Werbung

Region |


Nachricht vom 17.05.2009    

Wehner: Landesinitiative ist gut

Die von Staatsminister Hendrik Hering vorgestellte Initiative zur Unterstützung der Landwirtschaft wird vom heimischen Abgeordneten hortsen Wehner ausdrücklich begrüßt. Wehner, der Mitglied im Landwirtschafts-Ausschuss des landtages ist, spricht in einer Erklärung von einer "schnellen und richtigen Hilfsmaßnahme des Landes".

Kreis Altenkirchen. Thorsten Wehner, Mitglied im Landwirtschafts-Ausschuss des Landtags, begrüßt die von Landwirtschaftsminister Hendrik Hering vorgestellte Landesinitiative als "schnelle und richtige Hilfsmaßnahme des Landes für die rheinland-pfälzische Landwirtschaft". Den Landwirtinnen und Landwirten im Land werde damit geholfen. Die Maßnahmen seien "zukunftsweisende Antworten vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Krise", die auch die
Landwirtschaft betreffe. Alles, was das Land tun könne, werde durch die landwirtschaftliche Landesinitiative auf den Weg gebracht. "Viele landwirtschaftliche Betriebe, besonders die Milchbauern und schweinehaltenden Betriebe, bekommen derzeit die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu spüren. Hinzu kommen Absatzprobleme, gestiegene Futtermittelkosten und schlechte Milchpreise. Wir bieten mit dem Maßnahmenpaket der Landwirtschaft im Land konkrete Hilfen am, um mit der Wirtschaftskrise besser fertig zu werden und um sie weiter auf dem Weg in Richtung Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit zu begleiten", so der SPD-Landtagsabgeordnete. Das jetzt vorgestellte landwirtschaftliche Maßnahmenpaket setze auf eine frühe Auszahlung der Ausgleichszulagen und Prämien, eine Verbilligung der Betriebsmittelkredite zur Liquiditätssicherung und zusätzliche Fördermaßnahmen.
Insbesondere sollen beim Förderprogramm PAUL weitere Mittel für Verbesserungen bei der Investitionsförderung, bei Infrastruktur-Maßnahmen und zur Verbesserung der Marktstruktur verwendet werden. Außerdem werden die Junglandwirteförderung und die Prämien beim Öko-Landbau erhöht. Die neuen, zusätzlichen Mittel für die Landwirtschaft sollen aus Modulationsmitteln, Restmitteln der 1. Säule und aus dem EU-Konjunkturprogramm finanziert werden.
Bei der Frage der Agrardieselbesteuerung teilt die SPD-Landtagsfraktion und in Übereinstimmung mit dem Land die Auffassung der Beschlüsse der Agrarminister-Konferenz vom 25. bis 27. März 2009, dass der Selbstbehalt von 350 Euro gestrichen und die Obergrenze von 10.000 Litern beim Agrardiesel vom Bund aufgehoben werden muss, um europäische Wettbewerbs-Verzerrungen zu verhindern. Die Auszahlung des Selbstbehalts durch die Länder, wie vom Bund auf Drängen der CSU vorgeschlagen, wird in Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Agrarminister-Konferenz abgelehnt. Die SPD-Landtagsfraktion fordert außerdem vom Bund eine angepasste, dynamische Steuerregelung für Biokraftstoffe in Reinform zugunsten der Landwirtschaft und bis zu deren Umsetzung die Energiebesteuerung für Biodiesel und Pflanzenöl auf das Niveau des Jahres 2007 zurückzuführen.
Wehner: "Wir haben uns - neben Maßnahmen, die auch den Milchviehbetrieben zu Gute kommen - besonders für die Verbesserung der Junglandwirteförderung und die verbesserte
Förderung beim Ökolandbau eingesetzt. Jetzt werden im Rahmen der 'PAULA-Fördermaßnahmen' beim ökologischen Landbau die Umstellungs-Prämien von 200 auf 240 Euro je Hektar und die Prämien bei der Beibehaltung von 120 auf 140 Euro je Hektar für Acker-/Grünland angehoben. Dies waren zentrale Forderungen von parlamentarischen Initiativen der SPD-Landtagsfraktion. Ebenso greift das Maßnahmenpaket des Landes Forderungen aus einem gemeinsamen Antrag aller Fraktionen zum 'Health Check' und zur EU-Agrarpolitik auf. Die SPD-Landtagsfraktion hatte im letzten Landwirtschaftsausschuss ein entsprechendes Maßnahmenbündel angekündigt, das jetzt vorgestellt wurde. In Rheinland-Pfalz setzen wir eine pragmatische und sachorientierte Landwirtschafts-Politik um, die den Landwirtinnen und Landwirten tatsächlich nutzt."



Kommentare zu: Wehner: Landesinitiative ist gut

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Kulturhalle in Wissen ist eröffnet

Wissen. Es gab glückliche Gesichter und sogar Tränen der Erleichterung als am Samstagabend eine glanzvolle Eröffnungsveranstaltung ...

"Der eingebildete Kranke" im KDH

Horhausen. Am Sonntag, 14. Juni, heißt es wieder in Horhausen:
"Kultur im Kaplan-Dasbach-Haus", diesmal mit einer Komödie ...

Wissen feierte mit vielen tausend Gästen

Wissen. Rund 50 Vereine, Verbände und Institutionen machten mit beim Fest zur Einweihung der Kulturhalle. „Bühne frei“ – ...

Keine Punkte am zweiten Spieltag

Kirchen/Pfungstadt. Am zweiten Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga West standen für den VfL Kirchen mit Weisel und Pfungstadt ...

Ausstellung in Roth war informativ

Roth. Ein Kommen und Gehen war zur Freude der über 20 beteiligten Handwerker, Industriebe­trie­be und Dienstleister bei der ...

Bunte Gesellschaft auf Wanderschaft

Fürthen. Der Kindergarten "Die phantastischen Vier" in Fürthen hatte alle Kinder mit ihren Eltern zu einem Familienwandertag ...

Werbung