Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.04.2017    

Mittelständler hatten erlebnisreiche Tage in Hamburg

Alljährlich starten Mittelständler des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) der Region Südwestfalen und Westerwald einmal zu ihrer „BVMW Unternehmer-Studienreise“. Das Ziel Ende März: Hamburg – und hier speziell die Airbus-Flugzeugwerft, das der regionale Geschäftsführer Rainer Jung mit einem interessanten Nebenprogramm ergänzt hatte.

Die Reisegruppe am Elbufer. Foto: BBWM

Region/Siegen. Die Gruppe Mittelständler war mit dem Bus in Wilnsdorf und Olpe gestartet und wurde von Jung auf der Fahrt vorab über die Geschichte der Stadt Hamburg sowie deren politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Situation ausführlich unterrichtet.

Gegen Mittag in Hamburg angekommen, stand zunächst eine Hafenrundfahrt mit der Barkasse „Hertha“ auf dem Programm. Der Skipper Michael Shaw erklärte sehr unterhaltsam und mit dem legendären nordischen Humor alle Einzelheiten des zweitgrößten europäischen Seehafens. Selbstverständlich ging es an durch die Hamburger Speicherstadt mit ihren Backsteinbauten, die längst nicht mehr ihren ursprünglichen Sinn haben, sondern wo Gastronomie und Wohnungen Einzug gehalten haben. Ihren Reiz als bauliche Besonderheiten haben sie aber nicht verloren. Schließlich: die Elbphilharmonie – nicht nur der „teuerste Konzertsaal“ Deutschlands, sondern auch der mit der besten Akustik. Karten für 2017: Fehlanzeige – jetzt bereits schon ausverkauft.

Am Abend war Kultur angesagt: In der Musicalstadt Hamburg geht man abends in ein Musical. „Salam und guten Abend, willkommen in der legendenumwobenen Stadt Arabah“ hieß es in Walt Disney`s „Aladdin“ in der Neuen Flora zum Abschuss eines schönen Tages. Arabische Nächte präsentierten mit schauspielerischen Spitzenleistungen die Akteure in bunten Kostümen mit ihren Tänzen zu moderner und doch romantischer Musical-Musik. Bühnenbilder, Lichteffekte – einfach phantastisch, so das Urteil der sieger-/sauerländer Unternehmer. Der Sultan, der böse Großwesir des Sultans mit seiner Helferin, Jago, Aladdins Helfer und Prinzessin Jasmin – alle wussten zu überzeugen. Und immer in der Mitte von alldem: Aladdin, der sich mit seiner Wunderlampe schließlich als Prinz Ali „seiner“ Prinzessin nähert und mit ihr zusammen auf einer Wolke schwebt.

Am zweiten Tag der Reise stand deren Höhepunkt auf dem Programm: die Besichtigung des Hamburger Airbus-Werkes. Nach der Übersicht über die internationale Konzern-Zusammenarbeit der Werke in Frankreich, Spanien, Großbritannien und Deutschland folgte eine Information zu den einzelnen Produkten und der aktuellen Entwicklung der Flugzeugtypen anhand von Schaubildern und einer ausführlichen Filmpräsentation. Schließlich ging es zu Fuß in die Produktionshallen der A 320er Serie des Unternehmens. Hier konnten die Unternehmer den Zusammenbau und die einzelnen Schritte zur Herstellung des meistverkauften Airbus-Fliegers hautnah erleben. Aber auch das „Flaggschiff“ von Airbus, der Jahrhundertflieger A 380 konnte in der Produktion bewundert werden – für die technisch orientierten Mittelständler aus der Region ein echtes Highlight. Abschließend war ein gemeinsames Finkenwerder Fischessen in einem schönen Restaurant am Elbufer auf dem Programm. „Passend“ zum Airbus-Besuch schwebte eine „Beluga“, die Zuliefer-Transportmaschine von Airbus, aus Toulouse über die Köpfe der Teilnehmer ein.

Begeistert waren die Unternehmer nicht nur wegen des Reiseprogramms. Durch die vielen Kontakte untereinander sahen sie das BVMW-Motto „Kontakte – Lösungen – Chancen“ mit diesem zweitägigen Event realisiert. (PM)



Kommentare zu: Mittelständler hatten erlebnisreiche Tage in Hamburg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten ...

Weitere Artikel


Verbindende Bauwerke: Betzdorfer Brücken gestern und heute

Betzdorf. Brücken dienen zur Überwindung von Hindernissen, in früheren Zeiten fast ausschließlich zur Überquerung von Gewässern. ...

„Medienkompetenz macht Schule“ jetzt auch an Grundschulen

Kreis Altenkirchen. Das im Jahr 2007 gestartete Programm trage der rasanten Entwicklung bei Informations- und Kommunikationstechnologien ...

Notfallmanagement: Krankenhauspersonal zertifiziert

Altenkirchen. Hierzu wurden durch das externe Unternehmen reanitrain® – Kompetenzzentrum Notfallmedizin, Sedierung und Notfallmanagement ...

BI Wildenburger Land überreichte Stellungnahme und Gutachten

Friesenhagen. Wie bekannt laufen derzeit Bauanträge der Altus AG, um auf Hatzfeldt´schem Boden zwei Windindustrieanlagen ...

Der NABU Altenkirchen lädt ein

Der NABU Altenkirchen bietet im April und Anfang Mai einige interessante Veranstaltungen an.

Der Waldkauz, Vogel des Jahres ...

Partyvolk der Region zog es in das Feuerwehrhaus Hamm

Hamm/Sieg. Die Wogen der Stimmung schlugen schon am frühen Abend hoch, als am Freitagabend, 7. April, die 13. Ausgabe der ...

Werbung