Werbung

Nachricht vom 04.04.2017    

Zwei Ganztagsgrundschulen der VG Altenkirchen erhielten ersten Stern

Eine gesunde Schulverpflegung an Ganztagsschulen ist unter anderem Voraussetzung für erfolgreiches Lernen. In der Verbandsgemeinde Altenkirchen erfüllen zwei Ganztagsgrundschulen, Altenkirchen und Weyerbusch, die Kriterien für den ersten Stern der Qualifizierung der Schulverpflegung. Die Urkunden und Sterne wurden jetzt an die Schulleitungen im Rathaus überreicht.

Die Sterne für die Schulen in Weyerbusch und Altenkirchen wurden im Rathaus Altenkirchen von Bärbel Euler (3. v. li.) überreicht. Foto: kkö

Altenkirchen. Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) und die Verwaltung hatten zur Übergabe der Urkunden in das Rathaus der Verbandsgemeinde eingeladen. Neben den Schulleitungen Anke Gille, Rektorin der Raiffeisenschule Weyerbusch und Achim Fasel, Rektor der Pestalozzischule Altenkirchen waren Heinz Düber, erster Beigeordneter der VG sowie Bärbel Euler vom DLR zugegen. Der erste Stern für die Verpflegung an Ganztagsschulen ist ein Qualitätskriterium.

Euler führte dazu aus: „Die Verpflegung ist ein wichtiger Baustein im Konzept der Ganztagesschulen. Wir wollen mit diesem, nur in Rheinland-Pfalz existierenden Projekt Schulen, Eltern und Schulträger animieren, für eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu werben und diese dann auch umzusetzen“. Euler stellte das Projekt dann vor. Im Rahmen der Anerkennung müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden. So unter anderem die Zusammenarbeit von Schule, Eltern, Schülern und Träger der Schule in Form eines sogenannten runden Tisches. Es wird hierbei ein gemeinsames Konzept entwickelt, bei dem nicht nur die Qualität der Speisen eine Rolle spielt. Der Lieferant des Schulessens, die Gesellschaft für Service und Beschäftigung Flammersfeld, liefert das Essen an und ist in allen Prozessen eingebunden.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat Kriterien zusammengestellt aus denen die DLR ihre Bewertungen ableitet. Bei der Beurteilung der Anträge müssen beim ersten Stern 60 Prozent und beim dritten Stern 80 Prozent der 15 DLR-Richtwerte erfüllt sein. Die zweite Stufe beginnt mit einem Fragebogen, der sich nicht nur auf das Essen bezieht sondern auch das Ambiente der Mensa und auch die Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler mit einbezieht. Zum dritten Stern gehört ein komplettes Konzept zur Ernährungsbildung.

In Rheinland-Pfalz sind 61 Schulen mit einem Stern, 30 mit mit zwei Sternen und 15 mit drei Sternen ausgezeichnet. Unter den Schulen mit drei Sternen ist auch die August-Sander-Schule in Altenkirchen. Leider beteiligen sich nicht alle Schulen an diesem Programm. Das sieht bei den Kindertagesstätten anders aus, so Euler.

"Wir hoffen in Kürze die beiden Schulen mit dem zweiten Stern auszeichnen zu können", meinte Euler. Eine Ernährungsberaterin der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum begleitet und berät die Schulen. Dabei wird der Speiseplan-Check durchgeführt und es werden Seminare für die Beteiligten angeboten. (kkö)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwei Ganztagsgrundschulen der VG Altenkirchen erhielten ersten Stern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B 8 in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag (7. Dezember) kam es auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall. In Höhe ...

Weitere Artikel


Badminton Club Altenkirchen verpasst knapp Klassenerhalt

Altenkirchen. In der Hinrunde hatte die Mannschaft immerhin zwei Siege und ein Unentschieden auf dem Punktekonto verbuchen ...

Palmstöcke werden in Wissen-Schönstein geweiht

Wissen-Schönstein. Eine Woche vor Ostern ist Palmsonntag, der Tag an dem sich alle Christen an den Einzug Jesu Christi in ...

Wandertag in Hamm mit vier reizvollen Strecken

Die Sportgemeinschaft "Sieg" und die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) laden zum Wandertag am Sonntag, 9 April ein. Start und ...

Spaß und Erfolg bei der Judo-Safari

Birken-Honigsessen/Hachenburg. Die jungen Judokas des TuS Honigsessen 09 hatten viel Spaß bei der Judo-Safari in Hachenburg. ...

Tobias Hoffmann vom Boxclub Herdorf holt den Titel

Herdorf/Gerolstein. Am Samstag, 1. April, und Sonntag, 2. April veranstaltete der Boxverband Rheinland die Rheinlandmeisterschaften ...

Bundesligamannschaft des Wissener SV gut aufgestellt

Wissen. Ihre Konkurrenzfähigkeit konnte die junge Wissener Mannschaft in der vergangenen Saison bereits unter Beweis stellen ...

Werbung