Werbung

Region |


Nachricht vom 18.05.2009    

SPD: In Freusburg tut sich nichts

Unzufrieden mit der Entwicklung des Stadtteils Freusburg ist die Kirchener SPD. Dabei wurde mit Kritik an der Ortsvorsteherin Birgit Ahnert nicht gespart.

Kirchen. Den Stadtteil Freusburg besuchten jetzt Mitglieder der Kirchener SPD, um sich im Rahmen einer Ortsbegehung einige "Knackpunkte" anzuschauen. So befinden sich nach Meinung der Sozialdemokraten beide Kinderspielplätze in der Freusburger Struth in einem schlechten Zustand und müssten dringend gepflegt werden. "Dass hier kein Kind spielen will, liegt auf der Hand", so Michael Weller, SPD-Stadtbürgermeister-Kandidat. Auch der "Kanal" an der Ecke Giebelwaldstraße/Bergstraße bereitet den Genossen große Sorgen. Das Problem sei bei der Stadt zwar bekannt, geschehen sei bislang aber kaum etwas. Insgesamt befinde sich die Kreisstraße in diesem Abschnitt in einem desolaten Zustand, was sich auch nachteilig für die Jugendherberge und die Anlieger auswirken dürfte.
"Viel geschehen ist in Freusburg in den letzten fünf Jahren nicht und es stellt sich die Frage, welche Themen und Anliegen die Ortsvorsteherin überhaupt nach vorne gebracht hat", so Andreas Hundhausen, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Kirchen.
Sibylle Braß, die für die SPD im Ortsbeirat Freusburg sitzt, hätte sich auch mehr Aktivitäten gewünscht. "Viele Themen hätten erledigt werden können. Anstatt den Bürgerinnen und Bürgern jedes Jahr aufs neue glaubhaft zu machen, dass der Friedhof saniert wird, hätte man direkt ‚reinen Wein einschenken‘ und sagen sollen, dass das auf unbestimmte Zeit nichts gibt", ärgerte sich Braß, die nun eine "klare und entschlossene Politik" fordert.



Kommentare zu: SPD: In Freusburg tut sich nichts

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Sportwoche beim TuS 09 beginnt Freitag

Birken-Honigsessen. 100 Jahre Tus Viktoria 09 - dises Jubiläum wird nach einem festlichen Kommers jetzt auch sportlich gefeiert. ...

Studienfahrt hinterließ viele Eindrücke

Hamm/Berlin. Schon fast traditionell besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 der Integrierten Gesamtschule ...

VfL-Jugend scheitert nur an Weisel

Kirchen. Am ersten Spieltag der Faustball-Verbandsliga der A-/B-Jugend mussten sich die männlichen Teams des VfL Kirchen ...

Gerade in Krise Familie stärken

Region. Die Stärkung der Familien ist nach Ansicht des CDU-Bundestagskandidaten Erwin Rüddel eine höchst wichtige Investition ...

Was passiert auf dem Alserberg?

Wissen. Die aktuelle und künftige Verkehrssituation auf dem Alserberg und dem Altbel sowie die damit teilweise zusammenhängende ...

Neues Rollstuhl-Fahrzeug für DRK

Altenkirchen. Der Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Altenkirchen, Dr. Alfred Beth (links), übergab das ...

Werbung