Werbung

Region |


Nachricht vom 21.05.2009    

Daadener Union setzt auf Fachkompetenz

Keine "Fahnenträger", sondern Menschen mit Kompetenz - darauf hat die CDU im Daadener Land bei der Aufstellung ihrer Kandidatenlisten gesetzt. Die Union, so Manfred Rosenkranz, habe sich bewusst für Bewerber entschieden, die jeweils auf ihrem Fachgebiet punkten.

Daaden. Die CDU in der Verbandsgemeinde Daaden setzt auf Kompetenz-Vielfalt: Fahrlehrer und Polizist, Bus-Unternehmerin und Schreiner stehen auf den christ-demokratischen Listen für die Kommunalwahl. "Unsere Kandidaten brauchen kein Parteibuch", erklärt Manfred Rosenkranz. Die Union habe sich für Bewerber entschieden, die jeweils auf ihrem Fachgebiet punkten.
"Wir brauchen in der Verbandsgemeinde Daaden keine Fahnenträger, sondern vielfältig engagierte und interessierte Menschen." Trotzdem spiele die christliche Wertebasis für die Arbeit im Gemeindeverband eine entscheidende Rolle. Auch ein Konzept zur demografischen Entwicklung in der Verbandsgemeinde Daaden hat die Ratsfraktion entwickelt. "Und auf dessen Grundlage ist ein Förderkatalog entstanden, um unsere Ortszentren wieder zu beleben", erklärt Rosenkranz. Auch die Arbeit des Kriminalpräventiven Rates gehe auf eine CDU-Initiative zurück.
Gleichzeitig hätten sich die Gemeindefraktionen immer wieder mit Nutzung und Tarifen der Bürgerhäuser auseinander gesetzt. Ferner sei die neue Energieversorgung des Schul- und Badkomplexes in Daaden von der CDU getragen worden. Rosenkranz erinnert: "Wir haben uns für eine große Geothermie-Anlage stark gemacht." Auf der Agenda der Christdemokraten stehen nun Lösungen zum Wohnen im Alter, Bemühungen um die Verkehrsinfrastruktur ("Wir brauchen eine bessere Verkehrsverbindung nach Betzdorf") und mehr Dienstleistung für Vereine. Fraktionssprecherin Dorothea Heß erklärt: "Die Verwaltung wird immer mehr zur Servicestelle. Das Daadener Rathaus orientiert sich am Bürger, setzt auf moderne Kommunikation und trotzdem können wir hier noch Fortschritte erreichen." Das soll bei der CDU in der Verbandsgemeinde gelingen, indem hier Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Berufstätige und Rentner, junge und ältere Menschen, Sport- und Kulturprofis gemeinsam kandidieren.
Liste für den Verbandsgemeinderat: Manfred Rosenkranz, Dorothea Heß, Daniel Imhäuser, Martin Lenz, Birgit Knautz, Andree Lautz, Martin Heidrich, Thomas Held, Volker Sturm, Martin Kessler, Karin Giovanella, Roger Moritz, Dietmar Fuchs, Dieter Beiler, Martin Haubrich, Armin Wilhelm, Dennis Kilian, André Ermert, Horst Föller, Alexander Wollenweber, Frank Sturm, Mark Hornickel, Simona Heidrich, Dirk Knautz, Jörg Schepp, Friedrich Heidrich, Dieter Rosenkranz, Samuel Rosenkranz, Hans Jürgen Rupp.
Liste für den Ortsgemeinderat Daaden: Dorothea Heß, Daniel Imhäuser, Katja Sturm, Martin Heidrich, Daniel Henrich, Alexander Wollenweber, Dennis Kilian, Volker Sturm, André Ermert, Simona Heidrich, Horst Föller, Karin Giovanella, Martin Haubrich, Sigrid Imhäuser, Jochen Heß, Manuela Wollenweber, Friedrich Heidrich, Martina Best, Frank Sturm, Simon Imhäuser. Liste für den Ortsgemeinderat Weitefeld: Dietmar Fuchs, Jörg Schepp, Marc Hornickel, Dirk Knautz, Birgit Knautz und Karin Willenweber.



Kommentare zu: Daadener Union setzt auf Fachkompetenz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


SPD für den Erhalt des Gehweges

Niederfischbach. Die SPD wird sich im Interesse der Verkehrs-Sicherheit weiterhin für den Erhalt des Bürgersteiges entlang ...

Ministerin Doris Ahnen: Bildung von Anfang an

Wissen. In der Aula des christlichen Jugenddorfs (CJD) Wissen referierte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris ...

Freienfreizeit: "Die Piraten sind los"

Freusburg. Für fünf Tage werden 25 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren zu "Seeräubern". Sie leben als Piraten und Vogelfreie ...

Beim "Sola" im tiefen Mittelalter

Kirchen. Das Zeltlager der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ist voll besetzt. Im Juli werden über 120 Kinder ...

Genossen besuchten Freizeitanlagen

Daaden. Die SPD Daaden besuchte dieser Tage die Freizeitanlagen der Ortsgemeinde. Mit dabei war auch Pächterin Sula Fries, ...

Kandidaten sahen sich in Wehbach um

Wehbach. Zu einer gemeinsamen Ortsbegehung mit dem SPD-Stadtbürgermeister-Kandidaten Michael Weller und Bruno Schumann, SPD-Ortsvorsteher-Kandidat ...

Werbung