Werbung

Nachricht vom 19.03.2017    

Udo Schneider Ehrenmitglied im DRK-Ortsverein Gebhardshain

Udo Schneider war vor 48 Jahren einer der Mitbegründer des DRK-Ortsvereins Gebhardshain. Sein Wirken in den unterschiedlichen Funktionen wurde auf der jüngsten Mitgliederversammlung gewürdigt, vor allem sein soziales Engagement und sein Einsatz für Menschen in Notlagen. Er wurde zum Ehrenmitglied des Ortsvereins ernannt.

Das Foto zeigt das Ehepaar Schneider im Kreis des DRK-Ortsvorstandes, von links: Alexandra Schuhen, Manuel Weber, Karin Schneider, Konrad Schwan, Udo Schneider, Bereitschaftsführer Steffen Nilius, Joachim Hüsch und Bereitschaftsarzt Dr. Andreas Pfeifer. Foto: DRK

Elkenroth. In der jüngsten Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Gebhardshain wurde Udo Schneider aus Elkenroth zum Ehrenmitglied ernannt. Udo Schneider war vor 48 Jahren Mitbegründer des Vereins und seitdem in verschiedenen Funktionen aktiv.

Vor allem war er für den Sozialdienst des Verbandes verantwortlich. Vorsitzender Konrad Schwan würdigte Schneider als einen Mann, der sich für viele Familien in Notlagen eingesetzt hat. Vor allem unzähligen Flüchtlingen und Asylbewerbern hat er in schwierigen Situationen und bei Behördengängen geholfen. Auch in überregionalen Gremien hat Udo Schneider das heimische DRK vertreten. Dank galt auch seiner Ehefrau Karin, die ihren Mann bei seiner wichtigen Arbeit immer unterstützt hat.

Udo Schneider erhielt neben der Ehrenurkunde auch ein Weingeschenk. Seine Ehefrau wurde mit Blumen beschenkt. Udo Schneider berichtete im Anschluss kurz von seiner ehrenamtlichen Tätigkeit und in bewegenden Worten erzählte er, welche schlimmen menschlichen Schicksale ihm begegnet sind.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Udo Schneider Ehrenmitglied im DRK-Ortsverein Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Vier Acts zeigen eine moderne Form des Worship auf der Bühne

Betzdorf. „Im Herzen ein Lied“, mit diesem Titel haben sich „Haste Töne“ weit über Betzdorfs Grenzen hinaus in die Herzen ...

Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Altenkirchener kfd feierte wieder große Weiberkarneval-Sitzung

Altenkirchen. Eingeheizt wurde allen durch die Showtanzgruppe InMotion mit ihren ausdrucksstarken und akrobatischen Mottotänzen, ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Weitere Artikel


Konzert „Musik von Klein bis Groß“ der Kreismusikschule bot tolle Unterhaltung

Wissen. „Musik von Klein bis Groß“ war nicht nur der Titel des Orchester- und Ensemblekonzerts der Musikschule des Kreises ...

Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald besichtigten Deutsche Stahlwerke

Kreis Altenkirchen. Eine interessante Betriebsbesichtigung unternahmen die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald. Gemeinsam ...

Mord bis der Arzt kommt

Alsdorf. Sascha Gutzeits neues Bühnenstück, die musikalische Ein-Mann-Kriminalkomödie » Mord bis der Arzt kommt«, ist eine ...

Demonstration gegen die Haltung von Tieren im Zirkus

Altenkirchen. Der Tierschutzverein Altenkirchen demonstrierte am Sonntagmittag, 19. März, kurz vor der Familienvorstellung ...

Löschzug der Feuerwehr Flammersfeld zog Bilanz

Flammersfeld. Am Samstag, 18. März fanden die Jahreshauptversammlungen des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr und des ...

Werbegemeinschaft Gebhardshain bestätigte Vorstand im Amt

Gebhardshain. Die Vorsitzende Jessica Weller stellte nach ihrer Begrüßung und einem Jahresrückblick auf 2016 die form- und ...

Werbung