Werbung

Nachricht vom 23.03.2017    

Gasgeruch in Berod beschäftigt seit Tagen die Behörden

Seit Dienstag, 21. März alarmieren Anwohner wegen Gasgeruchs in Gebäuden in Berod die Feuerwehr. Gaskonzentrationen konnten nicht gemessen werden, vorsorglich wurde das Kanalnetz mit Wasser gespült. Alle privaten Gastanks sind mittlerweile geprüft worden. Am Donnerstag, 23. März gab es ein Treffen der Fachleute, eine akute Gefahrensituation für die Bevölkerung wurde nicht festgestellt. Bei Gasgeruch soll die Feuerwehr weiterhin alarmiert werden.

Symbolfoto

Berod. Zum Sachverhalt teilt die Feuerwehr und die Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde Altenkirchen folgendes mit: Am Dienstag, 21. März, circa 21 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr durch Beroder Anwohner, es war Gasgeruch in Wohngebäuden wahrnehmbar. Die
Feuerwehr stellt fest, dass der Gasgeruch aus Kanalisation kommt.

In Berod gibt es keine flächendeckende Erdgasversorgung, somit ist ein Gasaustritt allenfalls aus Einzeltanks (ober- oder unterirdisch) möglich. Messungen in Kanalisation und Wohnräumen durch die Feuerwehr und durch den hinzugezogenen Notdienst der Rhenag (Amtshilfe) erfolgte mit dem Ergebnis, dass keine messbare Gaskonzentration feststellbar ist. Anschließend Spülung des Kanalnetzes mit Wasser durch Feuerwehr.

Am Mittwoch, 22. März erfolgt eine erneute Alarmierung der Feuerwehr durch eine ortsansässige Firma wegen Gasgeruchs in einem Bürogebäude. Die Feuerwehr stellt abermals keine messbare Gaskonzentration fest. Anschließend folgt die Entlüftung des Kanalnetzes durch die Feuerwehr. Abends erneute Alarmierung wegen Gasgeruchs in einem Wohnhaus. Daraufhin findet eine Überprüfung aller privaten Betriebsstätten (Gastanks) durch die Feuerwehr und hinzugezogene Fachinstallateure statt, es sind keine Lecks feststellbar.

Am Donnerstag, 23. März gab es ein Treffen aller Fachleute mit dem Ergebnis: Bis heute ist keine akute Gefahrensituation für die Bevölkerung durch die Feuerwehr feststellbar. Weitere Maßnahmen sind eingeleitet:
1. Erneute, abschnittsweise Spülung des Kanalnetzes,
2. Erneute Messungen der Luft sowie im Kanalnetz, falls weitere Geruchsbelästigungen durch Anwohner wahrnehmbar sind,
3. Bevölkerung wird gebeten, bei Geruchsbelästigung die Räume gut zu lüften und die Feuerwehr weiterhin zu informieren.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Nach der Corona-Pause begann für die Feuerwehrleute des Löschzuges Wissen nun wieder der Übungsbetrieb. Selbstverständlich, so Wehrführer David Musall, werde nur in kleinen Gruppen und mit der notwendigen Vorsicht geübt. Allerdings könne auch im realen Einsatz der Abstand nicht immer gewährleistet werden, gab Musall zu bedenken.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Gewinnsparen bescherte eine Küchenmaschine

Horhausen/Güllesheim. Klaus und Regina Regner aus Güllesheim haben bei der Zusatzziehung im Gewinnsparen der Volks- und Raiffeisenbanken ...

Ines Eutebach ist neue Vorsitzende des Ortsverbandes vom Kinderschutzbund

Betzdorf. Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Kinderschutzbund - Ortsverband Betzdorf-Kirchen ...

Bätzing-Lichtenthäler möchte Mädchen für Politik begeistern

Kreis Altenkirchen. Zum diesjährigen „Girls’ Day“ am 27. April, an dem wieder viele Mädchen und junge Frauen in gerade das ...

Spitzen Unterhaltung mit Herbert Knebels Affentheater bei PS-Gala

Betzdorf. Auf der PS-Gala am Mittwoch, den 22. März präsentierte die Sparkasse Westerwald-Sieg in der Stadthalle in Betzdorf ...

Jahresauftakt nach Maß für die Wanderfreunde "Siegperle"

Kirchen/Sien. Die Wanderung im Rahmen der 63. Internationalen IVV-Großveranstaltung des Wandervereins „Dippelbrüder“ Sankt ...

Altersgerechter Umbau gegen "graue Wohnungsnot"

Kreis Altenkirchen. Das Fitmachen von Senioren-Wohnungen wurde im vergangenen Jahr 159 Mal gefördert, teilte die Gewerkschaft ...

Werbung