Werbung

Nachricht vom 08.04.2017    

Jahresversammlung des Fördervereins zeigte eindrucksvolle Bilanz

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm ist nunmehr seit 21 Jahren eng mit dem Stützpunkt der Feuerwehr Hamm verbunden und auch unmittelbar an Förderung und Ausrüstung der Wehrleute beteiligt.

Der Vorstand des Fördervereins der Feuerwehr Hamm, am Pult Vorsitzender Erwin Krämer, weiter v.links Schriftführer Christian Schüchen, 2. Vors. Uli Paul, die Beisitzer Ingo Schmidt, Jürgen Solbach und Klaus Walter. Foto: Verein

Hamm. Das kann man so als Fazit der diesjährigen Jahreshauptversammlung, die im Feuerwehrhaus stattfand bezeichnen. Vorsitzender Erwin Krämer begrüßte die Mitglieder zu der Versammlung und legte seinen Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Jahr vor.

Herausragendes Event war der Tag der offenen Tür, mit dem das 20-jährige Bestehen des Vereins gefeiert wurde, zusammen mit der Wehr, wo sich beide eindrucksvoll präsentierten. Da der bisherige Schriftführer Christian Brenner sein Amt aufgeben musste, übernahm der aktive Kamerad Christian Schüchen kommissarisch diese Position, er wird sich im nächsten Jahr, wenn ordentliche Vorstandswahlen anstehen, zur Wahl stellen. Weiter fanden sechs Vorstandsitzungen statt und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass noch nie vorher soviel Geld in die Hand genommen wurde, um die Wehr zu unterstützen.

Mit rund 10.000 Euro wurde der Kauf des neuen Kommandowagens unterstützt, der damit, mit dem Zuschuss des Kreises und dem Verkaufserlös des Vorgängerwagens, die Verbandsgemeinde keinen Cent gekostet hat. Weiter wurde das „Florianstübchen“, der Gesellschaftsraum der aktiven Wehrleute im Feuerwehrhaus, komplett renoviert, erneuert und ausgestattet, auch diese Kosten in etwa der gleichen finanziellen Größenordnung, wurden vollständig vom Förderverein übernommen, daneben noch die eine oder andere Kleinigkeit, die den Wehrleuten wichtig war. Insgesamt alleine die beiden Maßnahmen zusammen etwa 20.000 Euro aus der Kasse des Fördervereins.

Erwirtschaftet wurden diese Mittel durch Spenden und die Beiträge der Mitglieder, deren Zahl sich auf etwa 160 beläuft. Dafür dankte Vorsitzender Krämer den Mitgliedern ganz besonders, ohne das wäre diese enorme Unterstützung der Feuerwehr nicht möglich gewesen. Weiter sagte er auch den Mitgliedern des Vorstandes herzlichen Dank für ihre Hilfe und versprach, auch in Zukunft so weiter zu arbeiten um Mittel für ergänzende Anschaffungen zu ermöglichen.

Nach dem Kassenbericht, vorgetragen durch den Kassenprüfer Rene Schrinner, Kassierer Fred Engel war leider verhindert, und dem Prüfbericht, der eine einwandfreie Kassenführung attestierte, wurde der Vorstand durch einstimmigen Beschluss entlastet.

Mit einem Dank an alle Anwesenden schloss Krämer die Versammlung und wies noch einmal ausdrücklich auf folgenden in Kürze anstehenden Termin hin: der Förderverein bietet nämlich in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband einen kostenlosen Erste-Hilfe-Auffrischkurs für den 26. April, 19 Uhr im Feuerwehrhaus an, zu dem selbstverständlich auch die Bürger der Verbandsgemeinde eingeladen sind, und nicht nur Mitglieder.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahresversammlung des Fördervereins zeigte eindrucksvolle Bilanz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Vier Acts zeigen eine moderne Form des Worship auf der Bühne

Betzdorf. „Im Herzen ein Lied“, mit diesem Titel haben sich „Haste Töne“ weit über Betzdorfs Grenzen hinaus in die Herzen ...

Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Weitere Artikel


Ostermontag-Gottesdienst mit dem Kammerchor Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Der Kammerchor Gebhardshainer Land wird auch in diesem Jahr dem Ostermontag-Gottesdienst in der evangelischen ...

Wallmenroth ist Modellkommune bei "WohnPunkt RLP"

Wallmenroth/Mainz. „Wohn-Pflege-Gemeinschaften haben sich als ortsnahe Alternative zwischen der eigenen Wohnung und stationären ...

ISB förderte in 2016 im Landkreis Altenkirchen mit 79 Millionen Euro

Kreisgebiet/Mainz. Hiervon wurden in der Wirtschaftsförderung 43 Anträge in Höhe von 77,3 Millionen Euro zugesagt und somit ...

Thujahecke und Container am Friedhof Oberlahr gerieten in Brand

Oberlahr. Gegen 16.30 Uhr erfolgte am Freitagnachmittag die Alarmierung des Löschzuges Oberlahr mit der Einsatzmeldung Hecken- ...

Umfrageergebnisse zur Fachkräfte-Initiative vorgestellt

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber, und die Stabsstelle für Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung hatten zur Vorstellung ...

Jugendleiter der Musikvereine erfolgreich ausgebildet

Kirchen. Jeweils am ersten Wochenende im März und im April bezogen die 14 Teilnehmer ihr Quartier in der Jugendherberge Freusburg. ...

Werbung