Werbung

Region |


Nachricht vom 17.05.2009    

Bunte Gesellschaft auf Wanderschaft

Eine bunte Gesellschaft der Kindergartenkinder aus Fürthen nebst Elten und den Erzieherinnen machte sich auf zu einer spannenden Wanderung nach Marienthal.

Fürthen. Der Kindergarten "Die phantastischen Vier" in Fürthen hatte alle Kinder mit ihren Eltern zu einem Familienwandertag zum Bauernhof Heinzelmännchen eingeladen. Kinder und Erzieherinnen hatten überlegt, dass auch die Papas eigentlich bei der sonst so üblichen "Muttertagsfeier" dabei sein müssten, da diese ja schließlich auch kochen, putzen und "und auf uns aufpassen" und eigentlich haben die Kinder ja auch recht. Also fiel die diesjährige Muttertagsfeier aus und anstelle dieser wurde ein Familiennachmittag organisiert.
Man traf sich am Waldschwimmbad in Hamm, um von dort den wunderschönen Fußweg nach Marienthal anzutreten. Unterwegs gab es viel zu entdecken für Eltern und Kinder. Nach spannenden Waldspielen und einer Rast kamen alle hungrig in Marienthal an. Die "Heinzelmännchen" hatten für die große hungrige Schar leckere Pizza vorbereitet. Nachdem alle satt waren, gab’s auch noch eine kleine Überraschung für Mama und Papa. Ein toller Nachmittag, der bestimmt seinen festen Platz im Jahresablauf des Kindergartens finden wird.
xxx
Foto: Eine muntere Gesellschaft auf dem Weg nach Marienthal.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bunte Gesellschaft auf Wanderschaft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof informieren. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Region


Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Region. Mehr als 100 Menschen waren am Wochenende am ersten Großeinsatztag der beiden Facebook Initiativen „Spotted Westerwald" ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Feuerwehr auf dem aktuellen Stand der Technik

Horhausen/Region. Hauptaufgabe des GW-Mess ist im Einsatzfall das Detektieren von Gefahrstoffen. Hierfür werden verschiedene ...

Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs ...

"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Weitere Artikel


Ausstellung in Roth war informativ

Roth. Ein Kommen und Gehen war zur Freude der über 20 beteiligten Handwerker, Industriebe­trie­be und Dienstleister bei der ...

Keine Punkte am zweiten Spieltag

Kirchen/Pfungstadt. Am zweiten Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga West standen für den VfL Kirchen mit Weisel und Pfungstadt ...

Wehner: Landesinitiative ist gut

Kreis Altenkirchen. Thorsten Wehner, Mitglied im Landwirtschafts-Ausschuss des Landtags, begrüßt die von Landwirtschaftsminister ...

Gebhardshainer SPD ging in Klausur

Gebhardshain. Unter Moderation des aktuellen Fraktionssprechers Bernd Becker entstanden Leitlinien für die sozialdemokratische ...

Kräuterwind-Gartenroute wird eröffnet

Region/Wissen. Glitzernde Bäche, Wiesen mit bunten Teppichen aus rosa Schaumkraut und gelbem Löwenzahn, und Gärten, die von ...

Betzdorfer Unionspolitiker in Vianden

Betzdorf. Die Mitglieder der beiden CDU-Fraktionen aus Stadt- und Verbandsge­meinderat Betzdorf verbrachten zwei erlebnisreiche ...

Werbung