telefon: 02741/27144, E-Mail: konrad-eutebach@web.de

Projekte-Gruppe "Deutsche Geschichte – Heimat und Leben unserer Vorfahren"
Berthold Hammer, Telefon: 02747/1071, E-Mail: berthold.hammer@hotmail.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei" starten ihre Aktivitäten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.




Aktuelle Artikel aus Region


Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Wissen. Gegen 11.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Transporter auf das Tankstellengelände an der Morsbacher Straße. Als er ...

Weitere Artikel


Präventionsarbeit an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr fand an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen eine in allen Klassen 9 durchgeführte Veranstaltung ...

Bürger- und Verkehrsverein Mudersbach überreichte Spenden

Mudersbach. Im Rahmen der Jahreshauptsammlung des Bürger- und Verkehrsvereins Mudersbach im Schützenhaus in Mudersbach berichteten ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Altenkirchen/Betzdorf. In jedem Haus, in dem Menschen wohnen, muss gelüftet werden, das weiß jeder. Die oft erwähnte "atmende ...

Jugendpolitische Bildungsfahrt nach Polen

Region. Das Land Polen hat viele Gesichter und steckt voller Möglichkeiten und bietet kulturellen aber vor allem geschichtlich ...

Harmonische Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Wissen

Wissen. 77 Mitglieder konnte der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Friedrich Graf bei der Mitgliederversammlung am 4. März im Schützenhaus ...

Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert

Kirchen. In deutschen Krankenhäusern herrscht akuter Personalmangel. Es fehlen 100.000 Pflegekräfte. Unter den dramatischen ...

Werbung