Werbung

Nachricht vom 03.04.2017    

Open-Air-Gottesdienst nicht nur für Biker in Steinebach

„95 Gottesdienste an außergewöhnlichen Orten“ heißt eine Aktion der Evangelischen Kirche im Rheinland EKiR im Jahr des Reformations-Jubiläums. Auch der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen ist mit mehreren Projekten dabei. Start der Gottesdienste an „außergewöhnlichem Ort“ ist der Biker-Gottesdienst zum Saisonstart am Sonntag, 9. April.

Schon erfahren im Angebot von „Biker-Gottesdiensten“ ist die evangelische Kirchengemeinde Gebhardshain. Auch in den Vorjahren trafen sich Biker zum Gottesdienst – dann aber in der Kirche - präsentierten anschließend ihre Zweiräder und dann ging es auf gemeinsame Tour in die Region. Foto: Karolin Schukowski/Archiv

Steinebach/Kreisgebiet. Am „Westerwald-Museum für Motorrad & Technik“ in Steinebach wird der Gottesdienst um 11 Uhr beginnen. Eingeladen dazu sind nicht nur die Biker der Region, sondern auch alle Interessierten. Parkmöglichkeiten stehen auch für Autos bereit.

Gemeinsam wird der Gottesdienst organisiert von der Kirchengemeinde Gebhardshain, dem Westerwaldmuseum in Steinebach und dem Kirchenkreis. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Michael Straka (Gebhardshain) und Jugendreferent Michael Utsch (Kirchenkreis), beide begeisterte Motorradfahrer, sowie dem Siegener Musiker Jörg Sollbach.

Nach dem Open-Air-Gottesdienst – die Kleidung sollte wetterentsprechend sein!- wollen die Biker noch eine Runde in der Region drehen. Rund um das Museum ist aber schon alles für einen Mittagsimbiss vorbereitet und auch die „Schätzchen“ im Museum stehen (gegen Eintritt) für Interessierte bereit.

Das Vorbereitungsteam des Gottesdienstes hofft auf schönes Wetter und auf viele begeisterte Besucher des Gottesdienstes. In der Kirchengemeinde Gebhardshain gab es bereits in den Vorjahren Gottesdienste, die Motorradfahrer gezielt ansprachen. Dazu traf man sich dann in der Kirche und ging anschließend gemeinsam auf Rundfahrt in der Region.

Den nächsten von „95 Gottesdiensten an außergewöhnlichen Orten“ gibt es am Sonntag, 21. Mai, 10 Uhr in Wissen auf der Galerie des Regio-Bahnhofes. Sein Motto : "RE 1517 - der Zug zur Seligkeit!?"

Im Juni (25.6.) ist ein weiterer Open-Air-Gottesdienst, diesmal insbesondere für Jugendliche, am Barbaraturm in Malberg geplant.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Open-Air-Gottesdienst nicht nur für Biker in Steinebach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Flächenbrand in Hamm schnell gelöscht

Hamm. Am Sonntagnachmittag, 2. April, wurde die Feuerwehr Hamm/Sieg gegen 16.30 Uhr alarmiert, um einen Flächenbrand zu löschen. ...

FWG Altenkirchen besuchte Historische Quartier und Bismarckturm

Altenkirchen. Treffpunkt war bei strahlendem Sonnenschein der Marktplatz in Altenkirchen.
Von dort ging es in die Räume ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

"KiTa Kleine Hände" veranstaltete Tag der offenen Tür

Wissen-Schönstein. Vom Fitmach-Dschungel über Bastelaktionen bis hin zur Mitmach-Kochshow – in der KiTa "Kleine Hände" gab ...

Ehrungen im CDU-Ortsverband Betzdorf

Betzdorf. Langjährige und verdiente Mitglieder ehrte der CDU-Ortsverband Betzdorf in seiner jüngsten Mitgliederversammlung ...

Kinder forschen zum Thema Strom und Energie

Fürthen. Die Forscherkinder der Kita „Die Phantastischen Vier“ aus Fürthen hatten zum zweiten Mal Marlies Loevenich, pädagogische ...

Werbung