Werbung

Nachricht vom 01.04.2017    

Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr

Neuaufnahmen, Ehrungen, und Beförderungen standen unter anderem auf Tagesordnung bei der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen im Feuerwehrgerätehaus in Katzwinkel. Bürgermeister Michael Wagener bedankte sich für das große Engagement, das die Feuerwehrleute tagtäglich aufs Neue beweisen.

Geehrte, Beförderte, Neulinge und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen zusammen mit Bürgermeister Michael Wagener (links) Foto: jkh

Katzwinkel. Die alljährliche Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen fand in diesem Jahr im Feuerwehrgerätehaus in Katzwinkel am Freitag, den 31. März, statt. Besonders erfreulich waren die sechs Neuaufnahmen in den aktiven Dienst, aber auch die zahlreichen Beförderungen. Vier Feuerwehrkameraden erhielten das silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Zugehörigkeit. Drei von ihnen gehören der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen an, die auch liebevoll als vierter Löschzug bezeichnet wird. Zudem bekamen vier Feuerwehrmänner das goldene Feuerwehrehrenzeichen für 35-jährige Zugehörigkeit überreicht.

Wehrleiter Stefan Deipenbrock eröffnete die Dienstversammlung und fasste die Ereignisse des letzten Jahres zusammen. Zudem leitete er eine kurze Totenehrung ein. Es gab 97 Einsätze mit über 2000 Einsatzstunden. An diesen waren 1534 Feuerwehrleute beteiligt. Die anspruchsvollste Aufgabe ist es jedoch die Atemschutzgeräte zu tragen. Die Träger setzen bei den Einsätzen ihr Leben aufs Spiel. Doch die Ausrüstung ist dank der Verbandsgemeinde Wissen, die letztes Jahr 380.000 Euro in die Freiwillige Feuerwehr investiert hat, auf höchstem Niveau. Eine elektrische Atemschutzüberwachungstafel sowie das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 wurden angeschafft, aber auch der jährliche Übungstag wird stetig weiterentwickelt. Mittlerweile wird sie Assoziations- und Behördenübergreifend gemeinsam mit DRK, THW, Polizei und Kriminalpolizei durchgeführt. Am 10. Juni ist der nächste Übungstag geplant.

Bürgermeister Michael Wagener, der die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen seit fast 21 Jahren begleitet, lobte das große Engagement der Feuerwehrleute, das sie tagtäglich aufs Neue beweisen. Zu jeder Zeit erreichbar zu sein und in schwierigen Situationen den Bürgern der Verbandsgemeinde zur Seite zu stehen, ist von unglaublichem Wert. Dass die Fahrzeuge so von Nutzen sind, liegt ebenfalls nur daran, dass sie wie ein Augapfel gehütet und gepflegt werden. Wagener bedankte sich für den verantwortungsvollen Umgang mit den Vermögensgegenständen der Verbandsgemeinde, dem vertrauensvollen Miteinander und der Arbeit, dem Engagement und der Nächstenliebe der Feuerwehrleute. „Auf ein gutes Jahr 2017“, wünschte er abschließend.

Verbandsgemeinde-Jugendwart Tim Kölzer kündigte das 20-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr in diesem Jahr an, das mit einem Familientag gefeiert werden soll. Das genaue Datum steht noch nicht fest. 42 Mitglieder hat die Jugendfeuerwehr. Davon sind 32 Jungs und 10 Mädchen. Das Zeltlager im letzten Jahr musste witterungsbedingt leider ausfallen. Dafür ging es ins Kino in Hachenburg. Der Ausflug in den Freizeitpark Efteling in den Niederlanden war ein voller Erfolg gewesen. Dass sechs aus der Jugendfeuerwehr nun in den aktiven Dienst wechseln zeigt, dass sie stets auf dem richtigen Weg sind.

Neu aufgenommen wurden: Jonathan Denker, Jan Dannik Musall und Jens Schneider für den Löschzug 1, Jan Philipp Winninghoff für den Löschzug 2, Moritz Brandt und Jasmin Laatsch für den Löschzug 3.

Folgende Beförderungen hat es gegeben:
Löschzug 1, Wissen)Zum Feuerwehrmann wurden Jonathan Denker,Jan Dannik Musall und Jens Schneider. Jonas Boketta und Maximilian Kunz wurden zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Löschmeisterin wurde Ramona Deipenbrock. Sascha Drebitz, Ansgar Herzog und Jörg Reitz sind nun Löschmeister. Oliver Denker, Christoph Langenbach und Herbert Renner wurden zum Oberlöschmeister. Brandmeister sind Christoph Henn und Steven Kohlhaas geworden. Zum Hauptbrandmeister wurde Christian Schuh ernannt.

