Werbung

Nachricht vom 06.04.2017    

Amtsgericht Altenkirchen fehlt Personal

Der Eichener CDU-Landtagsabgeordnete Peter Enders besuchte zusammen mit dem Kreistagsmitglied Josef Zolk das Amtsgericht in Altenkirchen, um sich über die Arbeit des Amtsgerichts und vor allem der Personalsituation vor Ort zu informieren.

Foto, von links: Amtsgerichtsdirektor Johannes Kempf, Josef Zolk, Peter Enders, Susanne Pree, Thomas Held. Foto: pr

Altenkirchen. Amtsgerichtsdirektor Johannes Kempf, der zusammen mit Geschäftsleiter Thomas Held und der Personalratsvorsitzenden Susanne Pree das Gespräch führte, beschrieb die Anforderungen an die Arbeit des Gerichts. Im Soll-Ist-Vergleich der Personalstellen wurde deutlich, dass in den drei Funktionsbereichen Service-Mitarbeiter, Rechtspfleger und Richter das Gericht nach einer Reihe von Stelleneinsparungen in den letzten Jahren unterbesetzt ist.

„Gerade im Bereich der Service-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Unterbesetzungen schmerzlich, weil dadurch die Entscheidungen von Rechtspflegern und Richtern nur verzögert weiterbearbeitet werden können“, so Kempf. Ebenso stellte er dar, dass im Bereich der Wachtmeisterstellen die Personaldecke zu kurz sei, um die notwendigen Sicherungsstandards durchgängig einzuhalten. "Nur durch großen organisatorischen Aufwand in der Zusammenarbeit mit anderen Gerichten ist bei der Regelbesetzung mit nur zwei Wachtmeistern der Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten", erklärte Thomas Held an vielen Beispielen des Gerichtsalltags wie bei Vorführungen von Gefangenen.

Kempf, der die gute Zusammenarbeit innerhalb des Altenkirchener Amtsgerichts betonte, machte klar, dass die ordentliche Gerichtsbarkeit neben Rechtspflegern und Richtern vor allem mehr Servicemitarbeiter brauche, um die Arbeit der Gerichtsbarkeit als Dritter Gewalt im Staat so ausführen zu können, wie es notwendig ist. Enders dankte für die Arbeit des Altenkirchener Amtsgerichtes und sagte zu, die angesprochenen Mängel in der politischen Arbeit zu thematisieren.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Amtsgericht Altenkirchen fehlt Personal

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Betzdorfer CDU: Kita in Bruche muss dringend saniert werden

Betzdorf. Die vor 20 Jahren gebaute Erweiterung der Räume aus Glas und Metall (eine Art Wintergarten) ist undicht und soll ...

100 Tage im Amt: Landrat Dr. Enders zieht erste Bilanz

Altenkirchen. Das Gespräch im Wortlaut:

Haben Sie sich inzwischen daran gewöhnt, mit „Guten Morgen, Herr Landrat“ angesprochen ...

SPD-Ortsvereine: Bätzing-Lichtenthäler ehrt verdiente Genossen

Mudersbach/Brachbach. Damit sind sie Urgesteine der Sozialdemokratie in der Region. Und dafür wurden beide jetzt anlässlich ...

SPD-Ortsvereine in der VG Betzdorf-Gebhardshain wollen Fusion

Betzdorf/Gebhardshain. Im Januar 2020 soll durch die Wahl eines neuen Vorstandes und der Verabschiedung einer Satzung der ...

Fred Jüngerich zur neuen VG: Verwaltung muss bürgernah bleiben

Altenkirchen. Jüngerich machte gleichfalls deutlich: Auch nach dem Neujahrstag bleibt noch viel zu tun, bis beide Einheiten ...

CDU-Antrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Zudem soll ermittelt werden, wie viele Arzthelfer/Arzthelferinnen im Jahr 2020 bzw. 2021 die Ausbildung zur NäPa ...

Weitere Artikel


Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bereitet auf Schüler-Landtag vor

Kirchen. Seit 32 Jahren gibt es nun den Schüler-Landtag in Rheinland-Pfalz. Vier Schulklassen aus verschiedenen Schularten ...

Fotoausstellung zur Fotokampagne „mülheimart“in der LJA

Altenkirchen. In der Evangelischen Landjugendakademie (LJA) findet von Freitag, den 7. April bis Freitag, den 23. Juni an ...

Jessica Weller erneut im Landesvorstand der Frauen-Union

Kreis Altenkirchen. Zur Mitgliederversammlung der Frauen-Union waren 142 Delegierte aus allen Kreisverbänden nach Sprendlingen ...

Neuen Schwung für Stadtentwicklung Wissen gefordert

Wissen. In Wissen ist eines sicher: Das alte Rathaus wird in den nächsten Jahren aus der Rathausstraße verschwinden. Zusammen ...

In Pracht-Wickhausen entsteht ein Mehrgenerationenplatz

Pracht. In der vergangenen Woche wurden die Spielgeräte für die Gestaltung des Mehrgenerationenplatzes in Wickhausen geliefert. ...

Bunte Zeitreise durch Flammersfelder Geschichte

Flammersfeld. In kurzen Zügen erzählte Josef Zolk, wie sich einzelne Orte entwickelten und wie durch die Reformation eine ...

Werbung