Werbung

Nachricht vom 01.04.2017    

Heimatverein plant bereits das nächste Jahrbuch

Die Planungen für das Heimatjahrbuch 2018 für den Kreis Altenkirchen laufen bereits auf Hochtouren. Beim Autorentreffen im idyllischen Fachwerkdorf Mehren bei Altenkirchen war man sich einig, dass Friedrich Wilhelm Raiffeisen eine besondere Bedeutung zukommen wird, denn immerhin jähren sich dann sein Geburtstag zum 200. Male und sein Sterbetag zum 130. Male.

Das Heimatjahrbuch 2018 wird sich mit Raiffeisen beschäftigen. Foto: VG Hamm

Mehren. Vereinsvorsitzender Konrad Schwan hatte Autorinnen und Autoren aus dem gesamten Kreisgebiet und auch aus benachbarten Kommunen begrüßt. In kurzen Grußworten lobten Heinz Düber, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Altenkirchen und Ortsbürgermeister Thomas Schnabel die Arbeit am Heimatjahrbuch. Beide unterstrichen, dass dieses Jahr für Jahr für den Gesamtkreis und seine Regionen ein wertvolles Nachschlagewerk darstelle.

In der anschließenden Besprechung des 61. Jahrgangs berichtete Dr. Kirsten Seelbach als Schriftleiterin, dass es wieder sehr viele Beiträge gegeben habe und es keine Probleme bereite, die immerhin 320 Seiten mit anspruchsvollen Beiträgen zu füllen. Sie dankte allen Autoren, die immer wieder neue Themen aufgriffen und so für eine große Vielfalt sorgten. Bisher sei es jedes Jahr gelungen, Beiträge zu unterschiedlichsten Themen und als allen Gebieten des Kreises zu veröffentlichen.

Kreisvorsitzender Konrad Schwan zeigte sich erfreut, dass auch die letzte Auflage gut verkauft wurde. Nur noch wenige Exemplare liegen im Lager. Schwan lobte auch einige Schulen, die den Verein als Verkäufer gut unterstützen.

Schließlich stellten noch Dr. Reinhard Kramer und Armin Schnabel in Wort und Bild ihre Heimatgemeinde Mehren vor, die eine besonders interessante Geschichte hat. Ein Mundartgedicht über den Westerwald von Walter Ochsenbrücher rundete die Veranstaltung ab. Der Verein hofft, das neue Jahrbuch, den 62. Jahrgang, ab Mitte Oktober dieses Jahres anbieten zu können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimatverein plant bereits das nächste Jahrbuch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


Die Polizei hilft immer - Kein Aprilscherz

Katzwinkel. Kein Verbrecher ließ eine Seniorin nachts in Katzwinkel nicht schlafen, sondern die laufende Toilettenspülung. ...

Farbenexplosion in der Sparkasse in Daaden

Daaden. Johanna Eckhoff setzt mit dem Projekt "Wir reisen in das Farbenland“ den Wunsch einiger Kinder der „Schlumpfenbude“ ...

Erstes Treffen des Professoren-Netzwerkes Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Mitinitiator dieses Netzwerkgedankens und Teilnehmer des Treffens war zudem der Bürgermeister der Verbandsgemeinde ...

Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr

Katzwinkel. Die alljährliche Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen fand in diesem Jahr ...

Betzdorfer Geschichte: Verein traf sich zur Versammlung

Betzdorf. Nach der Begrüßung und der Einleitung durch den Vorsitzenden Heinz Stock gab Geschäftsführer Gerd Bäumer einen ...

Friedhelm Kohl ist wieder Präsident des SSV Weyerbusch

Weyerbusch. „Ein sehr ereignisreiches Jahr ist zu Ende gegangen“, sagte Guido Barth zu Beginn seines Geschäftsberichtes. ...

Werbung