Werbung

Nachricht vom 09.04.2017    

Oberlahrer Pfadfinder auf dem Jugendkreuzweg

Die Pfadfinder machten sich auch in diesem Jahr wieder auf den Kreuzweg durch Oberlahr. In den letzten Gruppenstunden wurden Holzstöcke zu eigenen Kreuzen verbunden und die Jüngeren haben ausgesägte Holzkreuze selbst bemalt. Die sechs großen Kreuze wurden dann in Oberlahr an Orten, die in der Nähe von Plätzen, die mit Kirche und Gemeinde, Kindern und Jugend, zu tun haben, für sechs Stationen des Kreuzwegs, aufgestellt und mit je einem bemalten Kreuz verziert.

Die Oberlahrer Pfadfinder verbinden viel mit ihren selbstgemachten Kreuzen. Foto: Privat

Oberlahr. Die siebte Station führte die Pfadfinder in die Kirche, wo sie wieder das große Holzkreuz mit guten Wünschen und Hoffnungen für alle Menschen und deren Zukunft sowie aufmunternde Worte an die Flüchtlinge versahen. Auch hier wurde das Kreuz wieder durch ein buntes selbst gestaltetet Holzkreuz geschmückt.

Die Pfadfinder hinterließen ihre Spuren an jedem Kreuz, erzählten die Geschichte des Kreuzwegs und sprachen gemeinsam je ein Gebet. Es ging unter anderem um Toleranz, Respekt, Solidarität, Hilfe und Konsequenz. Jeder Teilnehmer bekam zum Andenken und als ständig sichtbare Erinnerung ein Holzkreuz, das sie in Zukunft am Halstuch tragen. Auch ihrem Kuraten Pastor Feldhoff haben sie eins geschenkt. Zusätzlich gab es einen Button mit einem Motiv der einzelnen Stationen des Kreuzweges.

Alle haben interessiert am Kreuzweg teilgenommen und fanden die selbstgebauten Kreuze und ihre bemalten Kunstwerke eine interessante Abwechslung. Die Kreuze werden wieder für alle sichtbar über die Osterzeit stehen bleiben, bis die Pfadfinder sie nach den Ferien in ihrer Gruppenstunde wieder entfernen.

In diesem Sinne haben die Pfadfinder noch eine Frage: Sie suchen Unterstützung für ihr Leitungsteam. Interessierte, die Spaß an der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen haben und in die Pfadfinderarbeit reinschnuppern möchten, können sich melden bei Candia Salz unter der Telefonnummer 02685-986134.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oberlahrer Pfadfinder auf dem Jugendkreuzweg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


Gefahr von Flächen- und Waldbränden steigt

Kraam. Gegen 15.45 Uhr wurde am Samstag, 8. April, die Feuerwehr Mehren zu einem Flächenbrand in der Gemarkung Kraam alarmiert. ...

Projekte-Gruppe „Startklar-Coaching“ hilft jungen Menschen

Betzdorf. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche mit Defiziten und/oder Migrationshintergrund bei der Berufswahl ...

Als Praktikant der Hochschule zurück zu den Wurzeln

Wissen. Viele Schüler und Eltern fragen sich, wie es nach dem Realschulabschluss im Lebensplan weitergehen wird. Dass dieser ...

Notfallmanagement: Krankenhauspersonal zertifiziert

Altenkirchen. Hierzu wurden durch das externe Unternehmen reanitrain® – Kompetenzzentrum Notfallmedizin, Sedierung und Notfallmanagement ...

„Medienkompetenz macht Schule“ jetzt auch an Grundschulen

Kreis Altenkirchen. Das im Jahr 2007 gestartete Programm trage der rasanten Entwicklung bei Informations- und Kommunikationstechnologien ...

Verbindende Bauwerke: Betzdorfer Brücken gestern und heute

Betzdorf. Brücken dienen zur Überwindung von Hindernissen, in früheren Zeiten fast ausschließlich zur Überquerung von Gewässern. ...

Werbung