Werbung

Region |


Nachricht vom 24.05.2009    

Unternehmerfrauen im Handwerk treffen sich

Eine vernünftige Balance finden zwischen Arbeit und Privatleben - das ist das Thema des Treffens der Unternehmerfrauen im Handwerk in der Westerwald-Akademie in Wissen. Auf Neu(Un-)deutsch nennt man das "Work-Life-Balance".

Wissen. Am Donnerstag, 28. Mai, 19 Uhr, findet das nächste Treffen der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH), Arbeitskreis Altenkirchen, in der Westerwald-Akademie in Wissen statt. Auch in diesem Monat gibt es wieder einen interessanten Fachvortrag zum Thema "Work-Life-Balance" mit anschließendem Erfahrungsaustausch. Unter dem Begriff "Work-Life-Balance" versteht man die optimale Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben (eben - Anmerkung der Redaktion!). Für viele Menschen stellt dies eine große Herausforderung dar, denn täglich prasseln zahlreiche Termine, Verpflichtungen und Sorgen auf uns ein, mit denen es umzugehen gilt. Daher sollte jeder selbst dafür sorgen, dass ein gewisser Ausgleich erfolgt, damit sich Körper und Geist wieder erholen können. Dies gilt besonders für Unternehmerfrauen in Handwerksbetrieben: Sie sind oftmals nicht nur im Betrieb für alle organisatorischen und verwaltenden Tätigkeiten verantwortlich, sondern kümmern sich daneben auch noch um Familie, Haushalt und Kinder. Eine besondere Situation stellt dabei auch die Zusammenarbeit mit dem eigenen Ehemann oder Lebensgefährten dar. Wie schafft man es, Familie und Beruf sinnvoll zu vereinbaren, und dabei auch noch etwas Zeit für sich selbst zu haben? Diese Frage und viele mehr versucht die psychologische Beraterin Ute Stahl in ihrem Fachvortrag zu beantworten. Im Anschluss daran bleibt Zeit für Gespräche und Erfahrungsaustausch.
Interessierte Frauen und neue Arbeitskreis-Mitglieder sind herzlich willkommen. Der Arbeitskreis UFH ist ein Zusammenschluss unternehmerisch aktiver Frauen im Handwerk aus dem Kreis Altenkirchen sowie den angrenzenden Landkreisen. Dem Arbeitskreis gehören Frauen aus allen Handwerksbranchen an, die als Ehefrauen, Partnerinnen oder Töchter in Handwerksbetrieben oder als selbstständige Unternehmerinnen tätig sind. Ziel des Arbeitskreises ist eine Stärkung der Unternehmerfrauen in ihrer beruflichen Tätigkeit durch betriebswirtschaftliche und persönliche Weiterbildung. Der Arbeitskreis trifft sich einmal monatlich zu Vorträgen und Workshops mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaft, Recht und Steuern, Persönlichkeitsbildung, Gesundheit und "Work-Life-Balance".
Informationen bei der Arbeitskreis-Vorsitzenden Petra Nickel, Telefon 02742/10 75, oder bei der Westerwald-Akademie in Wissen, Telefon 02742/911 157.



Kommentare zu: Unternehmerfrauen im Handwerk treffen sich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Mountainbike-Rennen am Pfingstsonntag

Betzdorf. Am Pfingstsonntag, 31. Mai, startet an der Brucher Grillhütte das vierte Betzdorfer Mountainbikerennen als erster ...

Jungpfadfinder gaben Versprechen ab

Hamm. Auch in diesem Jahr haben einige Pfadfinder des Stammes St. Josef aus Hamm ihr Versprechen abgegeben. Die Leiter lassen ...

Pleckhausen: Projekt mit Synergie-Effekten

Pleckhausen. 75 Jahre Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Flammersfeld waren Anlass für einen Festakt am Samstag. Eingebettet ...

Dankurkunde für Marion Profitlich

Wissen. Am 2. Mai konnte Marion Profitlich (Mitte) ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst feiern.
In einer ...

PC-Kurs für Senioren ist ein Renner

Wissen. Der PC-Kurs für Senioren in der Verbandsgemeinde Wissen erfreut sich großer Beliebtheit. Davon konnte sich jüngst ...

Pilger unterwegs auf Westerwaldsteig

Horhausen. Mehr als 100 Pilger machten mit, als es jetzt über knapp zehn Kilometer vom Kloster Ehrenstein aus bis nach Horhausen ...

Werbung