Werbung

Region |


Nachricht vom 20.05.2009 - 11:25 Uhr    

Einbrüche in Betzdorf häufen sich

Im Betzdorfer Stadtgebiethäufen sich nach Angaben der Kriminal-Inspektion zurzeit die Einbruchsdiebstähle. Besonders betroffen sind öffentliche Einrichtungen. Die Bevölkerung ist zur Mithilfe bei der Aufklärung der Taten aufgerufen.

Betzdorf. In der Nacht zum Dienstag, 19. Mai, drangen unbekannte Täter in die Räume der Caritas in Betzdorf ein, durchsuchten mehrere Räumlichkeiten und entwendeten letztlich einen geringen Bargeldbetrag. Wie erst jetzt bekannt wurde, versuchten am letzten Wochenende unbekannte Täter gewaltsam in die evangelische Kirche in Betzdorf und das evangelische Gemeindehaus in Betzdorf, Auf dem Bühl, einzudringen, was nicht gelang.
Ebenso versuchten die unbekannten Täter am letzten Wochenende, in die Mehrzweckräume der Grundschule in Scheuerfeld zu gelangen.
Erneut wurde in der Nacht zum Mittwoch, 20. Mai, in den Kindergarten auf dem Alsberg in Betzdorf eingebrochen. Zunächst versuchten die Täter, durch die Zugangstür in das Gebäude zu gelangen, was nicht gelang. Anschließend wurde ein Fenster aufgebrochen und durch die so geschaffene Öffnung gelangten die Täter in die Räume, durchsuchten diese offenbar gezielt nach Bargeld. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. In fast allen Fällen steht der angerichtete Schaden außer Verhältnis zum Stehlgut.
Die Kriminalinspektion Betzdorf geht davon aus, dass für die Einbruchsdiebstähle örtliche Täter verantwortlich sind.
Hinweise zu den vorgenannten Straftaten, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu den tatrelevanten Zeiten an den genannten Örtlichkeiten bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Einbrüche in Betzdorf häufen sich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Weitere Artikel


Schulte: Europa ist eine Erfolgsgeschichte

AK-Kurier: Auf den Europa-Wahlplakaten der Union heißt es "Wir in Europa". Wer ist mit "Wir" eigentlich gemeint? Alle ...

Baubeginn am "Wissener Ei"

Wissen. Der Bau des neuen Kreisverkehrsplatzes und die Umlegung der L 278 sowie die Anbindung der städtischen Straßen in ...

Stehende Ovationen für Paul Morocco & Olé

Wissen. „Olé“ - das Publikum im Kulturwerk Wissen erlebte eine aberwitzige Show, die es in sich hatte. Paul Morocco, Guillermo ...

Kurt Beck macht der Kreis-SPD Mut

Altenkirchen. Als "Bürgergespräch" war die Veranstaltung der SPD am Dienstagabend in der Altenkirchener Stadthalle deklariert. ...

Andrea Nahles bei Sabine Bätzing

Region/Unkel. Das kulturelle Angebot im Wahlkreisbüro von Sabine Bätzing entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Viele ...

Gemeinsame DRK-Dienstabende

Elkenroth. Zu zwei gemeinsamen Dienstabenden trafen sich jetzt Mai die DRK-Bereitschaften Daaden, Elkenroth und Herdorf in ...

Werbung