Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.04.2017    

Umweltprojekt findet großen Anklang in der Region

Wie schütze ich meine Umwelt? Diese und viele weitere Fragen stellten sich Schüler im Rahmen des von der Sparkasse Westerwald-Sieg initiierten Umweltprojekts „Saubere Umwelt – Mülltrennung ist ein Kinderspiel“. Der umweltpädagogische Unterricht wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. an allen Grund- und Förderschulen in den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald im vergangenen Jahr erstmals angeboten.

Die Westerburger Viertklässler ließen sich von ihrer Schulleiterin Susanne Bär sowie ihren Lehrerinnen Ina Keßler, Marion Kollig und Barbara Theis nicht lange bitten und stürmten zum Fototermin die Spielgeräte auf dem Schulhof. Foto: Privat

Region. 51 Schulen nutzten das Angebot der Sparkasse Westerwald-Sieg und nahmen mit insgesamt 110 Klassen am Umweltunterricht teil. Im Rahmen des Projekts erlernten die Kinder den verantwortungsbewussten Umgang mit Abfall. Spielerisch vermittelte Umweltpädagoge Marc Decker Antworten auf die Fragen, wie Abfall richtig sortiert, wie Abfall vermieden und wie er wiederverwertet werden kann. Am Ende des Tages präsentierten die Kinder ganz stolz ihre selbstgebastelten Geldbörsen aus Tetra-Pack. Für das Projekt wurden von der Sparkasse insgesamt 20.000 Euro in die Hand genommen.

„Es freut uns sehr, dass wir über 2000 Schülerinnen und Schüler mit unserem Projekt erreichen konnten. Die Kinder- und Jugendförderung liegt uns als regional verwurzelte Sparkasse besonders am Herzen“, betonte Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg, Dr. Andreas Reingen.

Auch Landrat des Westerwaldkreises, Achim Schwickert, freute sich über den Erfolg des Projekts und wollte erst einmal von den Schülerinnen und Schülern wissen, wer denn zu Hause den Müll raus trägt, woraufhin sich viele Hände hoben. Interessiert betrachtete er die kleinen Geldbörsen mit Klett- oder Drehverschluss, die ihm die Schüler zeigten.

Der Geschäftsführer der Deutschen Umweltaktion, Dennis Hunter, betonte, dass die Kinder immer viel Spaß an den Umweltprojekten haben, weil sie sehr praktisch ausgerichtet sind.

Nachdem das Angebot im vergangenen Jahr großen Anklang bei den Schulen in der Region fand, hat die Sparkasse sich für eine Fortsetzung des Projekts entschieden. In diesem Jahr geht es um das Thema Papierschöpfen unter dem Motto „Aus alt mach‘ neu“. Auch hier können die Schüler auf interessante Einblicke und Experimente gespannt sein.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Umweltprojekt findet großen Anklang in der Region

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kölsche Weihnacht im Kulturwerk wurde zum unvergesslichen Abend

Wissen. Der zweite Advent (8. Dezember) klang im Kulturwerk mit einer kölschen Weihnacht aus. Die Verantwortlichen hatten ...

Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Das Ingenieurbüro IGEO aus Oberlahr wurde im September 2017 mit der Aufstellung eines Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes ...

Westerwälder besuchten die Kölner Zentralmoschee

Köln/Kreisgebiet. Auf Initiative eines Sprachkurses in der Kreisvolkshochschule entstand die Idee, die Moschee in Köln zu ...

Bundesumweltministerium fördert Projekt auf Deponie Nauroth

Nauroth/Kreisgebiet. Die seit dem 31. Dezember 2002 geschlossene Deponie in Nauroth hat über die Jahre des Betriebs und auch ...

Weitere Artikel


Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins Altenkirchen-Hamm

Altenkirchen. Am Donnerstag, 6. April, fand die Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins in Altenkirchen statt. Der Vorsitzende, ...

Geographie-Wettbewerb am FvS-Gymnasium Betzdorf gewonnen

130 Schüler des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums in Betzdorf-Kirchen machten mit – und das freiwillig! Deutschlands größter ...

Stadtspaziergang der CDU Altenkirchen im April

Altenkirchen. Anfang April organisierte der CDU-Gemeindeverband einen Stadtspaziergang.
Abordnungen von der CDU-Stadtratsfraktion, ...

"Abheben, Mädels!": Girls Day des SFC Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Dass Fliegen beileibe nicht nur Männersache ist, gehört beim Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen e.V. längst ...

BiZ: Damit das Vorstellungsgespräch nicht zum Problem wird

Neuwied. Schützenhilfe gibt es jetzt von der Agentur für Arbeit: Auf dem Osterferien-Programm der Reihe „BiZ am Donnerstag“ ...

Osterfeuer an der Grube Rosa in Wallmenroth

Wallmenroth. Auch in diesem Jahr findet am Karsamstag, 15. April, ab 16.15 Uhr wieder das traditionelle Ostereiersuchen für ...

Werbung