Werbung

Nachricht vom 03.04.2017    

Grundschüler lernten Brandschutz aus erster Hand

Einen Schultag der etwas anderen Art, so sagen auch die Lehrer, konnten die Kinder der dritten Klassen der Pestalozzi-Schule Altenkirchen und der Bürgermeister Raiffeisen Schule Weyerbusch voller Freude erleben. In den vergangenen Wochen stand in den dritten Klassen das Thema „Feuerwehr“ an und so begrüßten die Kinder begeistert die erschienen Feuerwehrmänner und –frauen in ihren Klassenräumen.

Der Besuch der Feuerwehrleute war für die Grundschulkinder besonders spannend. Foto: Privat

Altenkirchen/Weyerbusch. Seit nun fast einem Jahr führt die Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen das Projekt „Brandschutzerziehung“ in den interessierten Grundschulen durch. Das Ziel hierbei ist es, den Kindern das Thema „Feuer“ und „Feuerwehr“ näher zu bringen, um somit Unachtsamkeit und falsche Handhabung von brennendem Material zu vermeiden.

Mittels spannenden Experimenten wird den Schülern gezeigt, warum Feuer brennen kann, welche Gefahren beim falschen Umgang mit Feuer entstehen können und wie die Feuerwehr verschiedene Arten von Bränden löscht. Nach einem ganzen Schultag, der durch die ehrenamtlichen Mitglieder der Feuerwehr vorbereitet und gehalten wird, besuchen die Klassen an einem weiteren Tag ein Gerätehaus der Feuerwehr. Dort lernen sie die Fahrzeuge, Schutzausrüstung und alles Rund um die Feuerwehr kennen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grundschüler lernten Brandschutz aus erster Hand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Entscheidung gefallen: Das neue Krankenhaus kommt nach Hattert

Altenkirchen. Nun ist es unumstößlich: Das neue Krankenhaus, dass die Rolle der beiden DRK-Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg ...

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der Schürdter Höhe

Schürdt. Gegen 7.40 Uhr kam es am Montag (9. Dezember) auf der B 256, im Kreuzungsbereich der Bundesstraße und der Landstraße ...

750 Teilnehmer bei Internationalen Wandertagen in Kirchen

Kirchen. Zu den Internationalen Wandertagen der Wanderfreunde „Siegperle“ am 1. Adventswochenende, 30.11. und 01.12.2019 ...

C Jugend der JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Hallenturnier

Wissen. Angetreten mit zwei Teams in unterschiedlichen Staffeln konnten sich beide Mannschaften den 1. Platz in der jeweiligen ...

Einbrecher drangen in Wohnungen in Wissen und Hamm ein

Wissen. Die bislang unbekannten Täter gelangten jeweils nach Aufhebeln von Fenstern bzw. Terrassentüren auf den rückwärtigen ...

Weyerbusch feierte den Advent trotz regnerischen Wetters

Weyerbusch. Trotz Regen und teilweise stürmischen Böen eröffneten Ortsbürgermeister Dietmar Winhold und der Vorsitzende des ...

Weitere Artikel


Ab in den April: Frühjahrskonzert des MV Brunken

Gebhardshain. Zum Auftakt bot das große Orchester mit etwa 40 Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Nadine Reuber ...

Bundesligamannschaft des Wissener SV gut aufgestellt

Wissen. Ihre Konkurrenzfähigkeit konnte die junge Wissener Mannschaft in der vergangenen Saison bereits unter Beweis stellen ...

Tobias Hoffmann vom Boxclub Herdorf holt den Titel

Herdorf/Gerolstein. Am Samstag, 1. April, und Sonntag, 2. April veranstaltete der Boxverband Rheinland die Rheinlandmeisterschaften ...

Theorie trifft Praxis auf der ISH in Frankfurt

Kirchen. Die sogenannte ISH ist die Leitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare ...

Welt-Autismus-Tag: Lebenshilfe bietet Unterstützung

Altenkirchen. Die komplexe neurologische Entwicklungsstörung Autismus betrifft besonders den Bereich der Wahrnehmung und ...

Ein erschreckendes Ergebnis: der "schnelle" Sonntag

Wissen/Wisserhof. Zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „Geschwindigkeit“ wurden durch Kräfte der Verkehrsdirektion Koblenz ...

Werbung