Werbung

Nachricht vom 07.04.2017    

Max Mutzke führt die Werktage im Kulturwerk Wissen an

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz und Sponsoren ermöglichen ein einmaliges Konzerterlebnis, am 20. Mai kommt Max Mutzke live mit seiner Band ins Kulturwerk Wissen. Im Rahmen der "WERKtage" findet das Konzert statt, das den talentierten Sänger mit einer Retrospektive der beliebtesten Songs in die Halle bringt. Da wo der Osterhase noch ein Geschenk außerhalb von Schokolade sucht, jetzt ein Ticket sichern.

Max Mutzke kommt am 20. Mai ins Kulturwerk Wissen. Foto: Veranstalter

Wissen. Einen Tag nach der Eröffnung holen die "WERKtage" im "kulturWERKwissen" am 20. Mai zum ersten großen Paukenschlag aus: Max Mutzke, seit 13 Jahren und seiner Entdeckung durch Stefan Raab einer der außergewöhnlichsten und talentiertesten Sänger Deutschlands, bringt seine Hits wie „Welt hinter Glas“ und „Can’t wait until tonight“ ins Kulturwerk.

Der sympathische Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler wird zusammen mit seiner Band "monoPunk" zu sehen sein. Wie wandlungsfähig Max ist, hat er sowohl auf seinem #1 Albumdebüt als auch seinen Nachfolgewerken mit schier unerschöpflichem Facettenreichtum bewiesen. Auch live zeigte Max Mutzke, dass er sowohl in Verbindung mit einem Streichquartett, seiner Band oder vor einem großen Symphonieorchester, künstlerisch in einer hohen Liga spielt. Nach der vielbeachteten Exkursion in die Welt des Jazz konzentrierte sich Max Mutzke wieder verstärkt auf seinen kraftvollen Signature-Sound aus Pop, Soul und Funk und veröffentlichte im Sommer 2015 sein siebtes Album „MAX“ (Sony Music) mit der Single-Auskopplung „Welt hinter Glas“. Ein handgemachter Mix aus gefühlvollem Soul und sofort mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, die mit englischen und deutschsprachigen Vocals sofort tief unter die Haut geht.
Seinen Durchbruch hatte Max Mutzke 2004 als Gewinner von „SSDSGPS“ (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star), einem Casting-Wettbewerb, den Stefan Raab im Rahmen seiner ProSieben-Show „TV total“ veranstaltete. Laut eigener Aussage meldete ihn ein Freund beim Casting an, weil er selbst kein Interesse an großen Casting-Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“ hatte.

Mit der von Stefan Raab geschriebenen und produzierten Single „Can’t Wait Until Tonight“ schaffte er den Direkteinstieg auf Platz eins der deutschen Charts.
In der deutschen Vorentscheidung setzte Max Mutzke sich gegen neun andere Bewerber durch und vertrat Deutschland beim Eurovision Song Contest 2004 in Istanbul, wo er den achten Platz belegte.

Das Konzert wird im Rahmen der "WERKtage" im Kulturwerk Wissen durch die Unterstützung des Kultursommers Rheinland-Pfalz, zahlreicher Sponsoren, des Fördervereins "kulturWERKwissen" und des Landkreises Altenkirchen ermöglicht.

Das Konzert beginnt am 20. Mai um 20 Uhr. Der Einlass ins Foyer ist ab 19 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 28 Euro, ermäßigt 25 Euro und sind im Internet erhältlich unter www.kulturwerk-wissen.de, telefonisch unter 0180 60 50 400 und bei allen ReserviX-Vorverkaufssstellen, unter anderem auch bei der buchladen, Wissen; Buchhandlung Lesebuch, Morsbach; Buchhandlung Mankelmuth, Betzdorf; Hähnelsche Buchhandlung, Hachenburg, OKAY-Veranstaltungen, Herdorf; Konzertkasse Siegen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Max Mutzke führt die Werktage im Kulturwerk Wissen an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Seit 65 Jahren verheiratet: Bechers feiern Eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren glücklich vereint, das können Wilma und Gerhard Becher von sich sagen. Die beiden wohnen im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe und feierten jetzt gebührend ihr eisernes Ehejubiläum.


Kreisgesundheitsamt: Hinweise für Rückkehrer aus Risikogebieten

Alle beteiligten Stellen auch im Kreis Altenkirchen unternehmen große Anstrengungen, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen und Infektionsketten zu unterbrechen. Deshalb gilt es, die Gefahr des Entstehens neuer Infektionen durch Rückkehrende bzw. Einreisende aus dem Ausland zu minimieren.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Vermeintlicher Flugzeugabsturz stellt sich als harmlos heraus

Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am 2. August gegen 16.30 Uhr ein abgestürztes Leichtflugzeug in Kirchen-Freusburger Mühle gemeldet. Vor Ort stellte sich die Sachlage harmlos dar.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

„Streetlife“ bringt umjubeltes 4-Sterne-Konzert nach Wissen

Wissen. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

"Unknown" rocken Pit’s Kneipe am 6. August

Hachenburg. Das lässt schon mal keine Zweifel über das Repertoire aufkommen! Immer voll rein! Die zweite Frage, nämlich Keyboard ...

Hämmscher „KulturGenussSommer“ startet in die nächste Runde

Hamm. Hier macht vor allem das Klosterdorf Marienthal von sich reden, denn bereits am 1. August findet am Gastgarten des ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Weitere Artikel


Jahresversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Gebhardshain. In der gut besuchten Versammlung, an der auch Bezirkspräses Pfarrer Rudolf Reuschenbach teilnahm, standen keine ...

Barock-Konzert am Ostermontag in Friesenhagen

Freisenhagen. Neben gefühlvollen Arien vorgetragen von der Sopranistin Hyun-Jung Lim, am Cembalo begleitet durch Lea Marie ...

Betzdorfer richteten Badminton-Turnier aus

Betzdorf. Mit insgesamt 114 Meldungen war das Turnier sehr gut besucht, obwohl es doch eher am Rande des Verbandsgebietes ...

Zum Tag der Arbeit am 1. Mai lädt der DGB Kreisverband ein

Kreisgebiet/Wissen. Auf der einen Seite überschlagen sich die Nachrichten vom Höhenflug der Wirtschaft, niedrigen Arbeitslosenzahlen ...

Die Landesregierung lässt die Städte und Gemeinden im Stich

Region. Der offene und direkte Austausch galt aber auch der Findung von neuen Anregungen und Wünschen der engagierten Kommunalpolitiker ...

„Die grüne Stadt“: Workshop mit technikbegeisterten Kindern

Mehren. Die Aufgabe war, im Team Roboter zu konstruieren und dann so zu programmieren, dass sie möglichst viele Energiesteine ...

Werbung