Werbung

Nachricht vom 11.04.2017    

Selbacher kümmern sich um ihren Premiumwanderweg

Mehr als 20 Bürger/innen beteiligen sich an Instandsetzungsarbeiten und der Generalsanierung am Bachlehrpfad in Selbach. Der Wanderweg mit seinem Lehrtafeln und Einrichtungen war nach 15 Jahren nicht mehr optimal zu begehen. Die Dorfgemeinschaft wurde von örtlichen Sponsoren und Gruppen unterstützt, und generationenübergreifend zusammengearbeitet. Auch der Hausputz in der Natur fand in Selbach mit reger Beteiligung statt.

Mit Spaß waren Alt und Jung im Einsatz für den Selbacher Bachlehrpfad. Fotos: M.Grohs

Selbach. Unter den zwei Dutzend Teilnehmern der diesjährigen Bachlehrpfadsanierung waren auch viele Selbacher, die vor 15 Jahren den Parcours in einer groß angelegten Gemeinschaftsaktion errichtet hatten. Sie brachten ihre Verbundenheit zu dieser inzwischen fest etablierten heimischen Institution zum Ausdruck, indem sie sich sich zu einer Art Generalsanierung einfanden und dringend anstehende Aufgaben zur Verschönerung erledigten.

So wurden die farbigen Lehrtafeln von Algen und Moosen befreit, die metallischen Schilderfassungen gereinigt und mit einem neuen Anstrich versehen, Stege über den Selbach haben die fleißigen Bürger repariert. Jüngster Teilnehmer der Aktion war Joel Stentenbach, der voller Enthusiasmus den Barfußpfad „wiederbelebte“. Die Begrüßungs- und Schlusstafel wurden mit neuem ansprechenden Text und Erscheinungsbild versehen. Die Waldbesitzer entlang des rund acht Kilometer langen Wanderweges nahmen die Maßnahme zum Anlass, die Forstwirtschaftswege stellenweise neu zu schottern.

Dass der Bachlehrpfad Selbach, der mit dem Motto „Natur erleben und verstehen“ und dem prachtvollen Eisvogel als Symboltier wirbt, von der Dorfgemeinschaft getragen wird, zeigt sich nicht nur an der regen Beteiligung an dem „Frühjahrsputz“, sondern auch an der finanziellen Unterstützung durch unterschiedliche örtliche Gruppierungen: Neben privaten Sponsoren aus der Bürgerschaft spendierte die Waldinteressentenschaft „28er“ eine neue Sitzbank, die Aktionsgemeinschaft „Glühweinverkauf“ bezahlte Farbe, Pinsel und weitere Materialien, Jagdpächter Ton Benard sowie die hiesige Jagdgenossenschaft unterstützten das Projekt ebenfalls finanziell.

Obgleich der Fokus in diesem Jahr auf dem Bachlehrpfad lag, ließen die Selbacher ihre anderen Fluren und Wege nicht außer Acht und sammelten allerlei Unrat und Hinterlassenschaften achtloser Zeitgenossen. Ortsbürgermeister Reiner Dietershagen bedankte sich bei den freiwilligen Helfern. Bei heißer Fleischwurst und Kaltgetränken wurde noch eine ordentliche Nachlese im heimischen Backes gehalten. Die Quintessenz des Tages lautete: „ Nicht das sichtbare Ergebnis selbst ist das Wesentliche, sondern die Freude und der Spaß während der Ausführung – von der Dorfgemeinschaft für die Dorfgemeinschaft. Das schafft Verantwortung und Identifikation für die Sache.“

Bachlehrpfad Selbach
Der Bachlehrpfad beginnt am Ende der Wiesenstraße in Selbach und führt etwa vier Kilometer durch die reizvolle Landschaft des Selbachtals bis zur Quelle in der Gemarkung Kundert. Dort angekommen, geht es für den Wanderer wieder auf der anderen Uferseite zurück nach Selbach. Zehn bebilderte Lehrtafeln erklären die heimische Flora und Fauna sowie die Ökosysteme Wald und Bach, außerdem können sich die Besucher anhand von drei Kartentafeln und der Wegemarkierung „S“ orientieren. Ob Schulklassen, Seniorenklubs oder Familienausflüge – der Selbacher Bachlehrpfad ist für jede Altersgruppe geeignet. Parkmöglichkeiten sind auf dem Schützenplatz. Weitere Infos erhalten Interessierte auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen:
http://wissen.eu/Kultur-Tourismus/Wanderwege/Wanderwege/Bachlehrpfad-Selbach


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Selbacher kümmern sich um ihren Premiumwanderweg

2 Kommentare
Toll gemacht, Joel, ich bin stolz auf dich. Weiter so:-), die Zukunft kann kommen.
Deine Oma Walli.
#2 von Walburga Stentenbach, am 14.04.2017 um 09:00 Uhr
Ganz tolle Aktion, einfach großartig!
#1 von Uwe Steiniger, am 11.04.2017 um 13:36 Uhr

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Betzdorf. Lange Zeit sah die Mannschaft von Ata Betzdorf im Treffen gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B II WW/S, die ...

Sozialstation: Im Herzen Niederfischbachs ist Hilfe nah

Niederfischbach. Im Herzen des Ortes, an der Konrad-Adenauer-Straße 89, sind die Mitarbeiterinnen um Pflegedienstleitung ...

Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Region. Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses ...

Winterlicher Biogarten-Gruß: Neuer Online-Kurs der KVHS

Altenkirchen. Wenn sich nun die Wintermonate ankündigen, dann darf der Biogarten zur Ruhe kommen. Die arbeitsfreien Wochen ...

Weitere Artikel


Daniel Hammel kommt zum Osterstadionfest der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Am Ostermontag steigt zum zweiten Mal das Stadionfest der SG 06 im Stadion auf dem Bühl. Der Verein freut sich ...

Rund 300 Gäste beim Biker-Gottesdienst in Steinebach

Steinebach. 500 Jahre Reformation und 200 Jahre Kirchenkreis Altenkirchen waren der Anlass für den Biker-Gottesdienst im ...

Schützen aus der VG Altenkirchen beim Landeskönigsschießen dabei

Altenkirchen/Nettetal. Am Sonntag, den 2. April, wurde in Nettetal das Landeskönigsschießen des Rheinischen Schützenbundes ...

Gelungene Premiere in der RCN-Rundstrecken-Challenge Nürburgring

Fluterschen / Nürburgring. Bei strahlendem Sonnenschein füllten insgesamt 155 Teams die Startaufstellung um die 15 geforderten ...

Sanierung dringend: Schäden an St.-Michaels-Kirche nehmen zu

Kirchen. Zunächst dankte er aber allen Aktiven und den Spendern für das abgelaufene Geschäftsjahr. Erfreut verkündete der ...

Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle wieder ein Erfolg

Wissen. Die Vorsitzende der Stadt- und Feuerwehrkapelle, Alexandra Reifenrath, begrüßte die Zuhörer, darunter auch Vertreter ...

Werbung