Werbung

Region |


Nachricht vom 21.05.2009 - 12:36 Uhr    

Beim "Sola" im tiefen Mittelalter

Ins dunkle Mittelalter begeben sich in diesem Jahr die Teilnehmer des Sommerlagers der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Kirchen. Zur Vorbereitung gab's jetzt eine Zwei-Tages-Schulungstour.

Kirchen. Das Zeltlager der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ist voll besetzt. Im Juli werden über 120 Kinder und gut 50 Mitarbeiter 10 Tage "im dunklen Mittelalter" leben. Zur Vorbereitung wurde, wie jedes Jahr, für die Mitarbeiter eine zwei-Tages-Schulungstour durchgeführt. Ein großer Teil der Sommerlagermitarbeiter ging bei Regenwetter an den Start. Wetterfest gekleidet, mit Rucksack, Isomatte und Schlafsack marschierten sie los Richtung Sola-Platz. Dort angekommen wurde bei Regen das Lager für eine Nacht aufgebaut, bei Regen die Feuerstelle vorbereitet, bei Regen Abendessen gekocht, bei Regen irgendwann in die Schlafsäcke gekrabbelt und bei Regen eingeschlafen. Und dann - mitten in der Nacht - musste auch noch eine der Planen, die wegen des aufgeweichten Bodens umgestürzt war, bei Regen wieder neu aufgebaut werden. Dafür wurden die Mitarbeiter am nächsten Morgen mit Sonnenschein geweckt und die Schulungen (Kartenlesen, Lagerbau, Erste Hilfe usw.) konnten bei schönem Wetter durchgeführt werden. Nach dem Mittagessen wurde alles wieder abgebaut, verstaut und die Wiese sauber verlassen. Jetzt kamen alle Mitarbeiter, um einige Erfahrungen reicher und schon gut auf das bevorstehende Sola eingestimmt, wieder nach Hause. Nähere Infos zum Sola unter www.efg-kirchen.de.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Beim "Sola" im tiefen Mittelalter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Daadener Union setzt auf Fachkompetenz

Daaden. Die CDU in der Verbandsgemeinde Daaden setzt auf Kompetenz-Vielfalt: Fahrlehrer und Polizist, Bus-Unternehmerin und ...

SPD für den Erhalt des Gehweges

Niederfischbach. Die SPD wird sich im Interesse der Verkehrs-Sicherheit weiterhin für den Erhalt des Bürgersteiges entlang ...

Ministerin Doris Ahnen: Bildung von Anfang an

Wissen. In der Aula des christlichen Jugenddorfs (CJD) Wissen referierte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris ...

Genossen besuchten Freizeitanlagen

Daaden. Die SPD Daaden besuchte dieser Tage die Freizeitanlagen der Ortsgemeinde. Mit dabei war auch Pächterin Sula Fries, ...

Kandidaten sahen sich in Wehbach um

Wehbach. Zu einer gemeinsamen Ortsbegehung mit dem SPD-Stadtbürgermeister-Kandidaten Michael Weller und Bruno Schumann, SPD-Ortsvorsteher-Kandidat ...

Stehende Ovationen für Paul Morocco & Olé

Wissen. „Olé“ - das Publikum im Kulturwerk Wissen erlebte eine aberwitzige Show, die es in sich hatte. Paul Morocco, Guillermo ...

Werbung