Werbung

Region |


Nachricht vom 22.05.2009    

Staatssekretär besuchte Frauenfrühstück

Einen Besuch stattete jetzt Staatssekretär Christoph Habermann dem Awo-Kreisverband ab. Habermann war zu Gast beim internationalen Frauenfrühstück.

Betzdorf. Der Staatssekretär 
im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, 
Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz Christoph Habermann nahm seinen Besuch in Betzdorf zur Gelegenheit, dem internationalen Frauenfrühstück der Stadt Betzdorf einen Gegenbesuch abzustatten. Am 25. März diesen Jahres das Frauenfrühstück auf Einladung des MdL Dr. Matthias Krell zusammen mit dem Awo-Ortsverein Betzdorf den Landtag besucht. In diesem Rahmen diskutierte Christoph Habermann, der auch für Integrationsfragen zuständig ist, mit den Damen aus 14 Ländern.
Krell, MdL Thorsten Wehner, Bürgermeister Bernd Brato, der Fraktionsvorsitzende der FWG im Stadtrat, Rainer Müller, sowie eine Reihe von Kandidaten und Kandidatinnen für die Betzdorfer Räte wurden von der Libanesin Zeinab Jouni, Sprecherin des internationalen Frauenfrühstücks, sowie 35 Damen des Frauenfrühstücks herzlich begrüßt. Wie in den meisten Heimatländern der Frauen üblich, wurde dem Gast ein Geschenk, eine Einkaufstasche mit dem Logo des Betzdorfer Frauenfrühstücks, überreicht. Staatssekretär Habermann bedankte sich und versprach, mit der Tasche als sichtbares Zeichen eines funktionierenden Integrationsprojekts in Mainz einkaufen zu gehen. Die Frauen scheuten keine Mühen, um ein wunderbares und reichhaltiges Buffet aus den Spezialitäten ihrer Herkunftsländer zu gestalten. Habermann freute sich besonders darüber, dass auch Vegetarier auf ihre Kosten kamen. Nach einer großen Anzahl von informativen Gesprächen verabschiedete sich der Staatssekretär wieder. Melitta Müller-Buchen, ehrenamtliche Leiterin des Frauenfrühstücks, bedankte sich beim Awo-Ortsvereins-Vorsitzenden Horst Gutacker und beim Awo-Kreisgeschäftsführer Thorsten Siefert für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit. Gerade die Zusammenarbeit von Stadt, Wohlfahrtsverband und Ehrenamt zeichne das Projekt aus. Jeden Mittwoch von 9 bis 11.30 Uhr treffen sich die Damen im Jugendzentrum Betzdorf zum Frühstück und zu interessantem Programm. Schriftliche Informationen können beim Awo-Kreisverband Altenkirchen, Schulstraße 10, und im Rathaus angefordert werden.
xxx
Foto: Staatssekretär Christoph Habermann, MdL Dr. Matthias Krell, MdL Thorsten Wehner und Bürgermeister Bernd Brato sowie einige Kandidaten und Kandidatinnen für die Betzdorfer Räte, umrahmt von Damen des internationalen Frauenfrühstücks.



Kommentare zu: Staatssekretär besuchte Frauenfrühstück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Corona-Zahlen im Kreis Altenkirchen steigen moderat an

Auch zum Ende der Woche verzeichnet der Kreis Altenkirchen einen moderaten Anstieg der Infektionszahlen von Covid-19: Mit Stand vom 3. April, 10 Uhr, liegt die Zahl der Infektionen kreisweit bei 62, am Vortag waren es zur Mittagszeit 59.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Fünfjähriger bei Unfall in Friedewald schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Kaiser-Ludwig-Straße in Friedewald ist am Freitag, 3. April, ein fünf Jahre alter Junge schwer verletzt worden. Er war auf eine Straße gelaufen und wurde dabei von einem Auto erfasst.


Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Wie im Umweltkalender des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen (AWB) veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr rund um die Osterfeiertage: Alle Abfuhren in der Karwoche (Kalenderwoche 15) werden um einen Tag vorverlegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Altenkirchen/Westerwald. Dazu gibt es auf der Projekthomepage www.westerwaldgenuss.net eine Karte, auf der die Standorte ...

Fünfjähriger bei Unfall in Friedewald schwer verletzt

Friedewald. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand lief das Kind von einem kleinen, abschüssigen Weg auf die Straße, ohne auf ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

Nach der Schule in die Schule: Das FSJ an der IGS Hamm

Hamm. Nach der eigenen Schullaufbahn ermöglicht das FSJ Ganztagsschule die Perspektive zu wechseln und die Prozesse auf der ...

Familien-Portal bietet Informationen und Austausch

Kreis Altenkirchen. Die Familienarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen hat schon seit Jahren auf ihrer Internetseite ...

Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Samstag, 4. April, erfolgt bereits die Abfuhr für Montag, 6. April. An Karfreitag und Karsamstag ...

Weitere Artikel


Bruchertseifen hat eigenes Wappen

Bruchertseifen. Nach den Ortsgemeinden Pracht, Fürthen, Forst, Hamm, Roth, Bitzen und Breitscheidt führt nunmehr auch die ...

SPD von Firmenphilosophie beeindruckt

Kreis Altenkirchen. Ein Unternehmen, das sich seiner sozialen Verantwortung für die mehr als 500 Beschäftigten - davon 30 ...

Neue Marienstatue wurde eingeweiht

Mittelhof. Pünktlich zum Marienmonat Mai wurde die neue Marienstatue in Mittelhof mit vielen Gläubigen eingeweiht. Unbekannte ...

Freienfreizeit: "Die Piraten sind los"

Freusburg. Für fünf Tage werden 25 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren zu "Seeräubern". Sie leben als Piraten und Vogelfreie ...

Ministerin Doris Ahnen: Bildung von Anfang an

Wissen. In der Aula des christlichen Jugenddorfs (CJD) Wissen referierte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris ...

SPD für den Erhalt des Gehweges

Niederfischbach. Die SPD wird sich im Interesse der Verkehrs-Sicherheit weiterhin für den Erhalt des Bürgersteiges entlang ...

Werbung