Werbung

Region |


Nachricht vom 18.05.2009    

Neues Rollstuhl-Fahrzeug für DRK

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen besitzt ein neues Rollstuhl-Fahrzeug. Der Wagen wurde von der "Aktion Mensch" bezuschusst und jetzt vom Kreisvorsitzenden Dr. Alfred Beth seiner Bestimmung übergeben.

Altenkirchen. Der Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Altenkirchen, Dr. Alfred Beth (links), übergab das von der "Aktion Mensch" bezuschusste neue Rollstuhl-Fahrzeug in Altenkirchen seiner Bestimmung. Er überreichte den Fahrzeugschlüssel in Anwesenheit von DRK-Kreisgeschäfts-führer Alfons Lang (3. von links), an den für die Behindertenbeförderung zuständigen Mitarbeiter Thomas Vierschilling (4. von links) sowie Iris Denter (2. von links) und ihren Beifahrer Cornelius Sas (rechts). Iris Denter, die das neue Fahrzeug fahren wird, ist zusammen mit über 129 weiteren DRK-Mitarbeitern dafür verantwortlich, täglich über 420 geistig und körperlich Behinderte von ihren Wohnungen zu den verschiedensten Einrichtungen bis in den Raum Neuwied zu befördern. Hier sind zu nennen die Werkstatt für Behinderte Steckenstein/Flammersfeld, die Sonderschule Wissen, die Sonderkindergärten Weyerbusch, Wissen und Alsdorf sowie das Heinrich-Haus in Engers. Zusätzlich wird wöchentlich die Schule für Blinde und Sehbehinderte und das Internat des Heinrich-Hauses in Engers angefahren. Ganz klar, dass sich der DRK-Vorsitzender Dr. Alfred Beth deshalb herzlich bei der "Aktion Mensch" für das Fahrzeug bedankte, welche den Neukauf unter dem Motto "Aktion Mensch bringt vieles ins Rollen" so großzügig unterstützte. "Seit vielen Jahren ist die Behindertenbeförderung ein wesentlicher Schwerpunkt unserer DRK-Arbeit", so Beth.
Durch neue Fahrrouten und der ständig ansteigenden Zahl der Behinderten wurde dringend ein zusätzliches Fahrzeug benötigt. Da der Kreisverband Altenkirchen für diese wichtige Aufgabe aber nicht über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügt, hat die Deutsche Behin-dertenhilfe "Aktion Mensch" dankenswerterweise die Neuanschaffung mit 30.900 Euro bezuschusst. In dem neuen Fahrzeug haben weitere sieben Behinderte Platz. "Rund vier Monate nach der Antragsstellung war die Bewilligung genehmigt und das Fahrzeug konnte bestellt werden", ergänzte der Kreisgeschäftsführer Alfons Lang.



Kommentare zu: Neues Rollstuhl-Fahrzeug für DRK

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

Ein spannender Wahlabend: auf Bundesebene und im Wahlkreis Neuwied (Landkreise Neuwied und Altenkirchen). Die Mehrheit der Bezirke ist mittlerweile ausgezählt. Die Kandidaten Rüddel (CDU) und Diedenhofen (SPD) liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Was passiert auf dem Alserberg?

Wissen. Die aktuelle und künftige Verkehrssituation auf dem Alserberg und dem Altbel sowie die damit teilweise zusammenhängende ...

Gerade in Krise Familie stärken

Region. Die Stärkung der Familien ist nach Ansicht des CDU-Bundestagskandidaten Erwin Rüddel eine höchst wichtige Investition ...

SPD: In Freusburg tut sich nichts

Kirchen. Den Stadtteil Freusburg besuchten jetzt Mitglieder der Kirchener SPD, um sich im Rahmen einer Ortsbegehung einige ...

"Dämmstofftechniker" sind gefragt

Koblenz/Wissen. Energieeinsparung ist das Motto der Zukunft, besonders bei Baumaßnahmen, egal ob bei Neubau oder Modernisierung. ...

Ausstellung zur Verfassungsgeschichte

Betzdorf. Mit einer Ausstellung können sich die Bürger ab Samstag über die Entstehung des Grundgesetzes informieren. In der ...

Für den Kreisel gibt's einen Zuschuss

Herdorf. Wie dem Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell jetzt auf Anfrage von Verkehrsminister Hendrik Hering mitgeteilt ...

Werbung