Werbung

Nachricht vom 29.03.2017    

Schießsport beginnt in Leuzbach schon bei den Kleinen

Der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen schaffte ein Lichtpunktgewehr und die dazugehörige Technik an, damit auch Kinder unter zehn Jahren den Schießsport kennenlernen und ausführen können. Der Verein folgt damit den Empfehlungen des Deutschen Schützenbundes, um den Schießsport zu fördern und somit auch Nachwuchs

Die Testphase mit dem neuen Sportgewehr begeisterte die Kinder. Foto: Verein

Altenkirchen. Egal für welchen Verein oder welche Sportart: Die Nachwuchsförderung und -gewinnung ist ein wichtiger Grundstein. Im Schießsport ist dies jedoch wesentlich schwerer als in anderen Breitensportarten. Denn hier gilt es, die strengen Regeln des Waffengesetzes zu beachten. Bisher ist es Kindern unter 10 Jahren daher grundsätzlich nicht möglich gewesen in diese Sportart reinzuschnuppern oder sie gar auszuüben.

Schießsport für Kinder, das bedeutet auch Förderung der Konzentration. Im Training erlernen die Kinder Inne zu halten und sich auf ihr Ziel und zu konzentrieren damit der abgegebene Schuss einen möglichst genauen Treffen gibt.

In Leuzbach hat man sich daher dazu entschlossen den Schritt des Deutschen Schützenbundes mitzugehen und speziell für Kinder ein sogenanntes Lichtpunktgewehr angeschafft. Hierbei handelt es sich nicht etwa um eine Waffe sondern um ein hochpräzises Sportgerät, welches im Fall des Leubacher Vereins gemeinsam von den Firmen DISAG und Feinwerkbau entwickelt wurde. Es bietet Kindern ab sechs Jahren die Möglichkeit das Sportschießen zu trainieren und sich im sportlichen Wettkampf gegenseitig zu messen. Die Wettbewerbe sind hier speziell für Kinder ausgelegt.

Das Lichtpunktgewehr gibt bei der Betätigung des Matchabzuges lediglich ein Klick-Geräusch von sich und das Kind sieht durch das Matchdiopter auf der elektronischen Zielerfassung kurz einen kleinen roten Punkt aufleuchten. Der eigentliche Treffer wird auf dem Bildschirm eines Tablet oder Laptop auf den 1/10 Millimeter genau dargestellt.

Nach der 14-tägigen Testphase kamen die Eltern, aber vor allem die begeisterten Kinder (alle im Alter zwischen 5 und 9 Jahren) zu dem Schluss, dass Schießsport eine tolle Sache ist und richtig Spaß macht. Der Entschluss des Vorstandes war daher trotz der hohen Investitionskosten schnell gefasst: Das Laserschießen ist ein Muss für jeden zukunftsorientierten Verein.

Interessierte Eltern und Kinder sind im Schützenhaus willkommen. Für die Kinder und das Training mit dem Lichtgewehr werden gesonderte Trainingszeiten angeboten. Auskunft erteilt die Jugendleiterin Nicole Toppel Telefon: 02681/981764 oder per Email: info.svlzb@gmail.com, www.sv-leuzbachbergenhausen.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schießsport beginnt in Leuzbach schon bei den Kleinen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Die Kuh ist endlich vom Eis: Der Verkauf von Grundstücken in unmittelbarer Nähe zum DRK-Krankenhaus in Kirchen kann vom Kreis Altenkirchen in die Wege geleitet werden. Investoren wollen die Areale (1800 und 1600 Quadratmeter) erwerben, um auf ihnen ihre Pläne zu verwirklichen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


D1-Jugend der JSG Wisserland wirft TUS Koblenz aus dem Rheinlandpokal

Wissen. Wer hätte das gedacht. Die D1 der JSG Wisserland erreichte wieder das Achtelfinale im Rheinland-Pokal. Im letzten ...

August Sander Sprechstunde findet erneut statt

Altenkirchen. Man findet Fotografien von August Sander nicht nur in Museen. Immer noch gibt es viele Westerwälder, die alte ...

Jährliche Wanderung führte nach Gebhardshain

Wissen-Schönstein. Kürzlich begab sich der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein ...

Hochschulpreis der Wirtschaft vergeben

Herdorf/Koblenz. Wirtschaft trifft Wissenschaft: Fünf Studienarbeiten hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Vom Mehrbachtal aus rund um die Welt

In Vorbereitung auf das am Samstag, 8.April, 20 Uhr, in der Turnhalle in Weyerbusch anstehende Frühjahrskonzert trafen sich ...

Löschzug Oberlahr hat neue Wehrführung

Oberlahr. Mit 4.290 Stunden ehrenamtlichen Dienst für die Allgemeinheit waren die 31 aktiven Mitglieder des Löschzuges Oberlahr ...

Werbung