Werbung

Nachricht vom 10.03.2017    

Rennfahrerlegende Jochen Mass in Altenkirchen

Motorsport fasziniert die Menschen seit es Autos und Motorräder gibt. Zum Ende ihre Freiwilligendienstes im Kultur/Jugendbüro Haus Felsenkeller hat sich Julia Hahn etwas Besonderes ausgedacht. Einmal gibt es den Film "Rush - Alles für den Sieg" auf Großbildleinwand und Rennfahrerlegende Jochen Mass kommt am 25. März ins Autohaus Hottgenroth-Farrenberg nach Altenkirchen.

Foto: Veranstalter

Altenkirchen. Am 25. März ist es soweit, die kommende Motorsport und Tuning-Saison wird eingeläutet. Motorsport ist ein großes Thema im Westerwald und in vielen Garagen im Umkreis schlummern noch die Schätze der unzählbaren Autoliebhaber, doch der Winterschlaf ist bald vorbei.

Julia Hahn organisiert zu dem Anlass ein Event in Altenkirchen. Mit dieser Veranstaltung beendet sie ihren Freiwilligendienst im Kultur-/ Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller in Altenkirchen. "Ready to Rush" findet am Samstag, 25. März im Autohaus Hottgenroth-Farrenberg, ab 16 Uhr, statt. Der Eintritt ist frei.

Es gibt viele Highlights, zu denen eine große Verlosung mit tollen Preisen zählt, eine Autoshow, sowie verschiedene Aussteller. Am Ende des Abends wird der Film "RUSH – Alles für den Sieg" auf Großleinwand gezeigt. Er zeigt die Rivalität der Formel 1 Piloten James Hunt und Niki Lauda im Kampf um den WM-Titel 1976. Nicht nur Motorsport- und Formel 1 Fans werden hier auf ihre Kosten kommen, ganz im Gegenteil. Der Film hat dadurch, dass das Gezeigte wirklich passiert ist, nicht nur eine wahnsinnig authentische und realistische dokumentarische Ader, sondern überzeugt durch ein erstklassiges Zusammenspiel von Technik, Action und Gefühl, abgerundet durch die herausragende Leistung der Schauspieler.

Außerdem wird Stargast Jochen Mass zu Besuch sein. Der Rennfahrer, der das legendäre Rennen bei dem Niki Lauda verunglückt ist, vermutlich gewonnen hätte, der zweite Deutsche der jemals ein Formel 1 Rennen für sich entscheiden konnte und der, der mit seinem Team das 24-Stunden Rennen von Le Mans gewann. Er erzählt von seinen Erfahrungen und ist den ganzen Tag, für jeden Gast greifbar, vor Ort. Für Speisen und Getränke ist gesorgt!

Nähere Infos unter www.kultur-felsenkeller.de und unter Tel.: 02681 7118


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rennfahrerlegende Jochen Mass in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Dumm gelaufen - Drogenkonsum führte zu Wahrnehmungsstörungen

Betzdorf/Wissen. Ein 33-jähriger Betzdorfer meldete am Donnerstag, 9. März, gegen 10.50 Uhr der Polizei Betzdorf einen Einbruch ...

Fachtagung der evangelischen Büchereien mit Ehrungen

Kreisgebiet/Gebhardshain. Zum einen konnten langjährige Mitarbeitende verschiedenster Einrichtungen geehrt werden, zum anderen ...

NABU-Tipps für mehr Vielfalt im Garten

Holler. Der Abbau von Torf hat in Deutschland dazu geführt, dass mittlerweile 95 Prozent aller Moore zerstört sind. Mit den ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Altenkirchen/Betzdorf. In jedem Haus, in dem Menschen wohnen, muss gelüftet werden, das weiß jeder. Die oft erwähnte "atmende ...

Bürger- und Verkehrsverein Mudersbach überreichte Spenden

Mudersbach. Im Rahmen der Jahreshauptsammlung des Bürger- und Verkehrsvereins Mudersbach im Schützenhaus in Mudersbach berichteten ...

Präventionsarbeit an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr fand an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen eine in allen Klassen 9 durchgeführte Veranstaltung ...

Werbung