Werbung

Nachricht vom 13.03.2017    

Von Fluterschen nach Dallas - eine sportliche Ostergeschichte

Welcher Junge träumt nicht davon: Für einen renommierten Verein nach Amerika zu fliegen und dort Fußball zu spielen. Marvin Elster hat das geschafft. Er fliegt als Torwart mit der U15 der Eintracht Frankfurt zum Dallas-Cup in die Vereinigten Staaten.

Talent und Fleiß wurden belohnt: Der junge Torwart Marvin Elster fliegt zum Dallas-Cup in die USA. Foto: Verein

Fluterschen. Mit seinen 15 Jahren hat es der sympathische Junge schon weit gebracht. Doch er hat sich dieses Privileg redlich verdient. Als „Bambini“ und Jugendspieler trainierte er bereits ausdauernd und zielstrebig, zunächst als Feldspieler, bevor das Tor seine spielerische Heimat wurde.

Unter Anleitung von Andreas Gartz, der das Talent des jungen Westerwälder schnell erkannte, bahnte sich Marvin Elster seinen Weg nach oben. Über den DFB-Auswahlstützpunkt in Westerburg führte sein Weg in die Rheinlandauswahl und von dort zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Außerhalb des Spielfelds ist Marvin ein netter, eher zurückhaltender Junge. Doch wenn er im Kasten steht, verändert er sich. Mit Argusaugen beobachtet er den Spielverlauf und ist voll konzentriert, um jederzeit die Versuche des Gegners abzuwehren, den Ball in sein Tor zu dreschen.

Die Reise nach Dallas ist zwar eine Ehre - aber auch eine Riesenherausforderung für Marvin - denn die Eintracht hat dieses international besetzte Turnier bereits in den vergangenen zwei Jahren gewonnen. Jetzt geht es darum, dass man den Hattrick schafft und den Pokal zum dritten mal hintereinander mitbringen kann. Das bedeutet für Marvin Elster, dass er alles geben muss. Aber da braucht man sich bei dem ehrgeizigen jungen Mann ganz sicher keine Sorgen machen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von Fluterschen nach Dallas - eine sportliche Ostergeschichte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Eine Streifenwagenbesatzung war am Dienstag, 20. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 288 in Steineroth unterwegs, als plötzlich ein Pkw BMW im Gegenverkehr durch Schneiden einer Kurve auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Streifenwagens geriet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer baute einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß.




Aktuelle Artikel aus Sport


BC Smash Betzdorf startet mit zwei Siegen in die Saison

Betzdorf. Nachdem die Herrendoppel mit Urban/N.Schönborn und Knaack/Wüst beide klar in zwei Sätzen gewinnen konnten, hatten ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

RSC Betzdorf: Louis Matuschak startet bei der deutschen Nachwuchs-Cross-Meisterschaft

Betzdorf/Gedern. Louis Matuschak (Arzheim), der jüngste Rennfahrer des RSC Betzdorf, ging mit 61 anderen Startern in der ...

DJKM Oschersleben: Tom Kalender aus Hamm fährt in die Top-Ten

Hamm/Oschersleben. Große Herausforderungen warteten am zurückliegenden Wochenende auf Nachwuchspilot Tom Kalender. Die Deutsche ...

Starkes Comeback von Tom Kalender beim ADAC Kart Masters

Hamm/Ampfing. Die Premierensaison in der Junioren-Klasse geht für Tom Kalender langsam zu Ende und zurückblickend darf der ...

JSG Wisserland verliert unerwartet mit 2:1 beim TUS Mayen

Wissen/Mayen. In der 18. Minute war es dann aber Kerem Sari, der sich nach schöner Einzelaktion gegen mehrere Gegenspieler ...

Weitere Artikel


Handballerinnen des VfL Hamm vorzeitig Meister

Hamm. Im erwartet schweren Spiel, vor vollen Rängen, erwischten die Gäste den besseren Start und konnten zu Beginn auf 3:1 ...

„HEINO“ und Patrick Lindner besuchen „FLY & HELP“ Schule

Kroppach. Reiner Meutsch – Gründer der Stiftung „FLY & HELP“ – hat außergewöhnliche Ideen, um Spenden zu sammeln. So organisierte ...

Mutter-Kind-Kuren: Wer hat Anspruch darauf?

Altenkirchen. Heute sind Kuren für Eltern wieder stark nachgefragt. Der ständige Zeitdruck, Selbstzweifel und der Stress, ...

Unterstützung der regionalen Ausbildung junger Menschen

Altenkirchen. Freude an der Arbeit, Motivation und eine fundierte Ausbildung sind die Erfolgsfaktoren für besondere Leistungen. ...

Wie kann ich Tagesmutter oder –vater werden?

Altenkirchen. Am Donnerstag, 16. März, findet in der Zeit von 9 bis 16 Uhr ein telefonischer Beratungstag für (noch unentschlossene,) ...

Buswartehalle in Pracht beschmiert

Pracht. Damit wurden diese Bereiche von sogenannten „Graffiti-Künstlern“ mit mysteriösen Symbolen verunstaltet. Die Ortsgemeinde ...

Werbung