Werbung

Region |


Nachricht vom 22.05.2009    

Staatssekretär besuchte Frauenfrühstück

Einen Besuch stattete jetzt Staatssekretär Christoph Habermann dem Awo-Kreisverband ab. Habermann war zu Gast beim internationalen Frauenfrühstück.

Betzdorf. Der Staatssekretär 
im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, 
Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz Christoph Habermann nahm seinen Besuch in Betzdorf zur Gelegenheit, dem internationalen Frauenfrühstück der Stadt Betzdorf einen Gegenbesuch abzustatten. Am 25. März diesen Jahres das Frauenfrühstück auf Einladung des MdL Dr. Matthias Krell zusammen mit dem Awo-Ortsverein Betzdorf den Landtag besucht. In diesem Rahmen diskutierte Christoph Habermann, der auch für Integrationsfragen zuständig ist, mit den Damen aus 14 Ländern.
Krell, MdL Thorsten Wehner, Bürgermeister Bernd Brato, der Fraktionsvorsitzende der FWG im Stadtrat, Rainer Müller, sowie eine Reihe von Kandidaten und Kandidatinnen für die Betzdorfer Räte wurden von der Libanesin Zeinab Jouni, Sprecherin des internationalen Frauenfrühstücks, sowie 35 Damen des Frauenfrühstücks herzlich begrüßt. Wie in den meisten Heimatländern der Frauen üblich, wurde dem Gast ein Geschenk, eine Einkaufstasche mit dem Logo des Betzdorfer Frauenfrühstücks, überreicht. Staatssekretär Habermann bedankte sich und versprach, mit der Tasche als sichtbares Zeichen eines funktionierenden Integrationsprojekts in Mainz einkaufen zu gehen. Die Frauen scheuten keine Mühen, um ein wunderbares und reichhaltiges Buffet aus den Spezialitäten ihrer Herkunftsländer zu gestalten. Habermann freute sich besonders darüber, dass auch Vegetarier auf ihre Kosten kamen. Nach einer großen Anzahl von informativen Gesprächen verabschiedete sich der Staatssekretär wieder. Melitta Müller-Buchen, ehrenamtliche Leiterin des Frauenfrühstücks, bedankte sich beim Awo-Ortsvereins-Vorsitzenden Horst Gutacker und beim Awo-Kreisgeschäftsführer Thorsten Siefert für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit. Gerade die Zusammenarbeit von Stadt, Wohlfahrtsverband und Ehrenamt zeichne das Projekt aus. Jeden Mittwoch von 9 bis 11.30 Uhr treffen sich die Damen im Jugendzentrum Betzdorf zum Frühstück und zu interessantem Programm. Schriftliche Informationen können beim Awo-Kreisverband Altenkirchen, Schulstraße 10, und im Rathaus angefordert werden.
xxx
Foto: Staatssekretär Christoph Habermann, MdL Dr. Matthias Krell, MdL Thorsten Wehner und Bürgermeister Bernd Brato sowie einige Kandidaten und Kandidatinnen für die Betzdorfer Räte, umrahmt von Damen des internationalen Frauenfrühstücks.



Kommentare zu: Staatssekretär besuchte Frauenfrühstück

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


Bruchertseifen hat eigenes Wappen

Bruchertseifen. Nach den Ortsgemeinden Pracht, Fürthen, Forst, Hamm, Roth, Bitzen und Breitscheidt führt nunmehr auch die ...

SPD von Firmenphilosophie beeindruckt

Kreis Altenkirchen. Ein Unternehmen, das sich seiner sozialen Verantwortung für die mehr als 500 Beschäftigten - davon 30 ...

Neue Marienstatue wurde eingeweiht

Mittelhof. Pünktlich zum Marienmonat Mai wurde die neue Marienstatue in Mittelhof mit vielen Gläubigen eingeweiht. Unbekannte ...

Freienfreizeit: "Die Piraten sind los"

Freusburg. Für fünf Tage werden 25 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren zu "Seeräubern". Sie leben als Piraten und Vogelfreie ...

Ministerin Doris Ahnen: Bildung von Anfang an

Wissen. In der Aula des christlichen Jugenddorfs (CJD) Wissen referierte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris ...

SPD für den Erhalt des Gehweges

Niederfischbach. Die SPD wird sich im Interesse der Verkehrs-Sicherheit weiterhin für den Erhalt des Bürgersteiges entlang ...

Werbung