Werbung

Nachricht vom 04.04.2017    

Großer Fachtag zum Thema Qualität für Kindertagesstätten

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung (kurz: IBEB) der Fachhochschule Koblenz veranstaltete das Jugendamt in Altenkirchen kürzlich einen Fachtag zum Thema „Qualität im Diskurs“.
Dieser Fachtag war der Auftakt einer Vielzahl von Veranstaltungen unter dem Thema „Qualität in Kindertagesstätten“.

„Qualität im Diskurs": Die Fachtagung in Altenkirchen fand regen Anklang. Foto: Privat

Altenkirchen. Eines der Ziele des Jugendamtes der Kreisverwaltung ist es, in den kommenden Jahren die Qualität in den Kindertagesstätten im Kreisgebiet weiter zu erhöhen. Mit dem IBEB als erstem Institut in Rheinland Pfalz, das sich mit dem Thema Qualität im Elementarbereich beschäftigt, konnte man einen versierten Partner gewinnen, der gemeinsam mit den Fachkräften der Kitas das Thema Qualität beleuchtet und im Diskurs weiterentwickeln wird.

Der Ansatz des IBEB setzt genau dort an, wo sich Kindertagesstätten gerade thematisch befinden. So ist der Einstieg in die Schulung jederzeit möglich. In Regionalgruppen werden immer zwei Fachkräfte einer Kindertagesstätte von einer Prozessbegleiterin geschult und können dann mit neuem Input und Ideen wieder in ihre Einrichtungen gehen um dort entsprechende Prozesse anzustoßen, mit denen vorhandene Strukturen reflektiert, überarbeitet und Neues implementiert werden kann.

Wichtig ist sowohl in den Regionaltreffen als auch in den Einrichtungen, dass die Fachkräfte sich austauschen und „im Diskurs“ bleiben. Denn nur wer neue Erfahrungen macht und sich darüber austauscht, kann auch sein Wissen weiterentwickeln und dies für seine Kita nutzen. Ein Jahr lang begleitet das IBEB die teilnehmenden Kitas bei dieser Entwicklung. Nach diesem Jahr erlangen die Teilnehmer ein entsprechendes Zertifikat.

Der Kreis investiert nun neben den baulichen Maßnahmen auch in die qualitative Weiterentwicklung seiner Kindertagesstätten. Durch die Freigabe von Betreuungsgeldern durch den Jugendhilfeausschuss im vergangen Jahr kann es nun ermöglicht werden, dass zehn Kitas im Jahr 2017/2018 und weitere zehn Kitas im Jahr 2018/2019 geschult und zertifiziert werden. Den Beitrag pro Einrichtung in Höhe von 1.500 Euro zahlt für diese 20 Einrichtungen der Kreis.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großer Fachtag zum Thema Qualität für Kindertagesstätten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten und damit einen Monat früher als veranschlagt ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Der Verkehr kann seit dieser Woche wieder ungehindert fließen.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Weitere Artikel


Deutsche Meisterschaft Faustball findet in Kirchen statt

Kirchen. Erwartet werden die zehn besten Mannschaften des gesamten Bundesgebiets. Dazu gehören der TSV Hagen, Ahlhorner SV ...

Chor begrüßte den Frühling in der Sparkasse in Daaden

Daaden. Unter dem Motto „Der Lenz ist da“ gab der Gemischte Chor Daaden jetzt in der Geschäftsstelle der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

Niederirsener Bürgerschaft im Einsatz für die Gemeinde

Zwei arbeitsreiche Wochenenden haben die "Arbeitstrupps" der Ortsgemeinde Niederirsen hinter sich. Am Samstag, 25. März, ...

Mit dem Dampfschnellzug auf Nostalgiefahrt an den Rhein

Region. Alles Einsteigen heißt am Bahnsteig, bevor die nostalgische Zugfahrt bestehend aus Reisezugwagen der 1960er in Siegen ...

Auszeichnung für die Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Für den erfolgreichen Einsatz von Fördermitteln im gewerblichen und privaten Kundengeschäft wird der Sparkasse ...

Programm für Jecke Schicht 2017 steht fest

Wissen. Am 10. November 2017 ist es wieder so weit: die Katzwinkeler Ortsvereine laden zur 3. Jecken Schicht ins Kulturwerk ...

Werbung