Werbung

Region |


Nachricht vom 23.05.2009    

Es waren nur harmlose Ringelnattern

Zwei Vorfälle mit der strengstens geschützten wie völlig harmlosen Ringelnatter: In einem Fall reagierte die herbeigerufene Polizei (aus Betzdorf) hervorragend, in einem anderen Fall waren im Obergergischen Polizei und Tierrettung der Berufsfeuerwehr Köln mit dem Fall beschäftigt, blamierten sich bis auf die Knochen und begingen nebenbei womöglich aus Unwissenheit noch eine Ordnungswidrigkeit: Die Tierrettung brachte das Schlängelchen in den Kölner Zoo. Da lachen ja die Hühner - die eine Ringelnatter ebenfalls nicht zu fürchten haben.

Alsdorf/Marienheide. Am Freitag-Nachmittag, 22. Mai, meldete ein besorgter Bürger aus Alsdorf bei der Polizei Betzdorf, dass sich bei ihm im Gartenteich eine "gefährliche Wasserschlange" aufhalte. Die Schlange sei etwa einen Meter lang und habe einen abgeflachten Schwanz. Durch die Beamten wurde die Schlange schnell als völlig ungefährliche Ringelnatter (Natrix Natrix), unsere Vorfahren nannten sie auch "Unke", identifiziert. Sie kann sehr gut schwimmen und fühlt sich in oder an ruhigen Gartenteichen sehr wohl. Man erkennt sie an der olivgrünen bis braunen Farbe mit schwarzen Abzeichen. Hinter dem Kopf befinden sich oft zwei halbmondförmige, hellgelbe Abzeichen. Der abgeflachte Schwanz der gemeldeten Schlange entsprang wohl nur der Fantasie des Mitteilers. Die Schlange wurde mit einem Netz eingefangen und in einiger Entfernung an der Heller wieder ausgewildert. Eigentlich darf die Schlange weder belästigt noch eingefangen werden, denn sie steht auf der roten Liste für gefährdete Tierarten und ist gesetzlich geschützt.
"Marienheide. Einen ungewöhnlichen Fund machten gestern Mittag (Donnerstag, 21. Mai) Eigentümer eines Grundstücks in Marienheide. Eine Schlange befand sich in ihrem Garten. Die herbeigerufene Polizei fand das Tier, welches etwa 70 Zentimeter lang war und einen Durchmesser von etwa 3 bis 4 Zentimetern hatte, dann auf dem Grundstück vor und sicherten den Fundort. Über die Rettungsleitstelle wurden Experten der Tierrettung der Berufsfeuerwehr Köln benachrichtigt, die die Schlange in den Kölner Zoo verbrachten. Hier stellte man dann fest, dass es sich um eine Unterart einer Ringelnatter handelte." Nein, nein, der 1. April ist längst vorbei, aber der Kölner Zoo ist nun um eine Attraktion reicher...
xxx
Foto: Die Ringelnatter ist völlig harmlos für Mensch und Tier (außer für Mäuse) und steht auf der Roten Liste. Wer sie deplaziert oder gar tötet, macht sich strafbar - wie die Kölner Tierrettung...



Interessante Artikel




Kommentare zu: Es waren nur harmlose Ringelnattern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuer Krankenhaus-Standort: Das Gezerre geht weiter

Altenkirchen. Es ist eine Paradebeispiel dafür, wie im Vorfeld einer Entscheidung die direkt oder indirekt Involvierten versuchen, ...

Sandra Weeser besuchte DRK-Krankenhaus in Altenkirchen

Altenkirchen. Neben den allgegenwärtigen Diskussionen zur Zusammenlegung der beiden Häuser Hachenburg und Altenkirchen und ...

Workshop: Yoga erleben – bewegt und entspannt

Altenkirchen. Denn Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen ...

Theatergemeinde zeigt romantische Komödie „Nathalie küsst“

Betzdorf. Regie führt Stefan Zimmermann, für das Bühnenbild verantwortlich zeichnet Paul Lerchbaumer. Zum Inhalt: Das Leben ...

Zweite Auswahlrunde für Straßenname in Honneroth

Altenkirchen. 28 Vorschläge wurden eingereicht, aus denen der Stadtentwicklungsausschuss nun drei Vorschläge zur Endauswahl ...

Bürgermeister und Landrat lasen an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Insgesamt 18 Akteure fanden in diesem Jahr den Weg zum Vorlesetag nach Etzbach, worüber sich das gesamte Team der ...

Weitere Artikel


Dem Anspruch gerecht werden

Wissen. Der Botanische Weg soll weiter wachsen, blühen und gedeihen. Die rund 35 Kilometer langen Wanderstrecken in der Verbandsgemeinde ...

Canto General begeisterte 900 Menschen

Wissen. "Die Halle ist bei den Menschen angekommen, danke, dass Sie da sind", freute sich der Vorsitzende des Fördervereins ...

Pilger unterwegs auf Westerwaldsteig

Horhausen. Mehr als 100 Pilger machten mit, als es jetzt über knapp zehn Kilometer vom Kloster Ehrenstein aus bis nach Horhausen ...

Jürgen Linke möchte einen "Streetworker"

Wissen. "Es ist viel gebaut worden in den letzten Jahren in der schönen kleinen Stadt an der Sieg", sagte SPD-Bürgermeisterkandidat ...

Neue Marienstatue wurde eingeweiht

Mittelhof. Pünktlich zum Marienmonat Mai wurde die neue Marienstatue in Mittelhof mit vielen Gläubigen eingeweiht. Unbekannte ...

SPD von Firmenphilosophie beeindruckt

Kreis Altenkirchen. Ein Unternehmen, das sich seiner sozialen Verantwortung für die mehr als 500 Beschäftigten - davon 30 ...

Werbung