Werbung

Nachricht vom 02.04.2017    

Fünftes Kita-Bambini-Turnier der VG Altenkirchen wieder ein Erfolg

Die fünfte Auflage des Fußballturniers der Kindertagesstätten der VG Altenkirchen war erneut ein voller Erfolg. Leiterin Monika Wilfert der Kita „Pusteblume“ Neitersen freute sich, viele Teilnehmer und Zuschauer begrüßen zu können. Das Turnier gehört zu den Maßnahmen der als „Bewegungskita“ zertifizierten Einrichtung. In der Gruppe A gewann die jungen Kicker der Kita "Traumland" aus Altenkirchen-Honneroth.

Das Team der Kita "Traumland" aus Altenkirchen-Honneroth gewann in der Gruppe A. Fotos: kkö

Neitersen. Am Samstag, 1. April, gehörte die Wiedhalle den Jüngsten aus der VG Altenkirchen. Die Kita Pusteblume und die Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) hatten zum VG Kita-Bambini-Fußballturnier eingeladen. Teilnehmer waren die Kitas aus Honneroth, Neitersen, Eichelhardt, Weyerbusch, Altenkirchen, Mehren, Birnbach, Kircheib und Busenhausen. Schirmherr der Veranstaltung war der Ortsbürgermeister von Neitersen, Horst Klein, der gleichzeitig Vorsitzender der WSN und damit Mitveranstalter des Turnieres ist.

In ihrer Eröffnungsrede betonte Wilfert: "Ohne das tolle Team der Kita Pusteblume und der Unterstützung durch den Elternbeirat, den Förderverein und die WSN ist solch eine Aufgabe nicht zu meistern. Wir freuen uns, dass neun von den fünfzehn Kitas Teams geschickt haben". Im Anschluss begrüßte Horst Klein, Ortsbürgermeister und Vorsitzender der WSN, die Besucher und besonders die Teilnehmer. Er wies auf das olympische Motto hin, „dabei sein ist alles“ und wünschte dem Turnier einen tollen Verlauf und verdiente Sieger. Volker Bettgenhäuser, der für die Turnierplanung verantwortlich war, pfiff pünktlich um 9.45 Uhr das erste Spiel an.

In beiden Gruppen entwickelten sich spannende Spiele und am Ende standen die Sieger fest. In der Gruppe B musste sich das Team der Kita Glockenspitze Altenkirchen dem neuen Pokalgewinner „Haus der kleinen Freunde“ aus Busenhausen geschlagen geben. Die Verteidigung des im letzten Jahr gewonnenen Pokals gelang nicht. Die Glockenspitze erreichte den zweiten Platz. In dieser Gruppe gab es ein Novum – die Kitas aus Birnbach und Mehren waren nicht nur punktgleich sondern hatten auch die gleiche Tordifferenz. Nun sollte der direkte Vergleich Klarheit bringen. Dies war dann nicht möglich, da die Teams unentschieden spielten. So wurde nach kurzer Beratung beiden der dritte Platz zugesprochen. Fünfter wurde somit das Team der Kita Kircheib.

In der Gruppe A gewann den Pokal die Kita „Traumland“ Honneroth. „Goldwiese“ Eichelhardt errang den zweiten Platz. Dritter wurde das Team „Sonnenschein“ Weyerbusch und der vierte Platz ging an die Kita „Pusteblume“ Neitersen.

Klein sagte in seiner Ansprache: "Ihr seid alle Sieger", und überreichte dann nachdem das Team um Monika Wilfert jedem Kind eine Medaille umgehängt hatte, den Pokal an das jeweils siegreiche Team. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Fünftes Kita-Bambini-Turnier der VG Altenkirchen wieder ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsgespräch: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

Gebhardshain. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen bietet am Dienstag, 4. Februar 2020, 18.30 Uhr, im Rathaus Gebhardshain zum ...

Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Elben. So wurden zunächst die Wehren aus Dauersberg und Betzdorf hinzualarmiert. Die Lage stellte sich so dar, dass es in ...

Im AK-Land soll mehr für die Pflege getan werden

Altenkirchen. Es ist nicht nur ein Problem im Kreis Altenkirchen: Die Zahl derjenigen, die Menschen pflegen wollen, hinkt ...

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline

Region. Die kostenlose Hotline stehe allen Interessierten – also nicht nur BARMER-Versicherten – rund um die Uhr offen unter ...

Mindestlohn für Dachdecker im Kreis Altenkirchen angehoben

Kreis Altenkirchen. Anfang 2021 steigen die Verdienste erneut – auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt ...

Energietipp: Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Kreis Altenkirchen. Die Herausforderung besteht darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu stemmen. ...

Weitere Artikel


CDU- Fraktion besichtigte Schulstandorte in Betzdorf

Betzdorf. Die CDU- Fraktion des Verbandsgemeinderates Betzdorf-Gebhardshain besichtigte die beiden Standorte der Realschule ...

Expedition Arbeitswelt am Westerwald-Gymnasium Altenkirchen

Altenkirchen. 360 Betriebsbesuche an drei Tagen – das ist die Bilanz der ersten Berufsinformationstage des Westerwald-Gymnasiums ...

Das große „Tony Marshall“ Abschiedskonzert kommt nach Betzdorf

Betzdorf. „Tony Marshall“ begibt sich auf große Abschiedstournee mit genau 80 Konzerten um bei seinen vielen Fans ein musikalisches ...

Hegering Wissen erzielt Spitzenergebnis beim Schwarzwildabschuss

Wissen/Fensdorf. Hegeringleiter Daniel Seibert konnte zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus in Fensdorf eine stattliche ...

Märchenhafte Entlassfeier der IGS Hamm

Hamm/Wissen. Am Freitagabend im Kulturwerk in Wissen paarte sich Intelligenz mit Charme und Attraktivität – eine bekanntermaßen ...

April, April - Katzen weiter in Freiheit

Region. Aprilscherze haben eine lange Tradition, wo sie genau herkommen, dafür gibt es diverse Erklärungen. Unser Aprilscherz ...

Werbung