(Löschzug 2, Schönstein) Zur Feuerwehrfrau wurde Kristina Hammer und zum Feuerwehrmann wurde Jan-Philipp Winninghoff. Maximilian Schultheis ist nun Oberfeuerwehrmann. Stella Olleroch und Bettina Stöber-Kindermann sind Oberfeuerwehrfrauen geworden.

(Löschzug 3 Katzwinkel) Zum Feuerwehrmann wurden Moritz Brandt und Florian Brucherseifer. Zur Feuerwehrfrau wurde Jasmin Laatsch. Löschmeister ist nun Yannik Schäfer. Zum Brandmeister wurden Tim Kölzer und Kevin Würden ernannt. Oberbrandmeister wurde Sebastian Velten.

Steffen Schmidt vom Löschzug 2, Michael Reifenrath, Tobias Stumpf und Markus Reifenrath von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen erhielten das silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Zugehörigkeit, sowie eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

Peter Holstein, Roman Rüth, Christoph Schultheis und Frank Stöver vom Löschzug 1 bekamen das goldene Feuerwehrehrenzeichen für 35-jährige Zugehörigkeit sowie ebenfalls eine Urkunde und einen Blumenstrauß überreicht. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Seit 65 Jahren verheiratet: Bechers feiern Eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren glücklich vereint, das können Wilma und Gerhard Becher von sich sagen. Die beiden wohnen im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe und feierten jetzt gebührend ihr eisernes Ehejubiläum.


Kreisgesundheitsamt: Hinweise für Rückkehrer aus Risikogebieten

Alle beteiligten Stellen auch im Kreis Altenkirchen unternehmen große Anstrengungen, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen und Infektionsketten zu unterbrechen. Deshalb gilt es, die Gefahr des Entstehens neuer Infektionen durch Rückkehrende bzw. Einreisende aus dem Ausland zu minimieren.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Vermeintlicher Flugzeugabsturz stellt sich als harmlos heraus

Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am 2. August gegen 16.30 Uhr ein abgestürztes Leichtflugzeug in Kirchen-Freusburger Mühle gemeldet. Vor Ort stellte sich die Sachlage harmlos dar.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.




Aktuelle Artikel aus Region


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Altenkirchen/Oberölfen. Erstmals in Rheinland-Pfalz nachgewiesen wurde der männliche Wolf im Dezember 2019 bei Linz am Rhein ...

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Neuwied. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der sich die Täter mit Tricks Geldkarten und Geheimzahlen erschleichen, ...

Sommerschule im Kreis Altenkirchen ist gestartet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im Kreis Altenkirchen haben sich für die Schulen mit den Klassen 5 bis 8 in Trägerschaft des Kreises ...

Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Es gibt hier keinen Zusammenhang mit den zuletzt festgestellten Infektionen im Kreis. Insgesamt ...

Ferienspaßaktion mit Unterstützung der Volksbank Daaden

Daaden. Große Freude herrschte über die Nachricht der Volksbank Daaden, die mit einer Spende in Höhe von 500 Euro die Aktivitäten ...

Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Willroth. Es ist nicht die erste Auszeichnung, die dem Backfreund aus Willroth zuteilwerden könnte: Bereits 2013 und 2017 ...

Weitere Artikel


Heimatverein plant bereits das nächste Jahrbuch

Mehren. Vereinsvorsitzender Konrad Schwan hatte Autorinnen und Autoren aus dem gesamten Kreisgebiet und auch aus benachbarten ...

Die Polizei hilft immer - Kein Aprilscherz

Katzwinkel. Kein Verbrecher ließ eine Seniorin nachts in Katzwinkel nicht schlafen, sondern die laufende Toilettenspülung. ...

Farbenexplosion in der Sparkasse in Daaden

Daaden. Johanna Eckhoff setzt mit dem Projekt "Wir reisen in das Farbenland“ den Wunsch einiger Kinder der „Schlumpfenbude“ ...

Betzdorfer Geschichte: Verein traf sich zur Versammlung

Betzdorf. Nach der Begrüßung und der Einleitung durch den Vorsitzenden Heinz Stock gab Geschäftsführer Gerd Bäumer einen ...

Friedhelm Kohl ist wieder Präsident des SSV Weyerbusch

Weyerbusch. „Ein sehr ereignisreiches Jahr ist zu Ende gegangen“, sagte Guido Barth zu Beginn seines Geschäftsberichtes. ...

Bürgerversammlung Fensdorf: Ideen für die Zukunft wecken

Fensdorf. Ortbürgermeisterin Daniela de Nichilo und der Gemeinderat laden dazu alle Bürger herzlich in das Bürgerhaus ein. ...

Werbung